Studiomeister

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Lange bevor der Showmaster strahlend sein ‚Hallo und herzlich willkommen’ in’s Publikum und die Kamera schmettert, muss der Beleuchter das Licht richtig eingestellt haben, der Requisiteur die Dekoration perfekt aufgebaut haben und alle Stolperfallen beseitigt sein. Der Entertainer und seine Gäste können auf der geschickt im Mittelpunkt platzierten Couch jetzt Platz nehmen. Den Überblick über all diese Arbeiten hat der Studiomeister.

Er organisiert den reibungslosen, termingerechten und sicheren Aufbau. Er koordiniert mit dem Produktionsleiter, dem Filmarchitekten und dem Regisseur alle notwendigen Maßnahmen und ist auch für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zuständig. Der Studiomeister trägt außerdem die Verantwortung für das gesamte Personal, er ist Vorgesetzter der verschiedenen Handwerker und Hilfskräfte, die bei Aufbau und Abbau mitwirken.

Studiomeister arbeiten bei Filmproduktionsfirmen, Rundfunk- und Fernsehanstalten, Museen und Theater- und Konzertveranstaltern in fester Anstellung oder als freie Mitarbeiter. Auch eine selbstständige Existenz als Studiomeister ist möglich. In diesem Fall sollte man über zusätzliche kaufmännische Kenntnisse verfügen.

Aufgaben

  • Planung der Arbeitsabläufe
  • Film- und Studiokulissen auf- und abbauen, bedienen, warten und instand halten
  • Herstellung von Film- und Studiokulissen überwachen
  • Überprüfung von Statik, Tragfähigkeit, Feuersicherheit von Kulissenbauten
  • Leitung der Umbauarbeiten während der Aufnahmen
  • Durchführung von Reparaturarbeiten
  • Bedienung von studiotechnischen Anlagen während der Aufnahmen
  • Auf- und Abbau sowie Transport der Anlagen

Persönliche Voraussetzungen

  • Denkvermögen
  • Flexibilität
  • Führungsfähigkeit
  • Kontaktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Unternehmerisches Denken
  • Verantwortungsbewusstsein

Ausbildung

Eine handwerkliche Ausbildung als Schreiner, Schlosser oder Bühnentechniker am Theater sind die Grundlage für die Weiterbildung zum staatlich geprüften Studiomeister. Auch eine Ausbildung als Diplom-Ingenieur mit Schwerpunkt Theater- und Veranstaltungstechnik kann einer Tätigkeit als Studiomeister vorausgehen. Jede Ausbildung muß um die erforderlichen Kenntnisse in Gefahrentechnik und Versicherungsfragen ergänzt werden.

Aufgrund der schnellen Entwicklung in der Medienbranche, insbesondere der Innovationen im Technikbereich wird die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung von Studiomeistern gefordert.

Literatur

Berufe in Film und Fernsehen, Bertelsmann
Adolf Grimme Institut, Jahrbuch Fernsehen
Kandorfer, P., Lehrbuch der Filmgestaltung, mediabook
Schümchen, A. Karriere in den Medien: TV und Video, Reinhard Fischer

Weblinks