Transmedia Producer

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Um das Berufsbild eines Transmedia Producers richtig einordnen zu können, ist es zunächst wichtig, den Begriff Transmediales Storytelling zu erläutern. Transmediales Storytelling bedeutet, dass eine Geschichte mittels mehrerer unterschiedlicher Medienformen erzählt wird. Dabei werden verschiedene Teile einer Geschichte auf verschiedene Medien (z.B. Film, Games oder Comics) aufgeteilt, so dass in der Verbindung dieser, die gesamte Geschichte entsteht.

In diesem Kontext ist der Tansmedia Producer maßgeblich für die langfristige Planung, Entwicklung, Produktion und Pflege von interaktiven Geschichten über verschiedene Plattformen hinweg verantwortlich. Er sorgt außerdem dafür, dass weitere Handlungsstränge auf neuen, zusätzlichen medialen Plattformen erschaffen und kreiert werden.

Aufgaben

Die Aufgabe des Transmedia Producers besteht darin, dass er zusammen mit einem multidisziplinären Team bereits in der Entwicklungsphase - beispielsweise eines Computerspieles - inhaltliche Strategien konstruiert, die verschiedene mediale Plattformen betreffen. Auch werden die crossmedialen Aspekte einer Produktion, wie beispielsweise Community-Aufbau und -Management durch den Transmedia Producer betreut. Transmedia Producer können Projekte von Beginn an begleiten oder diese auch während der Phase der Markteinführung unterstützen. Auch werden Transmedia Producer vorzugsweise eingesetzt, um für Firmen der Software- oder Technologiebranche Produkte fesselnd und eindringlich über multimediale Plattformen zu präsentieren.

Ausbildung

Das Berufsbild des Transmedia Producers hat sich in den USA bereits sehr etabliert, wohingegen es in Deutschland noch nicht allzu bekannt ist. Hier gibt es z.B. an der Filmakademie Baden-Württemberg im Studiengang Interaktive Medien den Schwerpunkt Transmedia/Games Producer.

Voraussetzungen

Als Transmedia Producer muss man selbstverständlich bestens mit dem Prinzip des transmedialen Stortytellings vertraut sein, wozu auch spezielles Wissen bezüglich Story Architektur bzw. dem Aufbau von Storywelten gehört. Auch sollten Erfahrungen im Bereich Social-Media vorhanden sein

Links