Drehbuchautor

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bevor die Kameras rollen und die Schauspieler ihren großen Auftritt haben, muss erst einmal die Idee zum Film her. Und damit dieser Einfall auch so umgesetzt wird, wie gedacht, gibt es das Drehbuch. Hierin steht alles über den Film, es ist sozusagen ein Plan für den Dreh. Meist kommt die Idee für eine Geschichte auch vom Drehbuchautor selbst.

Berufsbild Drehbuchautor

Ein Drehbuchautor erfindet den Stoff für einen Film oder eine Serie. Seine Einfälle bestimmen entscheidend mit, ob der Film zum Erfolg wird oder nicht. Dafür muss der Autor das Publikum gut kennen und wissen, ob er den Nerv der Zeit trifft - also ob sein Thema gerade zeitgemäß ist. Ist dem Autor eine gute Idee gekommen, so beginnt er Stichworte zu diesem Thema zu sammeln und erstellt ein Exposé, ein allererstes Konzept. Sobald dieses vollendet ist, arbeitet er es weiter aus. Die Struktur der Handlung und die wichtigsten Charaktere werden im sogenannten Treatment vorgezeichnet. Das Konzept muss der Drehbuchautor dann "an den Mann bringen", er ist also auf der Suche nach einem Regisseur oder Produzenten, dem der Stoff gefällt und der ihn gerne umsetzen würde. Ist dieser Schritt gelungen, so setzt sich der Autor, manchmal auch in Kooperation mit Kollegen, an die endgültige Ausarbeitung zum Drehbuch. Das alles geschieht, bevor die eigentliche Produktion überhaupt beginnt.

Voraussetzungen

Für diesen Beruf braucht man extrem viel Fantasie und auch dramatisches Gespür, um die Einfälle in eine spannenden Geschichte zu verpacken. Ebenso sind Menschenkenntnis für die Erstellung der unterschiedlichsten Charaktere und eine gute Beobachtungsgabe Voraussetzung. Ein guter Drehbuchautor sollte Markt und Publikum kennen und sich auch in Lebensumstände einfühlen können, die sehr weit von seinen eigenen entfernt sind. Unerlässlich ist die Fähigkeit zu Schreiben und seine Gedanken so zu Papier zu bringen, dass sie von jedermann verstanden werden. Im Gegensatz zu einem normalen Buchautor braucht ein Drehbuchautor auch ein großes visuelles Vorstellungsvermögen, da er selbst den Film bereits sehen muss, bevor er überhaupt entstanden ist.

Ausbildung

Meist haben Drehbuchautoren Abitur und ein abgeschlossenes Studium. Er kann beispielsweise Literaturwissenschaft, Journalistik, Medienwissenschaft oder auch Germanistik studiert haben. Allerdings gibt es auch einige Quereinsteiger aus völlig anderen Berufsrichtungen. Nur Schreibtalent sollte man bereits im Voraus mitbringen, da dieses nur begrenzt erlernbar ist.

Weblinks