JFF - Institut für Medienpädagogik

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
JFF - Institut für Medienpädagogik
Jfflogo.jpg
Rechtsform: JFF e.V., gemeinnütziger Verein
Träger:
Gründungsjahr: 1949
Adresse:
Telefon: 089 68 98 90
Telefax: 089 689 89 111
E-Mail: jff@jff.de
Web: www.jff.de
Leitung: Dr. Ulrike Wagner und Kathrin Demmler (Direktorinnen)
Ansprechpartner: Dr. Ulrike Wagner und Kathrin Demmler

Das JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis wurde 1949 gegründet und befasst sich seither in Forschung und pädagogischer Praxis mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Ein Spezifikum des JFF ist die Verknüpfung von Forschung und Praxis: Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Aus der pädagogischen Praxis wiederum erhält der wissenschaftliche Bereich wichtige Impulse. Träger ist der gemeinnützige Verein JFF-Jugend Film Fernsehen.

Jfffoto.jpg

Forschung und Praxis unter einem Dach

Der Schwerpunkt der Forschung des JFF liegt auf der Medienaneignung Heranwachsender vor dem Hintergrund personaler, soziokultureller und medialer Kontexte. Neben der Wahrnehmung, Nutzung und Bewertung von Medien stehen dabei die komplexen Prozesse der Integration von Medien in die Lebensvollzüge im Zentrum des Interesses. Im Rahmen dieses auf Verstehen gerichteten Forschungsinteresses werden qualitative und quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung verzahnt. Ein Anliegen ist dabei, aus den Ergebnissen auch Hinweise für pädagogisches Handeln zu gewinnen und medienpolitische Reflexionen anzustoßen. Ziel der Praxisangebote ist es, einen kompetenten, d.h. selbstbestimmten, eigentätigen und reflektierten Umgang mit Medien zu befördern, indem Kinder und Jugendliche Zugänge zu den Medien und deren kommunikativen und kreativen Anwendungsmöglichkeiten erhalten. Damit sollen sie befähigt werden, Medien als Mittel zur aktiven Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Lebenswelt, zur Partizipation am gesellschaftliche und sozialen Umfeld und zur Veröffentlichung ihrer Sichtweisen und Meinungen einzusetzen.

Einige Projekte für Kinder, Jugendliche oder generationenübergreifende Zielgruppen sind:

Neben immer wieder erscheinenden Materialien wie Prospekten, Handreichungen und Broschüren werden im JFF außerdem der FLIMMO (Fernsehberatung für Eltern mit Kindern zwischen vier und zwölf Jahren: www.flimmo.tv) sowie merz | medien erziehung, die unabhängige, wissenschaftliche, medienpädagogische Zeitschrift im deutschsprachigen Raum (www.merz-zeitschrift.de) erstellt.

Reinschnuppern und Mitarbeiten

Das JFF bietet laufend Praktikumsstellen in den verschiedenen Bereichen an:

Praktikum in empirischer Forschung

Einblick in die Vorbereitung und praktische Umsetzung aktueller medienpädagogischer Studien und Mitwirkung bei der Durchführung. Zeitraum: 8 Wochen bis 1 Jahr. Teilzeitpraktika (3 oder 4 Tage/Woche) sind bei entsprechender Verlängerung des Zeitraums prinzipiell möglich.

Praktikum in der Abteilung Praxis

Die Praktikumstätigkeiten umfassen dabei schwerpunktmäßig die Organisation und Durchführung von medienpädagogischen Projekten mit Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Medien (Video, Audio, Multimedia), Mitwirkung bei Fachveranstaltungen für MultiplikatorInnen, sowie die Teilnahme an Planungs- und Organisationsbesprechungen. Zeitraum: Bevorzugt 5 - 6 Monate. Praktikum in der Redaktion der Zeitschrift merz | medien erziehung Zu den Aufgaben gehören die Betreuung und Aktualisierung der Internetseite, das Erstellen von eigenen Rezensionsbeiträgen zu verschiedenen Medienprodukten aus medienpädagogischer Perspektive sowie von Literatur zu einschlägigen Themen, Recherche nach AutorInnen und Bildmaterial etc. Zeitraum mindestens 8 Wochen.

Praktikum bei FLIMMO - Programmberatung für Eltern

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine kontinuierliche pädagogisch fundierte Fernseh-Programmberatung (Broschüre und Online-Ausgabe). Praktikumsdauer: 8 Wochen; Teilzeitpraktika (3 oder 4 Tage/Woche) sind bei entsprechender Verlängerung des Zeitraums prinzipiell möglich.

Außerdem bieten wir jedes Jahr FSJ (BFD)-Stellen an. Weitere Stellenangebote werden laufend online aktualisiert auf unserer Homepage.

Reinschnuppern und Mitarbeiten

Das JFF bietet laufend Praktikumsstellen in den verschiedenen Bereichen an:

Praktikum in empirischer Forschung

Einblick in die Vorbereitung und praktische Umsetzung aktueller medienpädagogischer Studien und Mitwirkung bei der Durchführung. Zeitraum: 8 Wochen bis 1 Jahr. Teilzeitpraktika (3 oder 4 Tage/Woche) sind bei entsprechender Verlängerung des Zeitraums prinzipiell möglich.

Praktikum in der Abteilung Praxis

Die Praktikumstätigkeiten umfassen dabei schwerpunktmäßig die Organisation und Durchführung von medienpädagogischen Projekten mit Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Medien (Video, Audio, Multimedia), Mitwirkung bei Fachveranstaltungen für MultiplikatorInnen, sowie die Teilnahme an Planungs- und Organisationsbesprechungen. Zeitraum: Bevorzugt 5 - 6 Monate. Praktikum in der Redaktion der Zeitschrift merz | medien erziehung Zu den Aufgaben gehören die Betreuung und Aktualisierung der Internetseite, das Erstellen von eigenen Rezensionsbeiträgen zu verschiedenen Medienprodukten aus medienpädagogischer Perspektive sowie von Literatur zu einschlägigen Themen, Recherche nach AutorInnen und Bildmaterial etc. Zeitraum mindestens 8 Wochen.

Praktikum bei FLIMMO - Programmberatung für Eltern

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine kontinuierliche pädagogisch fundierte Fernseh-Programmberatung (Broschüre und Online-Ausgabe). Praktikumsdauer: 8 Wochen; Teilzeitpraktika (3 oder 4 Tage/Woche) sind bei entsprechender Verlängerung des Zeitraums prinzipiell möglich.

Außerdem bieten wir jedes Jahr FSJ (BFD)-Stellen an. Weitere Stellenangebote werden laufend online aktualisiert auf unserer Homepage.