Visagist

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie zaubern mit Farben, Pinsel und Schwämmchen, pudern, tuschen und zeichnen das ungeschminkte Gesicht der Schauspieler und Models bevor sie ins Rampenlicht treten und so strahlend aussehen, wie man sie von Plakaten und der Leinwand kennt. Gute Visagisten sind Handwerker und Künstler zugleich, sie haben die Lizenz zum Schönmachen!

Doch jedes Gesicht ist anders und bietet stets eine neue Herausforderung. Kleine Schönheitsfehler wie Leberflecke, Narben, Hautunreinheiten, Falten oder Hautunebenheiten gilt es zu beseitigen. Dabei sollte das Make up aber nicht verkleiden, sondern die Persönlichkeit unterstreichen!

Visagisten sind überwiegend in der Mode- und Werbebranche tätig, arbeiten aber auch oft an Schauspielbühnen, in Parfümerien und Kosmetiksalons. Sie beraten Kunden zum passenden typgerechten Make-up und geben Tipps wie man Unreinheiten oder Makel kaschieren kann. In der Modebranche arbeiten sie für den Fotografen, bei Film und Fernsehen für den Filmproduzenten. Ein ähnlicher Beruf im Theaterbereich ist der des Maskenbildners. Neben diesen Tätigkeiten gibt es die Möglichkeit Schminkkurse, Schulungen und Seminare in der Farb- und Stilberatung abzuhalten.

Persönliche Voraussetzungen

  • Talent
  • Vielseitigkeit
  • Kreativität
  • handwerkliches Können
  • Liebe zu Details
  • Spaß an der Verwandlung
  • Einfühlungsvermögen
  • Flexibilität

Ausbildung

Den Beruf Visagist gibt es offiziell nicht, ergo sind weder Ausbildungsverordnung noch Zulassungskriterien vorhanden. Im Grunde kann sich jeder Laie auch Visagist nennen, meist handelt es sich aber um Leute, die bereits als Friseur oder Kosmetiker gearbeitet und sich entsprechend in einer (privaten) Visagistenschule weitergebildet haben. Die Ausbildungsdauer variiert von Kurz- über Fern- bis zur Vollzeitausbildung. Dort eignet man sich u.a. folgende Fertigkeiten an:

  • Grundlagen des Schminkens
  • Tages-Make-up
  • Hautanalyse
  • Gesichtsformen
  • Akzente setzen
  • Farbenlehre
  • Form- und Typenlehre
  • Persönlichkeitsanalyse
  • Camouflage
  • Bühnen/Laufsteg/Foto-Make up
  • Fantasy-Make-up
  • Facepainting
  • Bodypainting

Literatur

Helbing, H.: Visagistik: Für Kosmetiker/-innen, Friseure/Friseurinnen, Visagisten/Visagistinnen
Yasmin, H.: Geschminkte Wahrheit: Make-up-Geheimnisse einer Starvisagistin
Kidd, J.: Die große Make-up-Schule: Profitechniken und Looks für jeden Typ
Brown, B.: Makeup Manual: Für alle - vom Einsteiger bis zum Profi

Weblinks