Bildredakteur

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein freundlich lächelndes Gesicht auf einem Magazincover oder ein Strandfoto, das zum sonnenbaden einlädt. Der Bildredakteur ist derjenige, der diese Fotos auswählt und sie zum Titelcover einer Zeitschrift macht. Die visuelle Medienkommunikation ist sein Bereich, in der er mittels Bildsprache Inhalte vermittelt.

Berufsbild

Aber nicht nur für die Titelfotos ist er zuständig. In Verlagen, Redaktionen oder bei Bildagenturen trifft er bei allen Fotos, die veröffentlicht werden sollen die Auswahl oder Vorauswahl. Dabei muss er auf die Qualität der Fotos ebenso achten, wie darauf, dass sie zum dazugehörigen Text passen. Er schreibt Bildunterschriften und fügt Fotonachweise hinzu, die den Fotografen nennen. Dazu muss er sich mit Copyright, Lizenzen und Nutzungsrechten auskennen. Die Fotos sucht er in Bilddatenbanken, kauft sie bei Agenturen ein oder beauftragt Fotografen. Für seine Arbeit muss er sich mit Bildrecherche-Programmen auskennen und wissen, bei welchen Bildagenturen er die passenden Fotos einkaufen kann. Um das Fotoarchiv übersichtlich zu halten sortiert, verschlagwortet und ordnet er eingehendes Fotomaterial. Auch die elektronische Bildbearbeitung mit Photoshop zählt zu seinen täglichen Aufgaben. Er erarbeitet Bildkonzepte und brieft Kollegen für geplante Fotoshootings. Arbeiten kann er in den verschiedensten Medienbereichen: bei Print- oder Onlinemedien, Verlagen, im Film- und Fernsehbereich. Aber auch in Bildarchiven und -dokumentationsstellen, bei Werbe- und PR-Agenturen kann er eine Anstellung finden oder als Freiberufler Aufträge übernehmen.

Voraussetzungen

Ein künstlerisches und fotografisches Verständnis sollte jeder mitbringen, der als Bildredakteur arbeiten will. Dazu gehört ein genaues Auge ebenso wie der Blick für Ästhetisches, Farben, Formen und Gestaltung. Für die Bildauswahl und -beurteilung ist ein sicheres Gespür unerlässlich.

Ausbildung

War es vor einigen Jahren noch üblich als Quereinsteiger aus dem Bereich Fotografie oder Grafik-Design im Beruf des Bildredakteurs zu arbeiten, gibt es heute auch eigene Ausbildungen, Studiengänge oder Weiterbildungen. Bei der Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste kann etwa die Fachrichtung Bildagentur gewählt werden. Aber auch an manchen Journalistenschulen, wird die Ausbildung zum Bildredakteur angeboten. Weitere Möglichkeiten sind eine Redaktionsassistenz in einer Bild-, oder Presseagentur oder über eine Redaktionsassistenz in einer Bildredaktion.

Weblinks