Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neue Presse

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neuen Presse
Logo institut journalistenausbildung pnp.gif
Rechtsform: eingetragener Verein
Träger:
Gründungsjahr: 1991
Adresse: Medienstraße 5
D-94036 Passau
Telefon: 0851/802-269
Telefax: 0851/802-812
E-Mail: info@institut-journalisten.de
Web: http://www.institut-journalisten.de
Leitung:  Prof. Dr. Heinrich Oberreuter 
Ansprechpartner: Martin Wanninger (stellv. PNP-Chefredakteur)
Studenten wird mit dem "Passauer Modell" die Möglichkeit gegeben, bereits neben ihrem Studium eine vollwertige journalistische Ausbildung zu absolvieren, die in allen Details der klassischen "Volontärs-Ausbildung" der Tageszeitung entspricht. Mehr als 100 Studenten haben diese Chance am Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neuen Presse bisher genutzt und bilden ein journalistisches Netzwerk, das nahezu alle großen Medienhäuser in Deutschland umfasst.

Mit Beginn des Wintersemesters erfolgt die Ausschreibung für einen neuen Ausbildungsjahrgang. Aus den Bewerbungen werden jährlich bis zu sechs Studenten ausgewählt, die ihre praktische Ausbildung in erster Linie während der vorlesungsfreien Zeit in verschiedenen Redaktionen der Passauer Neuen Presse ableisten. Nach dieser einjährigen Grundausbildung sind sechs Monate in anderen deutschen oder ausländischen Medien zu absolvieren. Daneben sind mindestens sechs einwöchige Seminare Pflicht. Die journalistische Ausbildung wird durch ein qualifiziertes Zeugnis und Zertifikat bestätigt.

Die Studenten werden während der auf drei Jahre ausgelegten Ausbildung durch ein Stipendium von derzeit 350 Euro im Monat unterstützt. Die Bewerber müssen zumindest zu Beginn ihrer Ausbildung an einer Hochschule studieren. Das Institut bietet außerdem Seminare zur Aus- und Weiterbildung an.

Regelmäßige Seminarangebote (Teilnahme auch für externe Interessenten möglich):

- Nachrichten, Feature, Kommentar

- Reportage

- Fotografie und Layout

- Online-Videojournalismus

- Porträt und Interview

- Medienrecht und Gerichtsberichterstattung