Stipendien

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

MedienCampus Bayern

Der MedienCampus Bayern bietet ein Stipendium für junge Videojournalisten an - in Kooperation mit der Hochschule Ansbach und dem Aus- und Fortbildungskanal afk tv.

Link zur Website Eliteförderung Videojournalismus

Hanns-Seidel-Stiftung

Das Institut für Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch ideelle und finanzielle Förderung zur Erziehung eines persönlich und wissenschaftlich hochqualifizierten Akademikernachwuchses beizutragen.
Zielgruppe sind Studenten, Studienanfänger und Doktoranden, die überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen erbringen und gleichzeitig gesellschaftspolitisch engagiert sind. Sowohl eine Mitarbeit im sozialen Bereich, in der offenen oder konfessionellen Jugendarbeit, in studentischen Organisationen als auch im parteipolitischen Umfeld wird als solches Engagement anerkannt. Unsere Stipendiaten sollen zu fachlich kompetenten und gleichzeitig verantwortungsbewussten Staatsbürgern heranreifen, die von ihrem christlich-sozialen Werteverständnis ausgehend kritisch und konstruktiv zur Ausgestaltung und zum Erhalt der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unseres Landes beitragen.

Journalistisches Förderprogramm für Stipendiaten
Journalistisch talentierten Studenten an Universitäten und Hochschulen (HAW) bietet die Hanns-Seidel-Stiftung neben der finanziellen Förderung ein studienbegleitendes Ausbildungsprogramm (Journalistisches Förderprogramm für Stipendiaten, JFS), das sie auf eine spätere Tätigkeit im Medienbereich vorbereitet. Praxisbezogene Veranstaltungen sollen mit dem nötigen "journalistischen Handwerkszeug" in den Sparten Redaktion/Zeitungs- und Bildjournalismus sowie Hörfunk- und Fernsehjournalismus (auch Sprecherziehung/Phonetik) ausrüsten und Fachtagungen fundierte Kenntnisse über Entwicklungen in der Medienlandschaft vermitteln. In Gesprächskreisen können Kontakte für den späteren Berufseinstieg geknüpft werden.

Antragsberechtigt für ein Stipendium bei der Hanns-Seidel-Stiftung sind deutsche Studenten, Studienanfänger und Bildungsinländer aller Fachrichtungen, die als ordentlich Studierende an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert sind oder zum nächsten Semester nach dem Bewerbungsschluss das Studium aufnehmen werden. Studienanfänger müssen zu Förderbeginn immatrikuliert sein.

Von den Bewerbern erwartet die Hanns-Seidel-Stiftung
•    überdurchschnittliche Schul-/Studienleistungen
•    Engagement im politischen, kirchlichen oder sozialen Umfeld
•    eine persönliche Eignung: Staatsbürgerliches Verantwortungsbewusstsein, politische Aufgeschlossenheit und ein Bejahen der Ziele der Hanns-Seidel-Stiftung.

Die Stipendien der Hanns-Seidel-Stiftung

Deutschlandstipendium

Das Bundesbildungsministerium hat das so genannte Deutschlandstipendium ins Leben gerufen. Es steht allen Studierenden offen, also auch in Medienstudiengängen. Mehr Infos gibt es an der jeweiligen Hochschule bzw. Universität oder hier.

Stipendienübersicht bei www.mystipendium.de

Auf der Website www.mystipendium.de gibt es nach eigenen Angaben eine Datenbank mit über 1200 Fördermöglichkeiten in Deutschland.


Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016

Deutsche Studenten zahlen durchschnittlich 28.856 € für ihr Studium. Die Finanzierung aus eigener Tasche ist oft schwierig. Deswegen sind Stipendien ein beliebter Weg, um die knappe Studentenkasse aufzubessern.

Weil ein passendes Stipendium aber erst gefunden werden muss, hat Vergleich.org ein kostenfreies eBook mit 132 Seiten und über 400 Stipendien veröffentlicht. Das Buch widmet sich den Schwerpunkten:

Welche Stipendien gibt es überhaupt, gerade auch von kleineren Stiftungen? Beurteilung des Bewerbungsaufwands je Stipendium in 3 Stufen (niedrig, mittel, hoch) Sortierung der Stipendien nach besonderen Zielgruppen, bspw. für Studenten mit Migrationshintergrund oder bestimmte Fachrichtungen

Das eBook zum Download.