Fachhochschule des Mittelstands

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Fachhochschule des Mittelstands
FHM klein.jpg

Rechtsform: staatlich anerkannt, privat

Träger: Stiftung Bildung & Handwerk

Gründungsjahr: 2000

Adresse: Pestalozzistraße 10
96052 Bamberg

Telefon: 0951.29 78 89-0

Telefax: 0951.29 78 89-29

E-Mail: posch@fh-mittelstand.de

Web: www.fh-mittelstand.de

Leitung: Prof. Dr. Anne Dreier Prof. Dr. Richard Merk

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrike Posch

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine private, staatliche anerkannte Fachhochschule und wurde im Jahr 2000 in Bielefeld gegründet.

Überblick

Ziel ist die praxisnahe Qualifizierung von Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem Know-How für die mittelständische Wirtschaft. Das Studienangebot umfasst Studiengänge in den Bereichen Medien, Personal/Gesundheit/Soziales, Wirtschaft, sowie New Engineering. Vom Stammhaus in Bielefeld ausgehend hat die FHM Standorte in Köln, Pulheim, Hannover und Rostock gegründet. Darüber hinaus übernahm die FHM zum 1. Februar 2013 den Studienbetrieb des Baltic College in Schwerin, sowie zum 1. September 2013 den Studienbetrieb der ehemaligen Hochschule für angewandte Wissenschaften mit Standort in Bamberg.


Die Fachhochschule des Mittelstands ist Mitglied im MedienCampus Bayern e.V..


Studienangebot

Im Medienbereich bietet die FHM folgende Bachelor (B.A.) Studiengänge an:

  • Eventmanagement & Entertainment
  • Fashion Management
  • Kommunikationsdesign & Werbung
  • Medienkommunikation & Journalismus
  • Medienkreation & -produktion
  • Medienmanagement
  • Sportjournalismus & Sportmarketing

Darüberhinaus wird ein Master (M.A.) Studiengang in Crossmedia & Communication Management angeboten.

Links