Akademie der Deutschen Medien

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Akademie der Deutschen Medien
Akademie der Deutschen Medien - Logo.jpg
Rechtsform: gGmbH
Träger:
Gründungsjahr: 1993
Adresse: Salvatorplatz 1
80333 München
Telefon: 089/291953-0
Telefax: 089/291953-69
E-Mail: info@medien-akademie.de
Web: www.medien-akademie.de
Leitung: Bernd Zanetti
Ansprechpartner: Bernd Zanetti


Die Akademie der Deutschen Medien wurde 1993 auf Initiative der Bertelsmann Stiftung und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gegründet und wird seit 1999 als gemeinnützige GmbH mit elf Gesellschaftern weitergeführt. Ihr Ziel ist es, den digitalen Wandel der Medienbranche kompetent zu begleiten und durch Weiterbildung zu stützen.


Akademie der Deutschen Medien - Logo.jpg


Das Angebot umfasst Seminare und Workshops für Fach- und Führungskräfte zu Management-Themen, Lektorat, BWL & Finanzen, Marketing & Sales, Recht und Neue Medien und wird ständig dem aktuellen Bedarf angepasst. Die Dozenten sind Praktiker aus der Medienbranche mit langjähriger Berufserfahrung, hochqualifizierte Personaltrainer und Referenten aus verwandten Branchen. Mit nationalen und internationalen Konferenzen, Symposien und Podiumsdiskussionen zu bedeutsamen und zukunftsweisenden Themen der Branche schafft die Akademie ein branchenübergreifendes Forum.

Träger der Akademie

Die Akademie der Deutschen Medien ist eine Non-Profit-Organisation und wurde 1993 von der Bertelsmann Stiftung und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels gegründet. Seit 1999 ist sie eine gemeinnützige GmbH mit inzwischen elf Gesellschaftern.
Auch das Bayerische Ministerium für Unterricht und Kultus unterstützt die Akademie. Diese breite Trägerschaft bietet ihr Freiraum für differenzierte Programmarbeit und umfassende Seminarangebote in allen Kernbereichen der Medienarbeit.

Die Angebote

Das Jahresprogramm: Das Offene Programm mit Management- und Fachseminaren erschließt systematisch alle zentralen Aufgaben der einzelnen Berufsgruppen in der Medienbranche. Es ist modular aufgebaut, um den unterschiedlichen Anforderungsprofilen verschiedener Qualifikationsstufen gerecht zu werden, ob Ein- oder Umsteiger, Erfahrene oder Führungskräfte. Die Themenbereiche umfassen: Management, Produktmanagement und Lektorat, Redaktion, Digitale Medien, Marketing und Vertrieb, PR und Corporate Media, Herstellung und Gestaltung, Medienrecht und Lizenzen, Kommunikation, Projektmanagement und Selbstmanagement.

Zertifikatskurse

Neben den Seminaren bietet die Akademie auch mehrere berufsbegleitende Zertifikatskurse an. Das sind u. a. "Führungsaufgaben in Verlagen", "Corporate Publishing Manager", "Lektor/Produktmanager ", "Freie Lektorin/Freier Lektor ", "Projektmanager E-Publishing" und "Online-Marketing Manager".

Das Inhouse-Programm: Firmeninterne Seminare

Inhouse-Trainings sind ein wichtiges Instrument gezielter Personalentwicklung. Im Bildungscontrolling schneiden Inhouse-Schulungen sehr gut ab - die Teilnehmer können das im Kollegenkreis erworbene Know-how besonders rasch und lösungsorientiert in ihrem persönlichen Aufgabenfeld umsetzen. Alle Angebote des Jahresprogramms und der Seminarreihen der Akademie können deshalb auch als Inhouse-Training oder -Workshop gebucht werden.

Konferenzen

Die Akademie initiiert Konferenzen und Gipfel zu den wichtigen Themen der Medienbranche und hat sich als annerkantes Innovationsforum etabliert. Die Veranstaltungen richten sich an Führungskräfte und Entscheider und ermöglichen den Teilnehmern den intensiven Erahrungsaustausch mit führenden Vertretern der Branche. Jährliche Veranstaltungen finden statt zu den Themen: E-Books, Zukunftsforum Zeitschriften, IT, Corporate Publishing, Medienrecht, Kindermedien u.a.