Blocherer Schule

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Blocherer Schule
Rechtsform: staatlich anerkannt; genehmigt
Träger:
Gründungsjahr: 1915
Adresse: Grafingerstr. 6, Werk 9
81671 München
Telefon: 089-48 84 24
Telefax:
E-Mail: [1]
Web:
Leitung: Karl von Loeffelholz
Ansprechpartner: Karl von Loeffelholz


Die Blocherer Schule für Innenarchitektur und Kommunikationsdesign in München ist eine private, staatlich genehmigte/anerkannte Berufsfachschule.

Eine gestalterische Ausbildung, die Förderung der persönlichen Kreativität und der Umgang mit den in der Praxis geforderten aktuellen Techniken bilden das Fundament des Unterrichtskonzepts. Gegenwärtig sind über 120 Studierende eingeschrieben. Einmalig in Deutschland können die beiden Fachrichtungen Innenarchitektur und Kommunikationsdesign an der Blocherer Schule bereits mit mittlerer Reife studiert werden.

Durch Kooperationen mit den Londoner Universitäten London Metropolitan University und Middlesex University haben Blocherer-Absolventen die Möglichkeit, den international anerkannten Bachelor-Abschluss zu erwerben.


Bildungsangebote / Unsere Fachrichtungen

Kommunikationsdesign

Grundstudium (1.+2. Schuljahr, 1. – 4. Semester) Dort werden künstlerisch-gestalterische Grundlagen und Darstellungsmethoden vermittelt und in theoretische Wissensgebiete eingeführt. Das Grundlagenstudium gliedert sich in zwei Teile: -ein Probesemester Der Lehrstoff dieses Semesters wird bestimmt von einer grundlegenden Gestaltungslehre mit den Schwerpunkten Zeichnen, Darstellungstechniken und visueller Komposition. -drei Basissemester In diesen drei Basissemestern werden anhand von praktischen Aufgabenstellungen Aspekte wie Illustration, Schrift, Typografie, Layout, Reinzeichnung und Scribble erarbeitet. Die Entwicklung der gestalterischen Qualität steht dabei im Vordergrund. Der theoretische Teil der Grundausbildung umfasst die Bereiche Kunstgeschichte, Kommunikationstheorie und Produktion, sowie Einführung in die digitalen Medien.

Hauptstudium (3.+4.Schuljahr, 5. – 8. Semester) Im Hauptstudium werden die künstlerisch-gestalterischen und theoretischen Grundlagen erweitert und vertieft. Konzeptionell-methodisches Arbeiten, inhaltliche Überlegungen und die Entwicklung einer eigenen Bildsprache und eines eigenen Gestaltungsstils stehen im Mittelpunkt de Studiums. Die Theorie spielt bei Planung und Ausführung komplexer Arbeiten eine wesentliche Rolle. Schwerpunkt ist eine Zusammenfassung der grafischen Grundlagen in komplexe Design-Projekte beginnend mit der konzeptionellen Planung bis hin zur Realisierung. Der künstlerische kreative Entwurf muss nun auch den vielfältigen werblichen Bedingungen der Praxis entsprechen. Ergänzt wird der Unterricht durch Kommunikationstheorie, Bildbearbeitungs-, Layout-, Zeichen- und Webprogrammen sowie berufliche Rechtskunde. Aufträge von Seiten der Wirtschaft und Werbeagenturen, die Teilnahme an Wettbewerben sowie ein 12-wöchiges Praktikum unterstützen dabei die praxisorientierte Ausbildung. Im Abschlußsemester wird eine Bewerbungsmappe erstellt. Mit vier Projektarbeiten dokumentiert sie den Leistungsstand des Absolventen in Form eines breiten Spektrums aus dem Tätigkeitsfeld Kommunikationsdesign. Der Studierende hat sein Können vor dem Eintritt in die berufliche Praxis unter Beweis zu stellen.

Ergänzungsstudium An unserer Partnerhochschule Middlesex University in London haben unsere Studierenden die Möglichkeit der fachlichen und beruflichen Orientierung und der gestalterischen Selbstentfaltung. Bei entsprechender Eignung können sie den international anerkannten Bachelor of Arts (Hons) Graphic Design oder Master of Arts (Hons) Graphic Design erwerben. In der inspirierenden Atmosphäre Londons mit seinen vielfältigen kulturellen Gestaltungsmöglichkeiten und dem Studium in einem Land, dessen Spitzenstellung in Design und Werbung weltweit anerkannt wird, können unsere Studierenden die an der Blocherer Schule erworbenen Fähigkeiten vertiefen und erweitern. Sie lernen einen anderen Entwurfsansatz kennen und erwerben akademisches Wissen. Die persönliche Entwicklung in diesem Auslandsjahr ist von größter Bedeutung.

Bekannte Absolventen

  • Amir Sufi
  • Christian Hundertmark


Innenarchitektur

Grundstudium (1. Schuljahr 1.+ 2. Sem.) Vorbereitung auf das Sachgebiet Schaffen der Grundlagen zur Darstellung einer Entwurfsidee Grundlagen des Entwerfens, Farbe im Raum, Farbgestaltung, Freihandzeichnen, Schrift, Darstellende Geometrie, Perspektive, Bau- stoffkunde, Maßaufnahme von Räumen, Raumgestaltung, Möbelkonstruktion, Bau- /Kunstgeschichte, Deutsch fachgebunden, Wirtschafts- und Sozialkunde.

Hauptstudium (2. Schuljahr 3.+ 4. Sem.) Entwicklung und Konzentration der Entwurfsvorstellung Entwerfen von Räumen im Bereich des privaten und öffentlichen Lebens (Schwerpunkt privater Bereich) Entwurf, Freihandzeichnen, Farbgestaltung, Möbelkonstruktion, Innenausbaukonstruktion, Baukonstruktion, Grundlagen der Statik, Haustechnik, Grundlagen Industrie-Design, Bau-/Kunstgeschichte, CAD.

Vertiefungsstudium (3. Schuljahr 5.+ 6. Sem.) Raumidee und Detailvorstellung verschmelzen zur Einheit Entwerfen von Räumen im Bereich des privaten und öffentlichen Lebens (Schwerpunkt öffentlicher Bereich) Entwurf, Freihandzeichnen, Farbgestaltung, Möbel- und Innenausbaukonstruktion, CAD, Baukonstruktion, Farbe im Raum, Haustechnik, Baurecht und Bauabwicklung, Industrie- Design, Grundlagen der Statik, Bau-/Kunstgeschichte Abschlußarbeit Umfassende Bearbeitung einer Entwurfsidee aus dem öffentlichen Bereich (Zeit ca. 12 Wochen). Die- se Arbeit ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Ergänzungsstudium Nach zwei weiteren Semestern an unserer Partnerschule in London, der Metropolitan University, kann ein Abschluss mit bachelor of arts in interior design erlangt werden.


Fotografie

Die Blocherer Designschule bietet dieses Jahr ab Oktober neben Kommunikationsdesign und Innenarchitektur erstmalig einen eigenständigen Fotografie Studienlehrgang an.Das Studium wird von dem Mode- und Werbefotografen Andreas Hosch geleitet, der bereits seit 3 Jahren mit großem Erfolg an der Blocherer Schule doziert. Als Wahlfächer können z.B. auch Aktzeichnen und Innenarchitektur belegt werden.

Praxisunterricht der Unterricht läuft unter dem Motto "Sehen lernen" und schult die grundätzliche Sichtweise auf die Umwelt und das Erkennen gestalterischer und ästhetischer Richtigkeiten. Auch die Anwendung und Übertragbarkeit dieser Erkenntnisse auf die angewandte Fotografie wie z.B. die Mode- und Werbefotografie ist Bestandteil des Unterrichts. Die Studenten sind hierbei selber fotografisch gefordert und werden wöchentlich Arbeiten zu Themen wie Portrait-, Landschafts-, Reportage-, Akt- und Modefotografie erstellen. Unter anderem wird es auch gemeinsame Foto-Exkursionen geben. Die besten Abschlussarbeiten werden öffentlich ausgestellt.

Theorieunterricht der theorethische Unterricht schult die grundsätzlichen Kenntnisse in Lichtsetzung, Kamera- und Fototechnik und dem professionellen Umgang mit Adobe Photoshop und bildet somit die Basis für hochwertige Ausarbeitungen im Praxisbereich.

Fotografiegeschichte Im Fotografie und Kunstgeschichtsunterricht werden anhand von viel Beispielmaterialen die weltbesten und prägendsten Fotokünstler und deren Arbeiten besprochen werden. Von Louis Daguerre bis Terry Richardson werden sowohl die erfinderischen Koryphäen der Vergangenheit, als auch die stilprägendensten Fotografen der heutigen Zeit diskutiert.



Warum die Blocherer Schule?

Wir sind seit Generationen überzeugt: Eine gute Ausbildung ist breit gefächert. Ein sicheres Fundament, auf das man aufbaut und mit dem man den Wandel im Beruf erfolgreich gestaltet:

  • 1.Tradition seit 1915. Lernen in einer der besten Schulen für Kommunikationsdesign in Deutschland mit einem seit Generationen gepflegten Lehrplan.
  • 2. Leidenschaft. Lernen mit und von Dozenten, die begeistern können und ihren Beruf lieben.
  • 3. Kleine Klassen: optimale intensive Förderung. Forderung und Förderung des Einzelnen entsprechend seiner individuellen Stärken.
  • 4. Intensiver Dialog der Studierenden mit Meistern ihres Fachs. Intensives Tun in einem schulischen Rahmen mit gemeinsamen Aktivitäten.
  • 5. Fundierte Basis für die erfolgreiche berufliche Entwicklung. Vermittlung breit gefächerter Fähigkeiten, die auch andere anspruchsvolle Berufsfelder eröffnet.
  • 6. Auch mit mittlerer Reife zum Traumberuf: staatlich genehmigter Kommunikationsdesigner
  • 7. Praxisorientierte Ausbildung. Lehrer, die alle in der Praxis verwurzelt und tätig sind – Lernen, was für den Beruf nötig ist.
  • 8. Middlesex University in London und Blocherer Schule. Einzigartige Kombination: Berufausbildung an der Blocherer und Bachelor an der Middlesex University in London
  • 9. 16 + 3 + 1. Mittlere Reife + Ausbildung Blocherer Schule + Middlesex University = Kommunikationsdesigner mit 20 Jahren. Der schnellste Weg zum Bachelor Graphic Design (Hons).


Weblinks

http://www.facebook.com/Photography.School.Munich