Akademie für Neue Medien Kulmbach

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Akademie für Neue Medien Kulmbach
Logo Akademie für Neue Medien.jpg
Rechtsform: e.V.
Träger:
Gründungsjahr: 1987
Adresse: Rentamtsgäßchen 2 95326 Kulmbach
Telefon: 09221/13 16
Telefax: 09221/12 33
E-Mail: anm@bayerische-medienakademien.de
Web: www.bayerische-medienakademien.de
Leitung:
Ansprechpartner: Thomas Nagel



Die Akademie für Neue Medien (Bildungswerk) e.V. ist seit 25 Jahren die Journalistenschule in Nordbayern. Sie bietet jungen Talenten sowie Quer- und Seiteneinsteigern das Rüstzeug für die Welt der Medien und vermittelt eine solide, praxisnahe journalistische Ausbildung als Grundlage für ein erfolgreiches Arbeiten in den Redaktionen.


Über 800 Nachwuchsjournalisten wurden seit 1987 in Kulmbach erfolgreich ausgebildet und arbeiten heute bundesweit bei Radio- und Fernsehstationen, in Onlineredaktionen oder Pressestellen. Die Akademie versteht sich nicht nur als Bildungswerk, sondern unterstützt ihre Teilnehmer aktiv dabei, ihren gewünschten Arbeitsplatz zu finden oder ihre selbstständige Existenz als freie Journalisten aufzubauen.


Sie finden die Akademie im Langheimer Amtshof in Kulmbach, einem ehemaligen Zisterzienser-Kloster. In eindrucksvollem Ambiente steht den Seminarteilnehmer/-innen modernste Technik zur Verfügung. Darüber hinaus können sie in unmittelbarer Nähe die fränkische Gastlichkeit genießen und nur wenige Schritte von der Akademie entfernt übernachten.

Unterstützt wird die Akademie für Neue Medien projektbezogen seit ihrer Gründung von der Bayerischen Staatskanzlei und der Oberfrankenstiftung, institutionell von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien und ideell vom MedienCampus Bayern.


Als Gründungsmitglied des Dachverbandes MedienCampus Bayern sind eine hochwertige Ausbildung und der Einsatz von erfahrenen Referenten der Anspruch der Akademie. Dozenten sind z. B. der Journalist und frühere Moderator Dietmar Gaiser vom Bayerischen Fernsehen oder Paul Johannes Baumgartner von Antenne Bayern.


Hinter der Akademie stehen die oberfränkischen Verlage bzw. Medienhäuser, renommierte oberfränkische Wirtschaftsunternehmen, die oberfränkischen Gebietskörperschaften sowie die beiden oberfränkischen Universitäten Bayreuth und Bamberg. Universitätsprofessoren entwickelten und begleiten das Ausbildungskonzept.


Die Akademie für Neue Medien ist die einzige Journalistenschule in Bayern mit einer kompakten Ausbildung, die das Rüstzeug für ein verkürztes Volontariat vermittelt. In 18 Wochen zum Broadcaster, Onlinejournalisten oder Videoreporter Crossmedia. Die Kosten können bei Vorliegen der Voraussetzungen nach dem § 178 SGB III von der Arbeitsverwaltung übernommen werden.

Die Akademie für Neue Medien ist seit 25. Juli 2012 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Maßnahmen "Broadcaster", "Online-Journalist" und "Videoreporter crossmedia" sind nach AZVW/AZAV Fachbereich FB4 – Berufliche Weiterbildung zugelassen.


Darüber hinaus spricht die Akademie mit ihren intensiven Seminaren vor allem Volontäre, freie Mitarbeiter und Redakteure in Tageszeitungen an. Die neue Programm-Struktur ist gemeinsam von den Chefredakteuren der oberfränkischen Tageszeitungen erarbeitet worden und orientiert sich somit am tatsächlichen Bedarf und den täglichen Herausforderungen von Zeitungsredaktionen.


Auch Workshops für Unternehmer gehören seit 2012 zum Angebot. Angesprochen sind Verantwortliche in Unternehmen ebenso wie aus Kommunen und Verwaltungen. Auf Wunsch werden auch firmeninterne Seminare konzipiert.


Bildungsangebote

Kompaktausbildung zum Broadcaster
AKA Mod Anja 331 2.jpg

Seit 25 Jahren Radiokompetenz aus Kulmbach: Die Erfolgsquote von über 80% gibt uns recht. Über 850 Broadcastern haben wir gute Jobs verschafft.

Unsere Dozenten sind Radioprofis erfolgreicher Sender.
Unser Nachwuchs wird nicht schubladisiert, sondern zu professionellen Allroundern ausgebildet. Wir bieten jungen Talenten eine kompetente Ausbildung - immer am Puls der Zeit. Ob als Newsmaker, unterwegs auf der Datenautobahn oder gut aufgelegt als Moderator.
12 Nachwuchsjournalisten, 4 Monate hinter Klostermauern mit modernster Studiotechnik - wir bringen es zusammen.

Kompaktausbildung zum Online-Journalist
Onlinejournalist b.jpg

Erkennen Sie die Zeichen der Zeit - die Zukunft gehört dem "@". Die Medien befinden sich im rasanten Wandel! Wenn Sie Computerkenntnisse, Kommunikation und Kreativität in sich vereinen, werden Sie mit der Ausbildung zum Online-Journalist einen Beruf der Zukunft finden.

Der Umgang mit Suchmaschinen, die Online-Recherche, Datenbankanwendungen, E-Commerce, Sprachausbildung, Layout, Schirmbindung und Website-Gestaltung werden zu einem schlagkräftigen Zukunftsargument.
Sie werden von Dozenten aus der Welt der "www-Macher" betreut und surfen effektiv im Internet. 12 engagierte Talente, kompakt, kompetent, professionell, erfolgreich - wir öffnen das Tor zum World Wide Web!

Kompaktausbildung zum Videoreporter Crossmedia

Videoreporter.jpg

Wer weiter kommen will, muss auf die Veränderungen im Journalismus reagieren. Themen finden, Drehen, Schneiden, Vertonen und Moderieren: Dies alles gehört zum crossmedialen Denken und journalistischen Arbeiten.
Mit der Ausbildung zum Videoreporter Crossmedia werden Sie zum Allrounder in der multimedialen Welt.





Print-Seminare

Wer in der modernen Medienwelt weiterkommen will, muss die Grundlagen beherrschen.
Lernen Sie das journalistische Handwerk von der Pike auf: Unsere Seminare weisen Ihnen den Weg zum erfolgreichen Recherchieren, Schreiben, Redigieren, Kommentieren …

Klar, die Medienwelt hat sich in den vergangenen zehn Jahren wesentlich verändert. Die Neuen Medien haben das Nutzungsverhalten der Rezipienten umgestellt: Wer sich heute informieren will, geht ins Internet, studiert Blogs, verlinkt sich mit Wikipedia.
Doch bei aller veränderter Lesegewohnheit wird auch in Zukunft eines bleiben: Ohne fundierte, kompetente Recherche ist eine Nachricht nichts wert, ohne tiefergehendes Wissen ist ein Kommentar nutzlos. In unseren Handwerksseminaren lernen Sie Techniken, Strategien und Konzepte für den modernen Journalismus.

Hörfunk-Seminare

Egal ob terrestrisch oder digital, aus dem Radio oder im Internet - der Hörfunk lebt.
Entdecken Sie ein Medium für sich, das in Zukunft garantiert nicht zum alten Eisen zählt: Das Radio erlebt eine zweite Blüte, wird mit digitaler Technik immer attraktiver für den Hörer – und erobert die Internetwelt mit neuen Net-Formaten.

Was für den Journalismus gilt, hat auch beim Hörfunk seine Berechtigung: Die Grundlagen müssen stimmen, dann klappt's auch mit der spannenden Radio-Reportage.
Unsere Seminare für den Hörfunk geben Ihnen einen Überblick, was mit dem gesprochenen Wort alles möglich ist: Von der packenden Sportberichterstattung über die kulturell anspruchsvolle Dokumentation bis hin zur unerwarteten Pointe in der täglichen Glosse …

Crossmedia-Seminare

Medienhäuser liefern Qualität. Das stellen unzählige Texte, Rundfunk- und Onlinebeiträge täglich unter Beweis.
Nur wer die eigene Medienmarke etablieren kann und mit ihr alle crossmedialen Möglichkeiten nutzt, wird langfristig im immer härteren Wettbewerb erfolgreich bestehen können.

Neue crossmediale Inhalte wie die Produktion von Bewegtbildern, das Vertonen und Schneiden
sind mehr als nur der schnelle Schwenk zu einem Ereignis. Sie sind unerlässlich für das tägliche journalistische Arbeiten.
Mit unseren erfahrenen Dozenten aus renommierten Verlagshäusern, Radio- und TV-Stationen liegen Sie richtig.

Fresh-up-Seminare für Unternehmer

Wer erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit leisten will, muss auf der Höhe der Zeit sein!

Deshalb ist es auch für Unternehmen, die bereits effektiv Medienpräsenz zeigen, essentiell, die neuesten Trends zu kennen. Denn nur wer weiß, welche Möglichkeiten sich bieten, kann sein Potenzial voll ausschöpfen, noch besser werden – und der Konkurrenz einen weiteren Schritt voraus sein.
Profis aus der Medienpraxis bringen Sie auf den neuesten Stand: Mit einem Fresh-Up-Seminar der Akademie für Neue Medien sind Sie in Sachen Öffentlichkeitsarbeit up to date – und erschließen so neue Chancen für Ihr Unternehmen.

Über die Institution

Geschichte
Jahrelange intensive Planungen waren voraus gegangen, als a
Akademie-Tor1.JPG
m 26. Februar 1987 in Kulmbach das Bildungswerk Akademie für Neue Medien e.V. entstand.
Vorsitzender Horst Uhlemann und Studienleiter Prof. Dr. Wolfgang Protzner konnten namhafte Institutionen als Gründungsmitglieder gewinnen: U.a. Stadt und Landkreis Kulmbach, die Otto-Friedrich-Universität Bamberg, die Universität Bayreuth, den Frankenpost Verlag und den Kulmbacher Verlag E.C. Baumann. Es war die Zeit der ersten deutschen Privatradios, die verzweifelt nach qualifizierten Moderatoren und Redakteuren suchten. Hörfunkjournalisten auszubilden, war denn auch das Ziel der Akademie.
Im Januar 1988 wurde der Lehrbetrieb im Langheimer Amtshof aufgenommen. 12 Teilnehmer besuchten die erste einjährige Ausbildung zum "Broadcaster", und deren Erfolg konnte sich sehen lassen: Nicht nur startete noch im selben Jahr ein weiterer Kurs, die Absolventen des ersten fanden auch alle eine Anstellung bei privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunksendern.

Die erfolgreiche Ausbildung an der Akademie für Neue Medien führte zu weiteren Partnerschaften.
1988 wurde ein Kooperationsvertrag mit der Universität Bayreuth geschlossen, 1991 eine Zusammenarbeit mit der Akademie der Bayerischen Presse (ABP) vereinbart, 1995 trat der Bayerische Rundfunk als erster öffentlich-rechtlicher Sender der Akademie bei. Aus all diesen Partnerschaften gingen neue interessante Projekte hervor.
Studenten der Universitäten Bayreuth und Bamberg konnten in 3 zweimonatigen Blockseminaren die Broadcaster-Ausbildung als Zusatzqualifikation zu ihrem Studium durchlaufen, für zukünftige Zeitungsredakteure wurde von der ABP ein "Grundkurs Zeitung" angeboten.

Dass die Akademie mit ihrem Ausbildungskonzept auch weiterhin auf dem richtigen Weg ist, zeigt die Bilanz, die 1997 zum zehnjährigen Bestehen gezogen werden konnte:
Über 500 Journalisten wurden in dieser Zeit ausgebildet, 90 Prozent von ihnen arbeiten heute erfolgreich in den Medien. Vor allem im Rundfunk, aber auch bei Fernsehsendern, Nachrichten-Agenturen und immer mehr auch im Bereich des Internet.
Die neuen Ausbildungen zum Online-Journalisten sowie zum Videoreporter crossmedia, die an der Akademie eingerichtet wurden, weisen den Weg ins 21. Jahrhundert.

Netradio Kulmbach
ist das Internetradio der Akademie für Neue Medien in Kulmbach.
Nrku2.jpg

Netradio Kulmbach ist kein typisches Jugendradio, das nur die Charts rauf und runter spielt. Jeden Mittwoch und Donnerstag von 19 - 21 Uhr gibt es eine Live-Sendung aus der Akademie für Neue Medien.

Dabei beliefern wir euch mit interessanten Informationen, interessanten Tipps und, wie es sich für einen guten Radiosender gehört, natürlich mit abwechslungsreicher Musik.

Musik und Unterhaltung aus Kulmbach, aber nicht nur für Kulmbach. Wir behandeln Themen, die nicht nur in Kulmbach für Gesprächsstoff sorgen. Netradio Kulmbach – von Kulmbach in die Welt!

Altersbeschränkung? Gibt es nicht! Ob Schüler, Student, Auszubildender oder Junggebliebener – für jeden ist etwas dabei! Also, nichts wie reinhören und genießen!

www.netradio-kulmbach.de



1. Vorsitzender:Johann Pirthauer Studienleiter: Thomas NagelGründungsjahr: 1987Rechtsform: Eingetragener VereinTelefon: +49.9221.13 16Fax: +49.9221.12 33

Internet: www.bayerische-medienakademien.deE-Mail: anm@bayerische-medienakademien.deAdresse: Langheimer Amtshof, Rentamtsgäßchen 2, 95326 Kulmbach