Human-Computer Interaction (Masterstudiengang an der Universität Würzburg)

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Human-Computer Interaction ist ein viersemestriger konsekutiver Masterstudiengang an der Universität Würzburg im Schnittbereich zwischen Informatik und Psychologie, erstmalig angeboten im Sommer 2013. Der Abschluss bereitet Studierende auf eine Karriere in Industrie und Forschung, etwa in den Feldern User Experience, Human-Computer Interaction oder Softwareentwicklung vor. Die interdisziplinäre Untersuchung von infromationstechnischen Fragestellungen im Kontext von psychologischen Wirkfaktoren bildet den Kern des Masterprogramms. Inhalte sind Grundlagen menschlicher Informationsverarbeitung und des Sozialverhaltens sowie technische Grundlagen des Softwareentwurfs und der Gestaltung von Benutzerschnittstellen. Er ist daher sowohl an der humanwissenschaftlichen Fakultät als auch an der Fakultät Mathematik Informatik angesiedelt.


Nähere Informatioen

Nähere Informationen finden Sie auf der Studiengangsseite der Universität Würzburg.