SEO Manager

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die drei großen Buchstaben SEO stehen für Search Engine Optimization, zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Der SEO Manager kümmert sich darum, dass eine Website im Internet möglichst gut gefunden wird. Das heißt, dass sie bei einer Suchmaschinen-Anfrage möglichst weit oben in der Trefferliste erscheint. Noch ist der SEO Manager ein recht junges Berufsbild. Ein Grund dafür warum Aufgaben, Ausbildung und Werdegang unterschiedlich ausfallen.

Aufgaben:

Täglich ist er im Internet unterwegs, betreibt Keyword-Analysen und erarbeitet Strategien, um eine gewünschte Website möglichst gut bei der Internetrecherche auffindbar zu machen. Er konzeptioniert und optimiert den Aufbau und Inhalt einer Website im On- und Offpage-Bereich, erarbeitet und setzt Kampagnen zur Suchmaschinenoptimierung um und hat stets Konkurrenzwebsites im Blick. Denn wie gut eine Seite im Netzt gefunden wird ist kein Zufall. Dahinter stecken gezielte Strategien, wie etwa die viele Verlinkungen zu setzen oder markante Schlagwörter auf der Homepage zu verwenden. Um zu wissen, welche Schlagwörter im Internet häufig gesucht werden, betreibt er die Keyword-Analysen. Hat er herausgefunden, welche Wörter die Internetnutzer gerade häufig suchen, bearbeitet er die Texte einer Website so, dass besagte Schlagwörter möglichst häufig in den Texten vorkommen. So erhöht er die Trefferquote der Website, bei einer Suchmaschinenanfrage angezeigt zu werden. Um erfolgreich zu sein, arbeitet er auch mit SEO Managern anderer Firmen zusammen, beispielsweise im Rahmen von Kooperationen.

Ziel seiner Maßnahmen ist es stets, möglichst viele Internetnutzer auf eine Website zu leiten oder darauf aufmerksam zu machen. Zum einen, weil es das Angebot der Website bekannter macht und zum anderen weil dadurch auch die Werbeeinnahmen steigen. Denn umso mehr Traffic auf einer Website ist, desto attraktiver ist es für Werbekunden hier eine Anzeige zu schalten. Gleichzeitig kann ein höherer Preis für die Anzeigen verlangt werden.

Das Berufsbild des SEO Managers zählt zum Berufsfeld des Online-Marketings. Eng damit verbunden ist daher auch das Suchmaschinenmarketing, also die Aufgaben des SEM Managers. In Unternehmen oder Redaktionen arbeitet der SEO Manager oftmals mit Online-Redakteuren, Affiliate Managern, Grafikern und Webentwicklern zusammen.

Voraussetzungen:

Wer als SEO Manager arbeiten will, sollte an erster Stelle sehr technik- und internetaffin sein. Darüber hinaus sollte er sich mit HTML und XML auskennen. Analytisches Denken und der Umgang mit Zahlen sollte einem darüber hinaus Spaß machen. Darüber hinaus sind Eigeninitiative, verantwortungsbewusstes und kundenorientiertes Arbeiten, Teamfähigkeit sowie persönliche Belastbarkeit und Flexibilität gefragt. Von Vorteil ist es auch kontaktfreudig zu sein, denn der SEO Manager ist stets damit beschäftigt neue Kooperationspartner oder Werbepartner zu finden. Wer also Smalltalk und eloquentes Auftreten beherrscht ist deutlich im Vorteil. Nicht zuletzt sind kaufmännisches Verständnis und gute Englischkenntnisse erforderlich.

Ausbildung:

Ein dezidiertes Studium oder eine spezielle Ausbildung zum SEO Manager gibt es bislang noch nicht. In einigen Studiengängen werden jedoch Seminare zu diesem Thema angeboten. Themenverwandte Studiengänge sind etwa Informatik oder Online-Marketing. In manchen Unternehmen werden jedoch auch SEO Traineeprogramme angeboten, die einen Start in das Berufsfeld bedeuten können. Gerade weil der Studiums- und Ausbildungsweg jedoch noch nicht gefestigt und klar definiert ist, können Praktika bei Online-Marketing-Agenturen ein hilfreicher Wegbereiter sein.

Arbeitsmöglichkeiten:

SEO Manager arbeiten im Bereich des Online-Marketings und somit bei Firmen, die diese Abteilungen im Hause haben, etwa Werbeportale oder Produktanbieter. Darüber hinaus arbeiten sie bei Werbeagenturen, Medienhäusern oder in Redaktionen. Da mittlerweile jedes Unternehmen im Internet vertreten und gut gefunden werden will, ist die Bandbreite der Arbeitgeber für einen SEO Manager also groß.

Weblinks: