Kommunikationswissenschaft (Masterstudiengang der Universität Augsburg)

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität Augsburg
image002.png
Adresse: Universitätsstraße 10
86159 Augsburg
 
Telefon: 0821/59 85-5488
E-Mail: peter.gentzel@phil.uni-augsburg.de
Web: https://www.imwk.uni-augsburg.de/studium/master/
Ansprechpartner: Dr. Peter Gentzel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Der Master-Studiengang "Kommunikationwissenschaft" ist ein Studiengang am Institut für Medien, Wissen und Kommunikation der Universität Augsburg.

Studiengangsprofil
Fragen stellen ...
Was bedeutet der Medienwandel für den Einzelnen und die Gesellschaft? Wie entwickeln sich Journalismus oder Öffentlichkeitsarbeit, wenn sich die Zahl der Medienkanäle und Zielgruppen vervielfältigt? Wie werden gesellschaftliche Werte und Normen vermittelt und wie wird dadurch gesellschaftliche Realität konstruiert? Welche Rolle spielen sich wandelnde Medienangebote für die Herstellung und Wahrnehmung von öffentlicher Meinung? Warum gibt es auf Facebook so viele Hass-Postings und welche Bedeutung hat dies für den demokratischen Diskurs? Welchen Medieninhalten können wir vertrauen? Wovon lassen wir uns beeinflussen? Wie verändern Gesundheitskampagnen die Einstellungen und Verhaltensweisen der Bevölkerung? Wie lassen sich abstrakte Phänomene wie der Klimawandel medial vermitteln? Wie entsteht und verbreitet sich gesellschaftlich relevantes Wissen und wie können wissenschaftliche Erkenntnisse erfolgreich kommuniziert werden?
... Antworten finden
Diese und viele weitere Fragen werden im konsekutiven Masterstudiengang Medien und Kommunikation beleuchtet. Er bietet die Möglichkeit, Kenntnisse aus einem erfolgreich absolvierten Bachelorstudiengang kommunikationswissenschaftlich zu vertiefen. Im Zentrum des Masters stehen Fragen nach der Rolle und Bedeutung der Medien für die Gesellschaft. Dabei interessieren Prozesse des zeitgenössischen oder historischen Medienwandels und die Weiterentwicklung von Öffentlichkeit ebenso wie Felder der Kommunikation, die zusehends an gesellschaftlicher Relevanz gewinnen, wie etwa die Risiko-, Umwelt-, Gesundheits- und Wissenschaftskommunikation. Neben der Vertiefung ermöglicht der Studiengang eine individuelle Profilbildung durch ein breites Angebot an Kern- und Ergänzungsmodulen.


Inhalt und Aufbau des Studiums

Die Studierenden erwartet ein akkreditierter Masterstudiengang, der sich durch projektorientierte Arbeitsweise und kleine Seminargruppen auszeichnet.
Dies fördert zum einen Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit und Führungskompetenz, zum anderen zielorientiertes, selbstständiges Arbeiten.


Im Masterstudiengang Medien und Kommunikation werden insgesamt 120 Leistungspunkte (LP) in vier Modulgruppen erbracht:
 
Lehrforschungsbereiche (24 LP)
• Fortgeschrittene qualitative  Verfahren
• Fortgeschrittene quantitative Verfahren


Vertiefungsmodule (36 LP)
• Gesellschaft und Medien
• Medien- und Öffentlichkeitswandel
• Gesundheits-, Umwelt- und Wissenschaftskommunikation


Ergänzungsmodule (24LP):
Zwei Wahlpflichtbereiche werden aus neun Modulen ausgewählt:
• Psychophysiologische Methoden
• Begleitstudium (praktische Medien- und Sozialprojekte)
• Ethik und Philosophie
• Europäische Kommunikationskulturen
• Ethik der Textkulturen
• Ökonomie
• Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung
• Psychologie
• Sprachen


Qualifizierungsmodul (36 LP)
• Interdisziplinäre Vertiefung
• Masterseminar und Masterarbeit

Studienverlaufsplan

Master neu.png

Links