Master-Studiengang Theater- und Medienwissenschaft (FAU Erlangen-Nürnberg)

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Theater- und Medienwissenschaft (Master of Arts)
Itm logo.gif
Rechtsform: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Träger:
Gründungsjahr: 2010
Adresse:
Telefon: 09131/85-22427
Telefax:
E-Mail: itm-sekretariat@fau.de
Web:
Leitung: Prof. Dr. Clemens Risi
Ansprechpartner: Prof. Dr. Lars Nowak

Der Erlanger Masterstudiengang Theater- und Medienwissenschaft verbindet einen medien- mit einem theaterwissenschaftlichen Anteil. Im medienwissenschaftlichen Bereich liegt der Schwerpunkt auf Film, Fotografie und Fernsehen; es werden aber auch digitale und andere Bildmedien sowie Hörfunk und Schrift einbezogen. Methodisch wird ein breites Spektrum von medienästhetischen, medienkomparatistischen, intermedialitätstheoretischen, medientechnischen, diskursanalytischen, systemtheoretischen und wissenschaftshistorischen Ansätzen geboten. Es handelt sich um einen Ein-Fach-Masterstudiengang, der regulär in vier Semestern absolviert wird; daneben ist ein Teilzeitstudium in acht Semestern möglich. Der Abschluss befähigt zu einer weiterführenden wissenschaftlichen Forschungspraxis (insbesondere in einem anschließenden Promotionsstudium), ebenso wie er auf konzeptionelle und organisatorische Tätigkeiten in den weitgefächerten Berufsfeldern Medien, Theater, Kultur und Künste vorbereitet.

Aufbau und Inhalt

Der Masterstudiengang Theater- und Medienwissenschaft wird mit den alternativ zu wählenden Profilschwerpunkten Visualität/Bildkulturen und Theatralität/Performative Kulturen angeboten. Die jeweilige Spezialisierung tritt im Laufe des Studiums zunehmend stärker in den Vordergrund. Generell widmet sich das erste Semester theoretischen und analytischen Fragestellungen, das zweite Semester historiographischen Themen und das dritte Semester aktuellen Forschungsfeldern. Auf dieser Grundlage wird im vierten Semester ein eigenständiges Masterprojekt erarbeitet. Der Studiengang ist grundsätzlich theoretisch ausgerichtet, schließt aber auch ein Praxismodul ein, das auf spätere berufliche Tätigkeiten in den einschlägigen Kulturinstitutionen (wie z.B. Filmfestivals, Programmkinos, Fernseh- und Rundfunkanstalten, Museen oder Verlagen) vorbereitet.

Bewerbung

Neue Studierende werden stets zum Wintersemester aufgenommen. Zugangsvoraussetzungen sind der Nachweis von mind. 140 ECTS aus einem vorangegangenen Studium, ein Anteil von mind. 60 ECTS aus medien- oder theaterbezogenen Lehrveranstaltungen und eine Abschlussnote von mind. 2,50 (bei einer Note von 2,51 bis 3,00 wird ein Auswahlgespräch durchgeführt). Die Bewerbung erfolgt online über die Website der Universität Erlangen-Nürnberg unter: https://www.fau.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung/anmeldung-zum-masterstudium/

Weblink

www.theater-medien.de