Hochschule Ansbach

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochschule Ansbach
logo ansbach.jpg
Rechtsform: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Träger:
Gründungsjahr: 1996
Adresse: Residenzstraße 8
91522 Ansbach
Telefon: 0981/4877-0
Telefax: 0981/4877-188
E-Mail: info@hs-ansbach.de
Web: www.hs-ansbach.de
Leitung: Prof. Dr. Ute Ambrosius (Präsidentin)
Ansprechpartner: Prof. Renate Hermann

Die Hochschule Ansbach bietet im Medienbereich die beiden Bachelor-Studiengänge Multimedia und Kommunikation sowie Ressortjournalismus an.

Bildungsangebote

Die Hochschule Ansbach hat die beiden jeweils siebensemestrigen Bachelor-Studiengänge Multimedia und Kommunikation und Ressortjournalismus im Angebot. Im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ein Medienschwerpunkt angeboten.

Multimedia und Kommunikation

Im Bachelor-Studiengang Multimedia und Kommunikation wird die Vielfältigkeit des Medienbereichs gelehrt: Neben Technik-, Gestaltungs- und Informatikgrundlagen werden auch die Bereiche Journalismus, Film und Audio sowie 2D/3D Grafik berücksichtigt.

Ressortjournalismus

Seit dem Wintersemester 2008/2009 hat die Hochschule Ansbach den Bachelor-Studiengang Ressortjournalismus im Angebot. In den ersten drei Semestern werden Grundlagen gelehrt. Anschließend spezialisieren sich die Studenten auf ein Ressort, beispielsweise Sport, Medizin, Energie und Umwelt oder Politik und Wirtschaft. Es wird auf eine Ausbildung in allen Medienbereichen Wert gelegt: von Print über Hörfunk und Fernsehen bis zu Online.

Über die Institution

IMG 5166.jpg

An der Hochschule Ansbach sind rund 2500 Studierende eingeschrieben. Der Anteil der ausländischen Studierenden liegt bei zirka sechs Prozent. Die Hochschule gliedert sich in zwei Fakultäten: Ingenieurswissenschaften sowie Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften, die insgesamt neun Bachelor-Studiengänge und drei Master-Studiengänge anbieten. Der Campus der Hochschule Ansbach liegt sehr zentral direkt an der Altstadt. Insgesamt lehren an der Hochschule knapp 50 Professoren und Professorinnen.

Geschichte

Die Hochschule Ansbach ist im Jahr 1996 gegründet worden als „Fachhochschule Ansbach“. Gründungspräsident war damals Prof. Prof. h.c. mult. Dr. h.c. Berhard Krämer. Die Hochschule ist eine von 16 staatlichen Hochschulen Bayerns. Sie befindet sich auf dem ehemaligen Gelände einer Kaserne. Diese ist im Jahr 1992 von der US-Administration an den Freistaat Bayern übergeben worden.

Sämtliche Diplomstudiengänge wurden zum Wintersemester 2006/2007 auf den Bachelor umgestellt. Eine Besonderheit ist der Bachelor-Studiengang Internationales Management (für Spitzensportler). Die Hochschule erhielt 2009 die Auszeichnung als "Hochschule des Spitzensportes".

Weblinks