Games-Autor

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Einen Games-Autor kann man sich grundsätzlich als den Drehbuchautor für Computerspiele vorstellen, da er sowohl die Story als auch die Texte für Computer- und Videospiele verfasst. In vieler Hinsicht gibt es daher auch eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten zwischen Drehbuchautoren für Filme und für diejenigen, die sich die Geschichten für Videospiele ausdenken. Beispielsweise gibt es bekannte Hollywood-Drehbuchautoren, die die Stories und Dialoge für PC-Rollenspiele geliefert haben. Dennoch ist ein Drehbuchautor nicht automatisch dafür geeignet, Texte für Spiele zu schreiben.

Aufgaben

Die Aufgaben von Games-Writern sind sehr unterschiedlich und hängen größtenteils von dem jeweiligen Projekt für das sie zuständig sind ab. Grundsätzlich können sie an der Entwicklung der Spielewelt beteiligt sein, wo sie Hintergrundgeschichten erzählen und die Charaktere beschreiben. Auch müssen Games-Autoren sogenannte On-Screen-Texte verfassen. Dabei handelt es sich um alle Texte, die bei einem Computerspiel auf dem Bildschirm erscheinen können. Natürlich müssen auch alle Dialoge und Off-Erzähltexte, die im Spiel zu hören sind, erst von den Spieleautoren zu Papier gebracht werden. Da in der Entwicklungsphase von Spielen oft sehr viele Personen am Schreibprozess für die Story beteiligt sind, werden Games-Writer auch angefordert, um diese Texte zu überarbeiten. Insgesamt stellt dabei der Einbau von Storywendungen eine sehr große Herausforderung für die Games-Autoren dar, da die Spieler nicht nur optisch oder durch neue Spielemechaniken sondern auch über Wendungen in der Handlung überrascht werden wollen.

Ausbildung

Die Ausbildungsmöglichkeiten im Games-Bereich haben in den letzten Jahren sehr stark zugenommen. Gerade im Hochschulbereich werden zahlreiche Studienmöglichkeiten zu allen Disziplinen der Spielentwicklung angeboten. Wer sich für den Bereich interessiert kann beispielsweise an der Media Design Hochschule in München oder an der Games Academy in Berlin den Studiengang Gamedesign studieren.

Arbeitgeber

In der Regel sind Games-Autoren selbstständig und als Freelancer tätig und werden dann gerufen, wenn das Entwicklerteam eines Spieles selbst nicht genügend Zeit und ausreichend personelle Ressourcen besitzt, um eine gute Geschichte für ein Videospiel zu entwickeln und zu verfassen.

Voraussetzungen

Selbstverständlich ist ein gewisses Schreibtalent und auch die Lust zu Schreiben eine wesentliche Voraussetzung, um als Games-Writer zu arbeiten. Keineswegs muss ein zukünftiger Autor für Computer- und Videospiele sein bisheriges Leben vor Spielekonsolen oder am PC mit Zocken verbracht haben. Wichtig ist das Verständnis dafür, wie die Texte innerhalb von Spielen funktionieren. Jeder Games-Autor muss vor Augen haben, dass, im Gegensatz zum Roman, bei den meisten Spielen nicht die eigentliche Geschichte sondern die interaktiven Elemente des Spiels im Vordergrund stehen. Zudem sind sehr gute Englischkenntnisse für Spieleautoren unerlässlich, da die meisten Spiele für den internationalen Markt produziert werden. Auch ist eine gewisse Stressresistenz von großem Vorteil, da meist unter hohem Zeitdruck gearbeitet werden muss.

Links