Aktuelles

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktuelle Veranstaltungen

11. SchulKinoWoche Bayern - Kino macht Schule! vom 16.07. bis 20.07.2018

Vom 16. bis 20. Juli haben Schülerinnen und Schüler bayernweit wieder Gelegenheit, die Schulbank mit dem Kinosessel zu tauschen, um sich Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu erschließen. Landesweite Lehrerfortbildungen bereiten vorab gezielt auf den didaktisch sinnvollen Filmeinsatz im Unterricht vor und können noch bis zum 9. April 2018 gebucht werden. Das Filmangebot der 125 beteiligten Kinos wird ab Mitte April online bekannt gegeben. Ab diesem Zeitpunkt sind Anmeldungen unter www.schulkinowoche.bayern.de möglich. Anmeldeschluss für die Kinovorstellungen ist der 1. Juli 2018. 
schulkino.png

Die SchulKinoWoche Bayern ist ein Projekt von VISION KINO, koordiniert und durchgeführt durch das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

BrightSight Stories" - Digitales Weiterbildungsprojekt für Autoren*Innen, Journalisten*innen und Medienmacher*innen

Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt. Alle, die Inhalte übers Netz verbreiten, sollten kompetent die Chancen der neuen Technik nutzen. Mit professionell aufbereiteten kurzen Geschichten oder Dokumentationen für die Sozialen Medien lässt sich Geld verdienen, insbesondere dann, wenn die Nische im Netz gefunden wird und Künstliche Intelligenz kein Fremdwort ist.

Haben Sie Spaß daran, Infos, Dokus, Stories aus dem (hyper-) lokalen Bereich professionell digital zu verbreiten? Dann machen Sie mit bei der Fortbildung von TOP: Talente, die Sie in vier Labs zu digitalen Machern*innen ausbildet. Wir zeigen am Beispiel „BrightSight“, wie man im digitalen Raum konstruktiv positiv, kurz und mitreißend emotional erzählen kann.

Ein Expertenteam entwickelt mit Ihnen Projektideen, übt intensiv technische Fertigkeiten, vermittelt Marketing-, und Businesskompetenzen sowie KI-Verständnis. So erproben Sie das Handwerkszeug, um selbst Startups gründen zu können. Außerdem verschwinden die professionell erstellten Projekte/Stories von Ihnen nicht in der „Schublade“, sondern werden veröffentlicht und prämiert.

Kosten: 4 x 2 Tage inkl. Übern./Verpfl. 90€ pro Tag. Die Labs können einzeln gebucht werden, zur Netzwerkbildung + Professionalisierung empfehlen wir den Gesamtkurs zu belegen. Mehr Infos gibt es hier.

Referenten: Petra Kohnen, (TOP: Talente) Journalistin, Dozentin, Medientrainerin und zahlreiche Experten*innen aus dem digital medialen Bereich

Partner: Kooperation mit dem Grimme-Institut und dem Medienkompetenzzentrum KSI gefördert von der Stiftung „Vor Ort NRW“ der Landesanstalt für Medien NRW

Anmeldungen für Digi-Lab II bis 30. Juli 2018 über mail(at)toptalente(dot)org

Tagungsort: KSI Siegburg/Bonn, Bergstr. 26, 53721 Siegburg


Ostkurs plus 2018 vom 14.07. bis 23.07.2018

Im Jahr 2018 wird das ifp 50 Jahre alt. Halb so alt wie die katholische Journalistenschule ist die „Seminarreihe für Deutsch sprechende Journalisten aus Mittel- und Osteuropa“. Entstanden ist in diesen 25 Jahren ein europäisches Netzwerk von 343 jungen Journalistinnen und Journalisten aus 21 Ländern Mittel- und Osteuropas.

Nach 25 Jahren greift das eine mehrfach geäußerte Anregung von Ostkurs-Absolventen auf, ein Folgeseminar anzubieten zur Auffrischung und Vertiefung von journalistischen Fähigkeiten. Deshalb wird es vom 14. Juli bis 23. Juli 2018 einen „Ostkurs plus“ geben, bei dem es zunächst fünf Tage lang (Montag bis Freitag) eine journalistische Weiterbildung geben soll. Am darauffolgenden Wochenende soll ein Blick auf die Situation der Medien in den Herkunftsländern geworfen werden und die Ostkurs-Absolventen können dort mit Kurzreferaten aus ihren Ländern berichten. Dieses Wochenende soll zugleich eine Ost-West-Begegnung werden, zu dem das ifp auch deutsche Absolventen des ifp einlädt sowie Korrespondenten und Experten.

Vorläufiges Programm Das Programm des "Ostkurs plus" ist zweigeteilt: Nach der Weiterbildung mit den Seminareiheiten Online-Recherche, Online-Verinfikation und Mobile-Reporting folgt das gemeinsame Wochenende mit deutschen Absolventen. Dort können Ostkurs-Abolventen über die Situation der Medien in ihren Heimatländern berichten.

Gemeinsames Ost-West-Wochenende Junge Absolventen (bis 35) und Auszubildende des ifp lädt das ifp zum Ost-West-Wochenende vom 20. bis 22. Juli 2018 nach München ein. Neben Kurzreferaten von den Ostkurs-Absolventen, die über die Situation der Medien in den Ländern Mittel- und Osteuropa berichten werden, haben Benjamin Bidder, Christian Mihr und Christian Trippe als Referenten zugesagt.

Bewerbungen aus Deutschland Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Die Unterbringung erfolgt teilweise in Doppelzimmern. Fahrtkosten werden nicht übernommen.

Sofern sich mehr Interessenten melden als Plätze vorhanden sind, trifft das ifp eine Auswahl. Bewerbungsschluss ist am 1. Mai 2018. Die Zusagen werden in der zweiten Mai-Woche verschickt. Mehr Infos zum Programm, den Referenten und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.


netzblicke: Sichtbarkeit im Netz erhöhen am 19.08.2018

Die Möglichkeiten im Netz vertreten zu sein sind vielfältig: Webseite, Online-Shop oder eigene Social-Media-Kanäle kommen dabei sofort in den Sinn. Zwei zentrale Fragen poppen dabei gleich auf: Wie präsentiere ich mein Unternehmen im Internet? Und wie stelle ich sicher, dass meine Inhalte auch gefunden werden? Die netzblicke am 19. Juli 2018 greifen diese Fragestellungen heraus und gehen dabei insbesondere auf die Themenbereiche der Suchmaschinenoptimierung und des Unternehmens-Blogs ein.

"Hirn first!" fordert der erste Referent des Abends Thomas Kaiser (CEO und Gründer der cyberpromote GmbH). Er zeigt wie SEO, SEA und Usability Sie noch effizienter machen. Viele Aufgaben werden heute verstärkt durch Maschinen mit künstlicher Intelligenz übernommen, was sich auch am Beispiel Google-Algorithmen erkennen lässt. Gleichzeitig gewinnen die Aspekte der Usability gewinnen immer mehr an Bedeutung. Doch wie setzt man das richtig um? Was bedeutet das für die Website-Gestaltung und für den Content? Und was bedeutet „Mobile First“ für meine Website? Wie und wozu setzt man Accelerated Mobile Pages ein? Anhand praktischer Beispiele erfahren netzblicke-Teilnehmer, wie sie diese Themen auf der eigenen Website optimal umsetzen. Ziel ist hierbei: Die Bedürfnisse der Nutzer richtig zu erkennen und wie man diese Erkenntnis gewinnbringend einsetzen kann - denn so werden auch SEO- und SEA-Maßnahmen deutlich besser funktionieren.

Die zweite Referentin des Abends Meike Leopold (Beraterin für digitale Kommunikation bei "Start Talking") zeigt, dass es nicht immer Facebook sein muss. Social Media ist wichtig für die tägliche Kommunikation mit den eigenen Zielgruppen. Aber für Ihre Inhalte brauchen Sie auch einen „Heimathafen“. Ein sorgfältig geführter Unternehmensblog macht den Unterschied aus. Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Erfolgsgeheimnisse beim Bloggen, was Sie im täglichen Geschäft machen sowie vermeiden müssen, und warum ein Blog auch Ihre Social-Media-Aktivitäten beflügeln kann.

Im Anschluss an die jeweiligen Vorträge können gerne Fragen gestellt werden. Die Veranstaltung findet in der IHK Akademie in der Orleanstraße 10-12 in München statt.

Bei den netzblicken handelt es sich um kostenloses Format, jedoch wird um Anmeldung gebeten. Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.

Coding Summer School vom 30.07.2018 bis 11.08.2018

Re-thinking the Website: Thanks to lean backends based on small services and frontends powered by modern frameworks, we can decouple content from presentation. This gives us exciting new opportunities. So let us re-think how to build a website.

We are offering students - from all over Europe - to dig deeper into new web technologies and to discover new ways to build websites.

In a 2-weeks Coding Summer School at our office in Munich, you will explore with us in depth the creative coding world, by:

  • Exploring the best practices for HTML, CSS and JS to build on
  • Improving your code quality (TDD, TypeScript, Clean Code)
  • Building an architecture based on components (web components, BEM, SASS, Redux)
  • Setting up a headless CMS (Contentful)
  • Communicating via an API (REST, GraphQL, JSON)
  • Turning a website into a progressive web app (offline mode, notifications, full screen, hardware access)
  • Building a serverless backend with microservices (AWS Lambda, Docker)
  • Describe infrastructure as code and automate the delivery process (TerraForm, AWS CloudFormation, Jenkins)

We are looking forward to meeting you.

Find more details about the Coding Summer School and how to apply here.

Media Date: Neue Strategien und Modelle für Live Entertainment am 26.07.2018

Außergewöhnliche Nutzererlebnisse, neue Wertschöpfungsmodelle und Internationalsierungsstrategien: Beim Media Date am 26. Juli zeigen Experten, wie neue Technologien, Plattformen und Content-Anbieter – unter anderen aus den Branchen Games und eSport – Live Entertainment / Live UX bereichern.

Emergente digitale Technologien ermöglichen es, Live-Veranstaltungen um zusätzlichen Content und Interaktionsmöglichkeiten anzureichern und erschaffen damit eine nie dagewesene Intensität für die Konsumenten.

Beim Media Date im Juli stellen innovative Unternehmen aus Bayern ihre Lösungen vor und zeigen, wie sie mit ihren Produkten internationale Märkte erobern. Jakob Bodenmüller, Co-Founder der Video Livestreamingplattform HIGGS, Thomas Orzikowski, Geschäftsführer und Gründer der AR-TV-Plattform eyecandylab und Robert Fankhänel, Gründer der e-Sportagentur all your base berichten über ihre Projekte und internationalen Erfahrungen.

Außerdem geben große Medienhäuser Einblicke, mithilfe welcher Technologien und Kooperationen sie im Bereich Live-Entertainment neue Geschäftsmodelle entwickeln. Darunter ist Ralph Karliczek, Head of Product Concept & Delivery bei Sky.

Mehr Informationen gibt es hier.


Anmeldung zur Documentary Campus Masterschool bis zum 05.11.2018

What is the Masterschool? The Documentary Campus Masterschool is composed of the Documentary Campus Masterschool Workshops and the Documentary Campus Industry Sessions.

The Masterschool is an intensive ten-month training program. It offers media professionals across Europe an excellent opportunity to access the international documentary market and to develop new business strategies. Over the course of four workshops, 15 carefully selected European producer/director teams are assisted in developing, financing and marketing their factual based format for public release; being it the traditional TV market or new digital platforms. Throughout the whole course, each team is backed by two experts from the media industry who are matched to their needs. At the Leipzig Networking Days the teams then present their fully developed projects to leading commissioning editors, buyers, foundations and distributors from all over the world.

Since the programme began back in 2001, it has generated a whole host of great films – including 2016’s festival hit “Notes on Blindness” and its corresponding VR experience “Into Darkness”; Slovenia’s official Oscar entry: “Houston, we have a Problem” and Oscar-nominated filmmaker Hanna Polaks “Something Better to Come”.

For the Masterschool 2019, we put special emphasis on: • Storytelling for all formats • Animated documentary/ animation • VR and digital technologies • Creative Business Strategies • Innovative Financial Models • Impact and Outreach • New Platforms and Multiple Screens

Here is what Masterschool alumnus Michael Grotenhoff had to say about the programme: "With the 2012 developed cross-media project „netwars“, I went unconventional ways in which the Masterschool enabled me to develop not only the project, but also an alternative business model for financing multiplatform projects. This was an enormous help for the whole company, to become sustainable in the radical shift of digital media. The company has reinvented itself as a production partner for high-quality documentaries that stand for innovative storytelling – be it dramatically or technically."

This is a sum-up from our alumnus Peter Middleton and his team partner James Spinney: "Documentary Campus 2013 was a formative experience for us both, helping us navigate the complexities of developing our first long-form documentary - "Notes on Blindness". The structure of the workshops gave us the time and resources to interrogate the project (including planting the seed for our accompanying virtual reality experience "Into Darkness"), as well as providing an invaluable opportunity to connect us to industry contacts from across the European documentary community."

Application Materials:

  • Treatment: Maximum 2-page story-outline proposal, a tagline and a short approx. ten line synopsis.
  • Access: Evidence of access to key characters or institutions. This can be presented as a written statement in your treatment and/or as part of the visual material in your teaser; Releases of main protagonists MUST be signed by the second session
  • Budget: First draft of a budget and financing plan;
  • Trailer: Teaser or character reel (max. 3 min) of key protagonists (NOTE: In case you have no recorded material, please send us a Mood Board to let us know visually the direction of style or overall feel which you are pursuing);
  • Profile: Information on production team: director/producer profile picture, CVs and company profile, if applicable;
  • Self-Presentation Film: Short video (max. 4 min) explaining your motivation to take part in the Masterschool;
  • Showreel: A brief showreel of your previous work (maximum 3 minutes);

Recommendation: A letter of recommendation from a commissioner, funder, experienced production house or experienced distributor;

  • Still/Photo for each submitted project (ideally in color 1600px x 400 px).

(NOTE: All documents submitted must be in PDF format. All materials must be submitted in English. Incomplete applications will not be taken into consideration.)

Application procedure: To submit your project, please upload all the requested material to Drive* and share it with us. You can find more information here.


Aktuelle Stellenangebote

STUDENTISCHE TEILZEITKRAFT (m/w) beim MedienNetzwerk Bayern

Das MedienNetzwerk Bayern ist eine Initiative zur Stärkung des Medienstandorts Bayern. Dem MedienNetzwerk gehören sieben Partner an: der Freistaat Bayern, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, der Bayerische Rundfunk, der FilmFernsehFonds Bayern, der MedienCampus Bayern, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V. (BIHK).

Die Geschäftsstelle des MedienNetzwerk Bayern ist bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) angesiedelt.

Das MedienNetzwerk Bayern sucht eine befristete

studentische Teilzeitkraft (m/w) (16-20 Wochenstunden)

für das Zusammenstellen und Auswerten von statistischen Erhebungen über den Medienstandort Bayern. Anhand dieser Daten sollen zusätzlich künftige Studienbedarfe ermittelt und Untersuchungen konzipiert werden.

Die Stelle ist bis Ende des Jahres 2018 befristet. Eine Verlängerung ist bei entsprechenden Projektmitteln möglich.

Ihr Profil:

  • Interesse an Medien- und dem Medienstandort Bayern
  • Interesse an Entwicklungen der Medienbranche
  • Fähigkeit zur Recherche, Beurteilung und Auswertung von Statistischen Erhebungen und Studien.
  • Fähigkeit, Inhalte aufzubereiten


Von Vorteil sind weiterhin:

  • Praktische Erfahrungen in einem Medien- oder Wirtschaftsunternehmen
  • Praktische Erfahrungen in Marktforschungsunternehmen
  • Kenntnisse in den Methoden der Statistik, Datenanalyse und empirischer Sozialforschung


Allgemeine Anforderungen:

  • Umfang der Arbeitszeit: 16 -20 Stunden/Woche (2-3 Tage)
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen (PowerPoint, Excel, Word), im Erstellen von Grafiken und bei der Internet-Recherche

Die BLM bietet neben guter Bezahlung auf Stundenbasis (inkl. bezahltem Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall) eine befristete Anstellung in einem studienrelevanten Betätigungsfeld mit der Möglichkeit, Kontakte und Erfahrungen in der bayerischen Medienbranche zu sammeln. Sie arbeiten in einem engagierten, interdisziplinären Team und haben Gelegenheit, auch eigene kreative Ideen einzubringen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Rückfragen bitte an Benjamin Eimannsberger (Tel.: +49-89-63 808 462); Bewerbungsunterlagen an info@mediennetzwerk-bayern.de. Weitere Informationen finden Sie hier.

PROJECT MANAGER für den MedienCampus auf den Medientagen München

Du bist hochmotiviert, flexibel und ein Organisationstalent? Dann suchen wir genau DICH!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab 1. März bis zum 30. November 2018 einen Project Manager für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des MedienCampus-Areals auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN, Europas größtem Medienkongress, vom 24. bis 26. Oktober 2018 im Kongresszentrum ICM in München-Riem.

Was wir bieten:

  • Top-Kontakte in die Medienbranche
  • Spannende Einblicke in den Bereich Eventmanagement
  • Mitarbeit in einem unkomplizierten Team
  • Vollzeit-Job, angemessene Vergütung

Was Dich erwartet:

  • Unterstützung bei der Messeorganisation
  • Anfragen von Referenten und Organisation der Panels, Workshops, Exkursionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Public Relations
  • Enge Zusammenarbeit mit unseren MedienCampus-Mitgliedern


Was wir uns wünschen:

  • Abgeschlossenes Studium (im Medienbereich)
  • Kenntnisse der Medienbranche und aktueller digitaler Trends
  • Affinität zu sozialen Netzwerke
  • Planungs- und Organisationsgeschick
  • Ideenreichtum
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Organisationstalent, Kommunikationsstärke
  • Erfahrungen im Messe- und Veranstaltungswesen


Hoch motiviert und „ready to go“? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung bis spätestens 16. März 2018 per E-Mail an info@mediencampus.bayern. Alle Infos als PDF findest du auch hier.

Bei Rückfragen erreichst du uns telefonisch unter 089/216691-0.


STIPENDIATEN im Bereich Videojournalismus

Gute Geschichten in sehr schönen Bildern erzählen – klassisch im „Drei-Minüter“ oder multimedial in der Webreportage, das ist das Spezialgebiet unserer Videojournalisten. Sie recherchieren, drehen und schneiden selber in Zwei-Mann-Teams.

Willst Du das auch können? Dann bewirb Dich für unser Stipendium!

Darum geht's: Der Mediencampus Bayern, die Hochschule Ansbach und der Aus- und Fortbildungskanal afk tv vergeben vier sechsmonatige Vollzeit-Stipendien für Videojournalisten und -journalistinnen.

Dauer: 09. April 2018 bis 30. September 2018


Das erwartet Dich:

  • Kurse bei afk tv in München in der Redaktion, beim Dreh und im Schnitt
  • Ein Stipendium in Höhe von monatlich 600,00€ während der Laufzeit
  • Umsetzung eigener Konzepte (Beispiele von Abschlussprojekten findet ihr etwa unter diesem Link und hier.)
  • Individuelle Planung von Zusatzkursen wie z.B. Fotografie, Social Media, Moderation…
  • Arbeiten im kleinen Team im eigenen Büro sowie mit professionellem Equipment wie AVID- und Adobe-Schnittplätzen, mit Camcordern, Fotokameras und GoPros
  • kleinere, zusätzlich vergütete Auftragsproduktionen


Das wünschen wir uns von Dir:

  • Student an einer bayerischen Hochschule oder bereits abgeschlossenes Studium im Medienbereich
  • überdurchschnittliche Studienleistungen
  • erste berufliche Erfahrungen im Video- bzw. Fernsehbereich
  • journalistische Berufserfahrung
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Videokameras und Schnittprogrammen


Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann schick und Dein Motivationsschreiben, Deinen Lebenslauf und Deine Arbeitsprobe (Fernsehbeiträge per Link) per E-Mail bis 23. März 2018 an den MedienCampus Bayern e. V. (info@mediencampus.bayern), Stichwort: Videojournalismus. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Weitere Informationen findest du auf der Website oder als PDF-Download.

(JUNIOR)ONLINE_REDAKTEUR/IN bei WIRED.de

Als Teil eines der größten, weltweit tätigen privaten Medienunternehmen produzieren wir Print- und Digitalprodukte der Premiumklasse. Unsere Marken setzen Maßstäbe hinsichtlich Qualität und Anspruch in ihrem jeweiligen Themenumfeld.

Zur Unterstützung unserer Digitalteams in München suchen wir ab sofort einen (Junior) Online-Redakteur WIRED.de (m/w)

Ihre Aufgaben:

  • Verfassen eigener Beiträge zum WIRED-Themenspektrum Innovation, Technologie, digitaler Life-style, Wissenschaft und Business
  • Distribution von Content auf der Webseite und in sozialen Kanälen
  • Betreuung der WIRED-Community auf der Website und in sozialen Kanälen
  • Eigenverantwortliche Planung von Formaten und Rubriken
  • Redigieren und redaktionelles Bearbeiten von Texten
  • Briefing und Betreuung von Autoren und Praktikanten
  • Umfassende Recherche und Kontaktpflege zu Experten
  • Mitwirkung bei Relaunch- und Produktentwicklungsprozessen
  • Traffic-Beobachtung und entsprechende Planung für Weiterdrehs erfolgreicher Themen
  • Themen-Recherche in sozialen Netzwerken

Ihr Profil:

  • Journalistische Ausbildung
  • Berufserfahrung in einer Online-Redaktion mit einem Schwerpunkt auf digitale Innovationen
  • Große Leidenschaft für technologische Innovationen in den Bereichen Blockchain & Co, IoT, KI, Mobilität und VR/AR
  • Hohe Online-Affinität sowie Expertise im Bereich Social Media
  • Gute Kenntnisse im Bereich Suchmaschinenoptimierung
  • Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen, gängigen Webtechnologien und (News-)Monitoring-Tools
  • Erste Erfahrungen in der Video- und Audio-Produktion
  • Stilsicheres Beherrschen der deutschen Sprache und Rechtschreibung sowie ein gutes Gefühl für die visuellen und inhaltlichen Ansprüche hochwertiger Online-Magazine
  • Fähigkeit, auch unter Zeitdruck effizient zu arbeiten
  • Strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise verbunden mit Kreativität und Belastbarkeit
  • Starke Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft

Wir bieten die reizvolle Aufgabe, in einem hoch engagierten Team der Marke WIRED aktiv mitzuarbeiten, einen ansprechenden Arbeitsplatz im Herzen Münchens und attraktive Konditionen. Fühlen Sie sich angesprochen? Wir freuen uns auf Ihre vollständige Online Bewerbung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausschließlich Bewerbungen berücksichtigen können, die wir über unser Bewerber-Tool erhalten. Mehr Infos dazu hier.

CONDÉ NAST VERLAG GmbH – Manuela Winkler, Personalreferentin Karlstraße 23, 80333 München, Telefon 089 38104-278

PRAKTIKANT/IN im Bereich Fernseh- und Videoredaktion

Wir vom afk suchen eine/n Praktikanten/in im Bereich Fernseh- und Videoredaktion

Deine Aufgaben:

  • Produktion von TV-Beiträgen im kleinen Team
  • Recherche, Interviews und Dreharbeiten
  • Selbstständiges Texten und Moderieren
  • Umgang mit Social Media

Dein Profil:

  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft auch am Abend und am Wochenende zu arbeiten
  • Erfolgreicher Schulabschluss und Volljährigkeit

Eckdaten:

Eintrittdatum: ab 9.4.2018 für drei Monate in Vollzeit Der Deal: Wir bringen dir alles bei - und du produzierst Beiträge für uns Standort: München, Nähe Ostbahnhof

Was wir bieten:

  • Einstiegspraktikum in die Welt des Fernseh- und Videoalltags mit Option auf weitere anschließende Mitarbeit
  • Ein eigenes TV-Studio mit einem jungen Team und professioneller Ausstattung
  • Kurse mit hochklassigen Dozent_innen
  • Du bekommst Einblick in alle wichtigen Bereiche und lernst den Fernsehalltag von der Pieke auf kennen - egal ob Moderation vor der Kamera, Schnitt oder Ton: Bei uns bekommst du alles!

Wer wir sind:

Der Aus- und Fortbildungskanal (afk) vereint Hörfunk und Fernsehen unter einem Dach, sendet in München ein 24-Stunden-Live-Radioprogramm, produziert Fernsehsendungen auf münchen.tv und kreiert seinen eigenen Online-Content. Das gesamte Programm entsteht überwiegend in Zusammenarbeit mit Studierenden der Münchner Universitäten. Der afk bietet Studierenden und Auszubildenden die Möglichkeit, Medienarbeit zu lernen und zu praktizieren.

Bitte beachten: Für unser Redaktionspraktikum musst du volljährig sein, da wir auch abends und nachts drehen/ arbeiten.

Hast du noch Fragen? Schreibe eine Mail an boehm@afktv.de Die gesamte Stellenanzeige findest du auch hier zum Download, weitere Infos gibt es hier.


PRAKTIKANT/IN im Bereich Kameratechnik und Schnitt

Wir vom afk suchen eine/n Praktikanten/in im Bereich Kameratechnik und Schnitt

Deine Aufgaben:

  • aktive Mitarbeit in der TV-Redaktion
  • Erste Erfahrungen mit der Kamera
  • Erste Erfahrungen im Schnitt
  • Kamera, Ton, Schnitt und Regie bei unseren Studioaufzeichnungen im Team

Dein Profil:

  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft auch am Abend und am Wochenende zu arbeiten
  • Erfolgreicher Schulabschluss und Volljährigkeit

Das Praktikum ist die perfekte Vorbereitung für eine anschließende Ausbildung zum/r Mediengestalter/in Bild und Ton

Eckdaten:

Eintrittdatum: ab 9.4.2018 für drei Monate in Vollzeit Der Deal: Wir bringen dir alles bei - und du drehst und schneidest Beiträge für uns Standort: München, Nähe Ostbahnhof

Was wir bieten:

  • Einstiegspraktikum in die Welt der Fernsehtechnik und des Schnitts mit Option auf weitere anschließende Mitarbeit
  • Ein eigenes TV-Studio mit einem jungen Team und professioneller Ausstattung
  • Kurse mit hochklassigen Dozent_innen
  • Du bekommst Einblick in alle wichtigen Bereiche und lernst den Fernsehalltag von der Pieke auf kennen - egal ob Moderation vor der Kamera, Schnitt oder Ton: Bei uns bekommst du alles!

Wer wir sind:

Der Aus- und Fortbildungskanal (afk) vereint Hörfunk und Fernsehen unter einem Dach, sendet in München ein 24-Stunden-Live-Radioprogramm, produziert Fernsehsendungen auf münchen.tv und kreiert seinen eigenen Online-Content. Das gesamte Programm entsteht überwiegend in Zusammenarbeit mit Studierenden der Münchner Universitäten. Der afk bietet Studierenden und Auszubildenden die Möglichkeit, Medienarbeit zu lernen und zu praktizieren.

Hast du noch Fragen? Schreibe eine Mail an boehm@afktv.de Die gesamte Stellenanzeige findest du auch hier zum Download, weitere Infos gibt es hier.


REDAKTIONSVOLUNTÄR/IN im Bereich Social Media

Wir vom afk suchen eine/n Redaktionsvolontär/in im Bereich Social Media

Deine Aufgaben: Betreuung und Ausbau der Social Media-Kanäle von afk

  • Weiterentwicklung der Social Media-Strategie
  • Entwicklung und Umsetzung eigener Formate und Ideen
  • Anleiten von Studenten und Praktikanten innerhalb der Redaktion
  • Gestaltung innovativer Newsletter


Dein Profil:

  • Du nutzt Facebook, Instagram und YouTube eher zu viel als zu wenig
  • Du willst ein Social Media-Pro werden
  • Du hast studiert
  • Du verfügst über journalistische Kompetenz und redaktionelle Erfahrung
  • Du hast Gespür für Themen und Trends
  • Du bist selbstständig und teamfähig
  • Du hast idealerweise Erfahrung mit Premiere Pro, Photoshop und After Effects


Was wir bieten:

  • Zeitgemäße, attraktive Rahmenbedingungen für junge Medienmacher
  • interne und externe Fortbildungsangebote
  • Unterstützung bei der Umsetzung eigener Ideen und Formate
  • Übernahme von Verantwortung
  • Mitarbeit in einem jungen und vielfältigen Team


Wer wir sind:

Der Aus- und Fortbildungskanal (afk) vereint Hörfunk und Fernsehen unter einem Dach, sendet in München ein 24-Stunden-Live-Radioprogramm, produziert Fernsehsendungen auf münchen.tv und kreiert seinen eigenen Online-Content. Das gesamte Programm entsteht überwiegend in Zusammenarbeit mit Studierenden der Münchner Universitäten. Der afk bietet Studierenden und Auszubildenden die Möglichkeit, Medienarbeit zu lernen und zu praktizieren.

Sende deine Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Arbeitsproben bis zum 15.04.2018 an: Florian Böhm, boehm@m945.de Hast du noch Fragen? Schreibe eine Mail an boehm@945.de Die gesamte Stellenanzeige findest du auch hier zum , weitere Infos gibt es hier.


STUDENTISCHER MITARBEITER im Bereich Social Media

Studenten-Job auf 450.- Euro-Basis: Soziale Medien Arbeit für die gemeinnützige St. Leonhards Akademie

Für unsere gemeinnützigen Projektewww.jahr-des-vertrauens.de und www.st-leonhards-akademie.de suchen wir eine/n medienaffine/n Mitarbeiter/in, der/die überwiegend von Zuhause aus unsere SOCIAL MEDIA Arbeit macht.

Was du mitbringen solltest:

  • Du bewegst Dich täglich in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, XING und Youtube

wie in Deiner Westentasche und liebst es, berührende/bewegende Themen unter die Leute zu bringen.

  • Du hast gute Ideen, wie man Menschen erreicht und in einen interaktiven Austausch bringt.

Unser Ziel ist es auch, einen eigenen Internet-TV-Sender zu unserem Themen-Spektrum Gesundheit und Werte aufzubauen und über die Sozialen Medien zu promoten. Dazu gehört auch ein eigener VLOG und Veranstaltungen mit namhaften Akteuren und Kooperationspartnern.

Wir stellen uns vor, dass Du täglich ca. eine Stunde aktive Medienarbeit machst - das sind bei 30 Tagen 30 Stunden á 15.- Euro = 450.- Euro.

Die Texte und Fotos bekommst Du von uns, kannst natürlich gerne selber ergänzen, brauchst Dich aber hauptsächlich auf das Technische konzentrieren. Wir wünschen uns eine menschlich herzliche Zusammenarbeit, da wir ein kleines Team sind und ein echtes persönliches Anliegen an unseren Themen und Projekten haben.


Wenn Du Deine Mitarbeit hier sehen und fühlen kannst und Dir ein Arbeiten in den Sozialen Medien mit inhaltlicher, berührender Kommunikation und echtem Austausch auch am Herzen liegt, dann melde Dich bei uns mit einer aussagekräftigen digitalen Bewerbung, gerne auch mit kleinem Video. Uns ist Dein persönliches Engagement und privates Interesse an den Sozialen Medien wichtiger, als irgendwelche Zeugnisse und Abschlüsse.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und laden Dich dann gerne zu uns ins TV-Studio der www.online-manufaktur.net in Herrsching am Ammersee für ein persönliches Kennenlernen ein.

Bitte melde Dich bei mir persönlich mit Deiner aussagekräftigen Bewerbung unter info@ursula-maria-lang.com

VOLONTARIAT als Aufnahmeleiter bei der AGM

Aufnahmeleiter-Volontäre/innen Wo: wechselnde Einsatzorte

Wann:01.01.2019

Befristung:31.12.2020

Umfang:Vollzeit

Der Beruf: Sie bereiten Studiodrehs und Außeneinsätze vor und koordinieren die Abläufe vor Ort. Dabei müssen sie oftmals ihr Improvisationstalent und Ihr Talent, Menschen zu überzeugen und zusammen zu bringen, unter Beweis stellen, denn unvorhersehbare Zwischenfälle gibt es immer wieder: 20 Minuten vor Beginn einer Live-Sendung steckt der Gast noch im Stau, es gibt keine Parkplätze an einem Drehort, es fehlt technisches Equipment. Aufnahmeleiter und Aufnahmeleiterinnen sorgen dafür, dass trotz aller Schwierigkeiten die Produktion ein Erfolg wird und haben wesentlichen Anteil daran, dass das Budget eingehalten wird.

Das Volontariat: Innerhalb ihrer Ausbildung lernen die Volontäre gleich mehrere ARD-Rundfunkanstalten im gesamten Bundesgebiet kennen. Sie haben in 3 Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit als Aufnahmeleiter/in jeweils für 7 bzw. 8 Monate in Fernsehproduktionen aller Art mitzuarbeiten. Dabei können sie alle Fragen loswerden und die Praxis selbst erleben.

Mitglieder und damit auch Ausbildungsbetriebe der AGM sind:

  • Bayerischer Rundfunk
  • Hessischer Rundfunk
  • Norddeutscher Rundfunk (federführend)
  • Radio Bremen/ Bremedia Produktion GmbH
  • Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Saarländischer Rundfunk
  • Südwestrundfunk
  • Westdeutscher Rundfunk

In den drei vorgegebenen Stationen* unserer Mitgliedsbetriebe werden Sie für verschiedenen Redaktionen, von Sport bis Nachrichten, eingesetzt und arbeiten an Produktionen wie z. B. Magazinsendungen, Live-Shows, Sport- und Unterhaltungssendungen oder auch szenischen Produktionen mit. Sie betreuen Studiodrehs und sind bei Außenproduktionen mit Kamerateams oder mit Übertragungswagen dabei. Die theoretische Schulung findet blockweise in Seminaren in Hamburg statt (Nachgewiesene Unterbringungskosten für eine Zweitwohnung werden bezuschusst).

Ausbildungsziel: Wir möchten Ihnen Freude und Begeisterung an der Organisation von Fernsehproduktionen aller Art, der Koordination von Menschen mit unterschiedlichsten Aufgaben und Bedürfnissen vermitteln. Dabei sollen Sie stolz darauf sein, trotz aller Unvorhersehbarkeiten den Zeit- und Kostenplan der Produktion eingehalten zu haben. Das setzt ein Grundverständnis für produktionstechnische und programmliche Abläufe in unterschiedlichen Produktionsarten und -formen mit Fernseh- aber auch immer häufiger mit Hörfunk- und Onlinekolleginnen und Kollegen voraus. Zugleich wollen wir Ihre Leidenschaft wecken, diese Abläufe mit Leben zu füllen. Menschen innerhalb eines Projektes zusammen zu bringen, den Überblick zu behalten, Absprachen zu treffen und einzuhalten, Konflikte zu lösen und nicht zu vergessen, dass Zeit Geld ist, darum geht es in der Ausbildung und in Ihrem späteren Berufsleben.

Was wünschen wir uns von Ihnen: Mittlere Reife oder Abitur abgeschlossene mediennahe Ausbildung (z. B. Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien oder Mediengestalter/in Bild und Ton) oder mediennahes Studium fundierte kaufmännische Grundkenntnisse Organisationstalent/ Fähigkeit, Menschen mit unterschiedlichen Berufen und Aufgaben zu koordinieren Verständnis für technische Produktionsabläufe überzeugendes, sicheres Auftreten vor Menschen Belastbarkeit Freude an der Arbeit mit Menschen Bereitschaft zur Arbeit zu unüblichen Zeiten und an wechselnden Orten Verständnis für technische Produktionsabläufe Mindestens ein Praktikum im Bereich professioneller Aufnahmeleitung (Wünschenswert wären mehrere Praktika bei unterschiedlichen Firmen.) Führerschein Klasse B und mehrjährige Fahrpraxis

Aufnahmeleiter/innen arbeiten in wechselnden Teams, an verschiedenen Orten und außerhalb der normalen Arbeitszeit (z.B. an Wochenenden). Die Vergütung € 950 (brutto) im 1. Ausbildungsjahr € 1.000 (brutto) im 2. Ausbildungsjahr

Die ausgeschriebene Position befindet sich in einer Berufsgruppe, in der Männer unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Die Ausbildungsgemeinschaft für Medienberufe begrüßt Bewerbungen von Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind uns willkommen. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Eine Eingangsbestätigung wird nur bei vollständig eingereichten Bewerbungsunterlagen und Beantwortung aller Fragen verschickt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31. August 2018. Mehr Infos und den Link zur Bewerbung gibt es hier.

Ausbildungsgemeinschaft für Medienberufe c/o Norddeutscher Rundfunk Gerald Mechnich | Anne Tittor

Aktuelle Aktionen

Susanne Wegner.jpg

Geschichtsinteressierte Radiohörer_innen im Raum Bayern (München, Nürnberg, Eichstätt) gesucht!

Wie werden der Holocaust und die Judenvernichtung heute in journalistischen Medien vermittelt? Diese Frage soll in in einer Gruppendiskussion im Rahmen einer Doktorarbeit anhand ausgewählter Beispiele aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk diskutiert werden. Historisches Fachwissen zum Holocaust oder der NS-Zeit wird nicht vorausgesetzt. Teilnehmer_innen jeden Alters, mit oder ohne Migrationshintergrund sind herzlich eingeladen.

Bei Interesse und Rückfragen: Susanne.Wegner@ku.de (Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt).