Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern
Rechtsform: gemeinnütziger Verein
Träger:
Gründungsjahr: 1948
Adresse: Friedrichstraße 22 80801 München
Telefon: 089/28 81 27-0
Telefax: 089/28 81 27-27
E-Mail: info@v-z-b.de
Web: www.v-z-b.de/
Leitung: Waltraut von Mengden, Erste Vorsitzende
Ansprechpartner: Anina Veigel, Geschäftsführerin VZB

Seit seiner Gründung 1948 ist es die Hauptaufgabe des Verbandes, bayerische Zeitschriftenverleger bei ihren grundlegenden unternehmerischen Herausforderungen zu unterstützen. Derzeit zählt der Verband 97 Mitgliedsunternehmen.
Der VZB stellt seinen Mitgliedern umfangreiche Leistungen zur Verfügung: Diese sind auf deren Bedürfnisse individuell zugeschnitten - von Rechtsberatung über aktuelle Brancheninformationen, spannenden Veranstaltungen mit hochkarätigen Rednern, Förderung der Fort- und Weiterbildung bis hin zur Sozialpolitik und Interessenvertretung. Ziel ist hier die Wahrung gerechter politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen für die Zeitschriftenpresse in Europa, der Ausbau der Qualität der Medien und der Erhalt der Pressefreiheit als gesellschaftliche Basis.