Journalismus Summer School (Universität Passau)

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
SummerSchool Logo11.jpg


Die vierwöchige, crossmedial ausgerichtete Journalismus Summer School wird vom Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft der Universität Passau veranstaltet.


Teilnahme

Die Summer School Passau ergänzt das Studienangebot der Studien- und Prüfungsordnung der Bachelor- und Masterstudiengänge Medien und Kommunikation. Sie richtet sich an Studierende, die durch hervorragende Studienleistungen und andere praktische Ambitionen unter Beweis gestellt haben, dass sie in der Medienpraxis und insbesondere im Journalismus Fuß fassen wollen.

Dozenten

  • Gottlob Schober, SWR, Report Mainz:
"Die Motivation der Teilnehmer in Passau nährt in mir die Hoffnung, dass Recherche auch in Zukunft nicht auf die rote Liste, der vom Aussterben bedrohten Arten, gesetzt werden muss."

  • Harry Luck, stellvertretender Nachrichtenchef Focus Online:
"Die Zusammenarbeit mit den Studenten hat mich nachhaltig beeindruckt. Ich habe selten bei einem Seminar so freundliche, neugierige, lernwillige und aufgeschlossene Teilnehmer erlebt."

  • Christian Jakubetz, bildblog.de:
"Ich glaube, dass Studenten dort einen Einblick bekommen wie die Wirklichkeit aussieht, wie Dinge in der Praxis funktionieren, dass sie sich unmittelbar mit Praktikern austauschen können, ist ein fast nicht zu ersetzender Vorteil gegenüber der rein akademischen Ausbildung."

  • Egbert Manns, Ausbildungsredakteur Südwestpresse Ulm:

"Es war ein sehr lehrreicher Aufenthalt, auch für mich. Solch eine Veranstaltung sollte es öfter geben."

  • Matthias Keller-May, Leiter Redaktion Abendschau (Bayerischer Rundfunk):
"Die Teilnehmer der Summer School wissen zu schätzen, dass sie zu einem ausgewählten Kreis von Studenten gehören, die dieses freiwillige Angebot nutzen dürfen. Dadurch ist es ein sehr konzentriertes und kreatives Arbeiten. Ich fühlte mich von allen MitarbeiterInnen rundum bestens betreut. Die tolle Atmosphäre der Unistadt Passau hat ein weiteres geleistet zum rundum zufriedenen Eindruck!"

  • Josef Böck, Leiter Schwabenredaktion (Bayerischer Rundfunk):

"Ich war sehr überrascht, mit welchem Feuereifer die Teilnehmer zur Sache gingen und das obwohl schon einige strapaziöse Einheiten hinter ihnen lagen. Dann auch noch klaglos zu akzeptieren, dass tagsüber besprochen und gehört, abends teilweise bis spät in die Nacht noch produziert wurde, war einfach klasse. Respekt!"

  • Thomas Steinmann, Kommentarredakteur Financial Times Deutschland:
"Angesichts der Tatsache, dass die Summer School in diesem Jahr eine Premiere war, war die Dozentenliste bemerkenswert prominent besetzt. Die Teilnehmer waren extrem motiviert und interessiert - und das trotz des Termins an einem Sonntag. Man konnte spüren, dass alle das Ziel hatten, in der Veranstaltung etwas zu lernen. Auch die Diskussionsfreudigkeit des Kurses war hoch. Insgesamt ein sehr angenehmes Arbeitsklima. Ich freue mich auf das nächste Jahr."

  • Willi Winkler, Korrespondent Süddeutsche Zeitung:

"Mehr Passau wagen - überall"

Weblinks