Aufnahmeleiter

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Aufnahmeleiter ist als Mitarbeiter des Produktionsleiter für den reibungslosen organisatorischen Ablauf von Studioproduktionen, Außenaufnahmen und Außenübertragungen zuständig.



Aufgaben

Die Arbeit eines Aufnahmeleiters beginnt mit der Vorbereitung der Dreharbeiten:

  • er ist an der Regie- und Produktionsbesprechung beteiligt
  • er wirkt bei der Erstellung des Drehplans mit
  • er sucht und besichtigt zusammen mit einem Location Scout in Frage kommende Drehorte und prüfen sie auf ihre Eignung
  • er organisiert Transport und Unterbringung von Stab und Darstellern

Während der Dreharbeiten sind Aufnahmeleiter beschäftigt mit:

  • der Erstellung der jeweiligen Tagesdisposition
  • der Überwachung und Organisation von Anmietung, Anlieferung und Aufbau des technischen Equipments und der Dekoration
  • der Planung der Arbeitsabläufe
  • der Überwachung der arbeitsrechtlichen Anforderungen (z.B. Einhaltung von Pausen)
  • der Überwachung der Produktionsausgaben (z.B. Reiseabrechnungen)


Voraussetzungen und Anforderungen

Zunächst ist ein allgemeines Verständnis in den künstlerischen und technischen Abläufen einer Film- und Fernseh-Produktion notwendig. Darüber hinaus sollten Aufnahmeleiter über viel organisatorisches Talent und kaufmännische Kenntnisse verfügen. Um immer wieder neuen Aufgaben gerecht zu werden, sollten Aufnahmeleiter zudem flexibel, zuverlässig, engagiert und geduldig sein. Verhandlungsgeschick, Improvisationsvermögen und gute Englischkenntnisse (vor allem bei multinationalen Produktionen) werden vorausgesetzt.


Qualifikation

Es gibt derzeit in Deutschland keine vorgeschriebene Ausbildung zum Aufnahmeleiter. Vorteilhaft ist sicherlich eine kaufmännische Ausbildung oder der Abschluss der Höheren Handelsschule. Wesentlicher sind dagegen die praktischen Erfahrungen, welche durch Praktika oder Aufnahmeleitervoluntariate erlangt werden. Theoretisches Wissen über das Berufsbild des Aufnahmeleiters kann unter anderem durch Seminare und Weiterbildungsmaßnahmen von verschiedenen Organisationen vermittelt werden. Der Bayerische Rundfunk bietet  in Kooperation mit der ARD ein Volontariat zum Aufnahmeleiter an.

Literatur

  • Andreas Schümchen: Karriere in den Medien: TV und Video. 100 Berufe im öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehen und in den Produktionsunternehmen, 6. neu bearbeitete Aufl., München 1999


Weblinks