Game Engineering und Visual Computing (Masterstudiengang, Hochschule Kempten)

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hochschule Kempten bietet seit dem 1. Oktober 2017 einen Masterstudiengang in Game Engineering und Visual Computing an. Der Studiengang ist an der Fakultät für Informatik angesiedelt und schließt nach drei Semestern in Vollzeit mit einem Master of Science ab,. Er kann aber auch in Teilzeit absolviert werden. Die Wertigkeit beträgt 90 ECTS. Die Hochschule Kempten ist staatlich, es fallen daher keine Studiengebühren an.

Studierende im Studiengang Game Engineering und Visual Computing lernen forschungsnahe Verfahren und Algorithmen aus den Bereichen Game Engineering, Computer Vision, Virtual, Augmented und Mixed Reality, Simulation und insbesondere die Kombination dieser Verfahren zu verstehen und deren Umsetzung zu beherrschen.

Für den Studiengang Game Engineering und Visual Computing können sich Absolventen des Bachelorstudiengangs Informatik - Game Engineering oder eines gleichwertigen Informatik-Studiengang mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Game Engineering, Computergrafik oder ähnlichen Bereichen bewerben. Der Start ins Masterstudium ist sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester möglich.

Das Studium wird mit der Masterarbeit im Game Engineering-Bereich abgechlossen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums vergibt die Hochschule den akademischen Grad Master of Science (M. Sc.) Game Engineering und Visual Computing.

Weblinks

Webseite des Studiengangs Game Engineering und Visual Computing