Burda Journalistenschule

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burda Journalistenschule
Burda-schule.jpg
Rechtsform: privat
Träger:
Gründungsjahr: 1988
Adresse: Hubert-Burda-Platz 1 77652 Offenburg
Telefon: 0781/ 84-3577
Telefax:
E-Mail: info@burda-journalistenschule.de
Web: www.burda-journalistenschule.de
Leitung: Nikolaus von der Decken
Ansprechpartner: Lydia Krumet (Senior Manager), Annika Gnädig (Junior Manager)

Die Burda Journalistenschule mit Standort in Offenburg ist die Ausbildungseinrichtung für Volontärinnen und Volontäre bei Hubert Burda Media. Sie bildet jährlich für alle zugehörigen Verlage und deren Titel (u.a. Focus, Bunte, Lisa, FitforFun und SuperIllu in München, Offenburg, Hamburg und Berlin) bis zu 25 zukünftige Redakteure aus.

Mediatower OG.jpg
Hubert Burda Media engagiert sich seit Jahren für eine zukunftsorientierte Ausbildung, die den neuen Anforderungen im Mediensektor gerecht wird.

Vor allem die Breite der Ausbildung während des Volontariats qualifiziert die Absolventen für den späteren Beruf: Grundlage ist das klassische Print-Handwerk, darauf aufbauend wird umfassend in den neuen Bereichen geschult, u.a. Audio- und Video-Produktion, Community Management, Suchmaschinen-Optimierung und Socia Media. Die meiste Zeit der praktischen Ausbildung (zwölf Monate) findet in den Stammredaktionen statt, für die sich jeder Schüler entsprechend seinen Vorkenntnissen und Interessen entscheidet. Im Rahmen sog. „Zweitredaktionen“ (sechs Monate) lernen die Schüler zwei weitere Burda-Redaktionen an anderen Standorten kennen, mancher sogar im Ausland.

Die Ausbildung startet am 1. Oktober und endet nach zwei Jahren am 30. September. Es werden keine Gebühren erhoben, während der Ausbildung erhalten die Journalistenschüler eine monatliche Vergütung.