Änderungen

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktuelles

4.056 Byte hinzugefügt, 17:23, 10. Nov. 2019
[https://www.mediennetzwerk-bayern.de/17807/media-date-think-global-produce-local/ Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.]
[https://www==='''MEDIA meets SMART CITY am 4.mediennetzwerk-bayern12.de/17807/media-date-think-global-produce-local/ Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier. ]'''===
Welche Rolle spielen Medienhäuser in einer Smart City und welche Start-ups positionieren sich bereits im Markt? Die Potenziale für Medienschaffende, die an smarten Lösungen für ihr Geschäftsfeld arbeiten, sind groß. Die Fachkonferenz MEDIA meets SMART CITY am 4. Dezember 2019 in München vernetzt Medienschaffende mit Akteuren aus anderen Branchen, um über Technologien in den Städten der Zukunft zu diskutieren.
Wie kann mit moderner Technologie eine nachhaltige Stadtplanung vorangetrieben werden? Welche vernetzten Formen der Mobilität braucht es? Wie können Städte das technische Potenzial beispielsweise von Virtual Reality (VR) nutzen, um barrierefrei zu werden? Und wie kann man auch den ländlichen Raum smart machen?
 
Das ist nur ein kleiner Teil der Fragen, die beim Thema SMART CITY auftauchen und die auch die Veranstaltung aufgreift. Sie beschäftigt sich aber genauso damit, welche Lösungen es bereits gibt und wie Städte schon heute smarter werden können.
 
MEDIA meets SMART CITY bringt Medienhäuser und Innovationstreiber aus der Wirtschaft zusammen. Experten aus den Bereichen Mobilität, Architektur, Umwelt, Energie und Verwaltung stellen ihre Ideen und Lösungen vor und ziehen Verbindungen zum Mediensektor. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit zum Austausch und Networking, um mögliche Kooperationen auszuloten oder gemeinsame Ideen zu entwickeln.
 
Wann und Wo?
Mittwoch, 04.12.2019
 
Design Offices München Highlight Towers
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
 
Die Konferenzreihe „MEDIA meets …“
Mit der Konferenzreihe „MEDIA meets …“ verfolgt das MedienNetzwerk Bayern das Ziel, Vertreter der Medienbranche mit Vertretern anderer Branchen in Kontakt zu bringen, um neu entstehende, gemeinsame Geschäftsbereiche zu erkennen. “MEDIA meets …” unterstützt dabei, ein für branchenübergreifende Kooperationen erforderliches Verständnis fremder Geschäftsprozesse zu entwickeln.
 
[https://www.mediennetzwerk-bayern.de/17857/media-meets-smart-city/ Mehr Informationen gibt es hier.]
==='''Ringvorlesung Technikjournalismus/Technik-PR "Change-Prozesse & Digitale Transformation" im Wintersemester 2019/20'''===
[https://open.vhb.org/blocks/ildmetaselect/detailpage.php?id=44 Mehr Informationen, das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Einschreibung finden sich hier.]
 
 
 
==='''DSGVO - Informations- und Dokumentationspflichten - am 07.11.2019'''===
Die DSGVO gibt bestimmte Anforderungen für die Information und Dokumentation vor. Da brodelt natürlich die Gerüchteküche, gerade bei Selbstständigen und Kleinbetrieben. Was richtig und was falsch ist, welchen Pflichten unbedingt nachgekommen werden muss und was eher ins Reich der Sagen gehört, erläutert Ihnen Datenschutzbeauftragter und Fachmann Guido Feuerriegel in Kurzform. So tappen Sie nicht ins Fettnäpfchen! [https://www.ebam.de/kostenlose-webinare.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=ebam_news Die Anmeldung findet sich hier.]
When applications close on November 6, 2019, we’ll review all entries and select 15,000 recipients to participate in the Cloud, Data, or AI Challenge Courses. This is where the learning begins! Recipients will spend 3.5 months learning key components for Cloud Computing, Data Analysis, or Artificial Intelligence. Top students from this initial phase will earn a full Nanodegree program scholarship. [Bertelsmann’s media, services and educational offerings make it a leader in many areas of the digital world. Accordingly, the company wants to empower as many people as possible to be successful in the digital world. Over a three-year period Bertelsmann will fund as many as 50,000 tech scholarships for students to learn with Udacity. The initial 2019–2020 phase of the program is a two-stage scholarship, open to any student, 18 years of age or older, interested in Cloud Computing, Data Science or Artificial Intelligence. Both Bertelsmann employees and the general public are encouraged to apply for one of the three tech learning paths: Cloud, Data, or AI. When applications close on November 6, 2019, we’ll review all entries and select 15,000 recipients to participate in the Cloud, Data, or AI Challenge Courses. This is where the learning begins! Recipients will spend 3.5 months learning key components for Cloud Computing, Data Analysis, or Artificial Intelligence. Top students from this initial phase will earn a full Nanodegree program scholarship. More info here.]
 
==='''Ausschreibung: Deutschlands spannendster Fernsehkrimi-Drehbuchnachwuchs'''===
Schreibt euch die Finger blutig! Erneut suchen HessenFilm und Medien und das Deutsche FernsehKrimi-Festival Wiesbaden Deutschlands spannendsten Fernsehkrimi-Drehbuchnachwuchs!
 
Gesucht werden unverfilmte Krimi-Drehbuchstoffe (ab 90 Min.) talentierter Nachwuchs-Drehbuchautorinnen und -Drehbuchautoren, die ideenreich und spannungsgeladen unterhalten, Genres kreativ vermischen und innovative Geschichten erzählen.
 
Eine fachkundige Jury wird aus allen Einreichungen die vier erfolgversprechendsten Vorschläge auswählen, die dem Publikum während der Festivalwoche im Rahmen einer Lesung vorgestellt werden. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird bei der Preisverleihung des Festivals bekannt gegeben und erhält die Chance, unter professioneller Betreuung die Drehbuchidee vom Exposé bis zum Treatment weiterzuentwickeln, im nächsten Herbst an einem Pitch-Workshop der TOP: Talente teilzunehmen und den Stoff vor RedakteurInnen und ProduzentInnen zu präsentieren.
 
Regularien
 
(1) Es handelt sich um den 1. oder 2. Drehbuchstoff der Autorin oder des Autors.
(2) Der Drehstoff sollte als Grundidee vorliegen, jedoch nicht als fertiges Treatment.
(3) Die Rechte am Drehbuchstoff müssen nachweislich bei der Bewerberin oder dem Bewerber liegen.
(4) Die Autorin oder der Autor muss mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Altersbeschränkung ist nicht festgelegt, allerdings sollte die Bewerberin oder der Bewerber noch nicht am Markt etabliert und eindeutig förderungswürdig sein.
 
Für die Einreichung – per PDF an tom.winter@fernsehkrimifestival.de – werden benötigt:
 
* Vita/Portrait/Kontaktdaten der Autorin oder des Autors
* eine Logline sowie ein Exposé (max. 5 Seiten)
* eine ausformulierte, atmosphärische Szene (mind. 5 Seiten), geeignet zur Lesung
* Bestätigung der Rechte am Stoff
 
Alle Einreichungen werden streng vertraulich behandelt und stehen nur HessenFilm und Medien, dem Deutschen FernsehKrimi-Festival und der Jury im Rahmen des Wettbewerbs zur Verfügung. Es besteht Einverständnis, dass die Projektdaten während der Zusammenarbeit verarbeitet und gespeichert und nach Ablauf des Wettbewerbes vernichtet werden. HessenFilm und Medien und das Deutsche FernsehKrimi-Festival dürfen Auszüge des Projekts zu Werbezwecken nutzen.
 
Einsendefrist ist Montag, der 13. Januar 2020!
 
Wir wünschen dem Drehbuchnachwuchs viel Erfolg und freuen uns auf
spannende Einsendungen!
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte gerne an:
Tom Winter
Tel: 0176 – 20254088
E-Mail: tom.winter@
fernsehkrimifestival.de
1.240
Bearbeitungen