Blog

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Schülertag auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN

vor einem Jahr und 8 Monaten - MedienWiki

Infos über Wege in die Medien erhalten Schüler und Lehrer am Donnerstag, 26. Oktober 2017, (10.00 bis 16.30 Uhr) auf dem MedienCampus der MEDIENTAGE MÜNCHEN. Dieser Tag im ICM in München-Riem richtet sich speziell an Schülerinnen und Schüler, P-Seminare, Schülerzeitungsredakteure und Nachwuchsradiomacher. Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, Exkursionen mit ihren Schulklassen in die Halle B0 im ICM zu unternehmen.

Der gemeinnützige MedienCampus Bayern als Veranstalter wird getragen vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Ihm gehören als Mitglieder zahlreiche staatliche Universitäten und Hochschulen an, darunter die Ludwig-Maximilians-Universität München, die Technische Universität München, die Hochschule München, die Technische Hochschule Nürnberg und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Eintritt auf den MedienCampus ist frei bei Registrierung auf der [Https://medientage.de/tickets... 

Weiterlesen...

Interactive Media Workshop 2015: Call for Entries

vor 4 Jahren und einem Monat -
DOK.forum Interactive Media Workshop.jpeg

Im Mai 2015 bietet das Münchner DOK.forum mit INTERACTIVE MEDIA Kongress und Workshop eine eigene Themensektion an der Schnittstelle von Dokumentarfilm und Interactive. Der mehrtägige Workshop (10.-14. Mai 2015) ist als Think Tank aufgebaut. Für all jene, die bereit sind, ihre Projekte einmal auseinander zu nehmen, neu- und weiter zu denken sowie wieder zusammen zu setzen. Dazu gibt es vielfache Anregungen aus dem Workshop selbst (Leitung Prof. Egbert van Wyngaarden und Matthias Leitner), durch den Austausch mit den internationalen Gästen des Interactive Kongresses, sowie durch die Diskussionen mit den weiteren Workshopteilnehmern.

Der Workshop richtet sich an Autoren, Film- und Fernsehproduzenten, Regisseure, Journalisten, Games-Designer und Formatentwickler. Eingereicht werden können dokumentarische Projektideen für alle Plattformen. Ergänzend zum Workshop können die Teilnehmer im Rahmen des... 

Weiterlesen...

Neuer Medien-Studiengang an der Hochschule Ansbach

vor 4 Jahren und 2 Monaten - MedienWiki

Neuer Studiengang an der Hochschule Ansbach: Kurzfristig startet der Master Multimediale Informtion und Kommunikation noch zum Sommersemester 2015 Mitte März. In dem dreisemestrigen Master, der auf einen Medien-Bachelor aufsetzt, stehen in jedem Semester Projektmodule in Form einer Lehrredaktion bzw. -produktion im Mittelpunkt.

Mehr Infos und Bewerbung 

Bachelorarbeit beim MedienCampus Bayern zu vergeben

vor 4 Jahren und 3 Monaten -

Der MedienCampus Bayern vergibt zum Sommersemester 2015 eine Bachelorarbeit zum Thema: Konzeption einer Kommunikationsstrategie für das Qualitätssiegel des MedienCampus Bayern e. V.

Themenstellung: Seit Januar 2012 vergibt der MedienCampus Bayern ein Qualitätssiegel, das Orientierung bei der Suche nach einem fundierten und umfassenden Aus- oder Weiterbildungsangebot geben soll. Ob einer Institution das Siegel verliehen wird, unterliegt strengen Prüfungen. Erfahrene externe Gutachter überzeugen sich vor Ort von der Qualität des Lehrangebots und überprüfen dabei vor allem die Kriterien Lehrinhalt, Ausstattung, Personal und Qualitätssicherung. Im Rahmen der Bachelorarbeit soll eine Kommunikationsstrategie entwickelt werden, die aufzeigt, wie die Zielgruppe Schüler/Studenten auf das Qualitätssiegel aufmerksam gemacht werden kann. Basis dafür sind die dem MedienCampus Bayern zur Verfügung stehenden Kanäle wie beispielsweise Social Media, Website, Medien Magazin,... 

Weiterlesen...

Online-Marketing Manager werden - mit der richtigen Weiterbildung

vor 4 Jahren und 5 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Tagesseminar Online-Marketing Basics bietet einen Überblick zu den relevanten Instrumenten sowie zur Suche und Sichtbarkeit im Netz. Vermittelt werden Grundlagen zu folgenden Themengebieten: Konzeption und Projektmanagement, Informationsbeschaffung im Web, Usability, Controlling, Instrumente wie Social Media, Online-Werbung, PR und Suchmaschinen-Marketing, E-Commerce.
Online-Marketing Basics (komm)
'
Dauer:' 1 Tag
Abschluss: Teilnahmezertifikat
Vorteil: Zulassung für den Lehrgang Online-Marketing-Manager/in (IHK)
Termin und Ort: 19. März 2015, Düsseldorf
Mehr Informationen: www.studieninstitut.de/online-marketing-basics

Direkt im Anschluss im April startet auch in Düsseldorf der berufsbegleitende Lehrgang zum Online-Marketing-Manager/in (IHK). Vermittelt wird das gesamte Spektrum des Online-Marketings und die gezielte Positionierung im Marketing-Mix. Zahlreiche Praxisfälle runden die Weiterbildung... 

Weiterlesen...

Karrieretag für den Nachwuchs auf der Messe BEST OF EVENTS

vor 4 Jahren und 5 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL 2015 in Dortmund veranstaltet die Studieninstitut für Kommunikation GmbH am 22. Januar 2015 wieder den Karrieretag für junge Berufsanfänger. Unterstützt wird die kostenfreie Info-Veranstaltung von den Verbänden FAMAB und ISES Europe, den Agenturen expopartner GmbH (Flörsheim), Lieblingsagentur (Krefeld), JOKE Event AG (Bremen), der Messe BEST OF EVENTS (Hamburg) sowie der Unternehmensberatung kg-u (Wiesbaden).

In kurzen Vorträgen schildern die Experten, was die Branche Live-Kommunikation bietet, welche Berufsbilder es gibt, welche Qualifikationen gefordert sind und wie der Einstieg gelingt. Einblicke in den Berufsalltag einer Agentur bieten zwei junge Nachwuchskräfte. Ein Personalberater erläutert, wie Bewerbungen heute aussehen müssen und was Arbeitgeber erwarten. Tanja Barleben, Pressesprecherin des Studieninstituts, moderiert die Veranstaltung.'


Anmeldung:
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine verbindliche... 

Weiterlesen...

Neuer Medienkalender für Bayern

vor 4 Jahren und 5 Monaten - MedienWiki

Das Mediennetzwerk Bayern hat einen neuen bayerischen Medienkalender gestartet: Unter www.medien.events sind Veranstaltungen aus den Bereichen Audio, Design, Fernsehen, Film, Games, IKT, Print&Publishing sowie Werbung&PR abrufbar.

Unter www.formular.events kann jeder seine eigenen Veranstaltungen einstellen. Nach einer redaktionellen Prüfung werden diese dann freigeschaltet. Zum Eventkalender

Medienkalender.jpg
 

Zweiter Karrieretag auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL 2015

vor 4 Jahren und 6 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL 2015 veranstaltet die Studieninstitut für Kommunikation GmbH zum zweiten Mal den Karrieretag für junge Berufsanfänger und interessierte Quereinsteiger. Unterstützt wird das Studieninstitut dabei von den Verbänden FAMAB und ISES, den Agenturen expopartner GmbH , Lieblingsagentur, JOKE Event AG, der Messe BEST OF EVENTS sowie der Unternehmensberatung kg-u.


Die Experten schildern in kurzen Vorträgen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln, was die Live-Kommunikation bietet, welche zahlreichen Berufsbilder es gibt, welche Qualifikationen erforderlich sind und wie der ideale Einstieg gelingt. Konkrete Infos aus dem Berufsalltag etwa einer Full Service Agentur oder einer Agentur für Messe und Kommunikation bieten die Ausführungen von jungen Nachwuchskräften. Zum Abschluss beschreibt ein erfahrener Personalberater, welche Anforderungen Bewerbungen heute erfüllen müssen, um in Unternehmen oder Agenturen positiv wahrgenommen zu werden. Hilfreiche... 

Weiterlesen...

Public Relations Manager: berufsbegleitend zur richtigen Qualifikation

vor 4 Jahren und 6 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH spricht mit der berufsbegleitenden Weiterbildung Einsteiger in das Metier der PR ebenso an wie Mitarbeiter aus Unternehmen und Agenturen. Die Teilnehmer dieses Kompaktkurses lernen, was eine PR-Strategie ausmacht, worauf sie bei der Konzepterstellung zu achten haben und wie sie für die Presse, für Printmedien oder das Web texten müssen. Die Dozenten erklären ihnen, welche PR-Instrumente es gibt, wie sie sich nutzen und über welche Kommunikationskanäle sich Neuigkeiten am besten verbreiten lassen. Auch Online-PR und Social Media sind Teil der Seminarreihe. Die Lehrinhalte werden in Form einzelner Text-, Konzeptions- und Präsentationsworkshops vermittelt.


Michael Hosang, Geschäftsführer der Studieninstitut für Kommunikation GmbH, erklärt: „Da unsere Dozenten entweder in der Unternehmenskommunikation oder in einer PR-Agentur tätig sind, können sie den Teilnehmern wertvolle und vor allem praxisnahe Tipps vermitteln. Und... 

Weiterlesen...

ARD/ZDF Förderpreis - Frauen und Medientechnologie

vor 4 Jahren und 6 Monaten - Sarah Becker

Du bist weiblich und schreibst gerade an deiner Abschlussarbeit im Bereich Medientechnologie oder hast im letzten Jahr eine Arbeit dazu verfasst? Dann kannst du dich ab dem 1. November bis einschließlich 28. Februar für den ARD/ZDF Förderpreis Frauen und Medientechnologie bewerben. Als Preise wirken für die drei besten Arbeiten zwischen 2.000 und 5.000 Euro. Mehr Infos gibts | hier

Mit der richtigen Weiterbildung zum Traumjob Eventmanager

vor 4 Jahren und 6 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Eventmanager entwickeln und organisieren Veranstaltungen, führen sie in Zusammenarbeit mit anderen Gewerken durch und messen, wie erfolgreich das Event war. Dabei ist die Bandbreite der Events sehr unterschiedlich: Angefangen von Unternehmensfeiern, Messen, Kunden- oder Mitarbeiterevents bis hin zu Ausstellungen oder Sportveranstaltungen.

Michael Hosang, Geschäftsführer der Studieninstitut für Kommunikation GmbH, erklärt: „Eventmanager brauchen für diese anspruchsvollen Aufgaben umfangreiches Know-how und spezielles Fachwissen auch im Marketing und in der Kommunikation. Events gehören zwar zur integrierten Kommunikation einer Marke beziehungsweise eines Produktes. Aber erst das Wissen um die vielfältigen Möglichkeiten des Marketing und der Kommunikation befähigt sie, Events optimal hinsichtlich ihrer Wirkung und Zielerreichung zu planen.“

Berufsbegleitend lässt sich dieses Know-how im Lehrgang zum/zur Eventmanager/in (IHK) beim Studieninstitut für Kommunikation... 

Weiterlesen...

Qualifiziert für Positionen im mittleren Management: Weiterbildung Wirtschafts-fachwirt/in (IHK)

vor 4 Jahren und 7 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Wirtschaftsfachwirte sind in Unternehmen und Institutionen aller Branchen tätig. Ihre Einsatzgebiete erstrecken sich über die Bereiche Einkauf, Rechnungswesen, Controlling, Logistik, Marketing, Vertrieb bis hin zu Verwaltung, Organisation und Personalführung. Zudem sind sie in der Lage, betriebswirtschaftliche Probleme in Unternehmen zu erkennen, zu analysieren und vor allem zu lösen. Als flexible Generalisten gehören sie zu begehrten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt.

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, erklärt: „Mit unseren Weiterbildungen im Bereich Management und Wirtschaft sprechen wir direkt die Berufstätigen im Mittelstand an. Auch der Unternehmer kann unsere Expertise nutzen, um sich über Traineeprogramme, Inhouse-Schulungen, Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte oder praxisorientierte Alternativen für Berufsanfänger zu informieren. Selbstverständlich unterstützen wir auch bei der individuellen Qualifizierung von... 

Weiterlesen...

Mobile

vor 4 Jahren und 7 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Wie sich Produkte und Dienstleistungen auf mobilen Endgeräten erfolgreich vermarkten lassen, vermittelt das Tagesseminar Mobile & App-Marketing des Studieninstituts für Kommunikation. Teilnehmer erfahren praxisnah, welche Möglichkeiten es grundsätzlich gibt und wie sie Kampagnen umsetzen und messen können.
Konzipiert wurde das Seminar für Führungskräfte und Interessierte aus allen Unternehmensbereichen, insbesondere Marketing, Vertrieb, IT, Social Media Manager und Web-Administration. Geeignet ist es auch für alle anderen Interessierten, die den Einsatz von Mobile und App-Marketing erwägen oder bereits konkret planen.
Inhalte: Konzeption, Test, Optimierung und Auswertung von Mobile-Marketing-Kampagnen mit und ohne Apps, richtige Nutzung der Werkzeuge des Mobile Marketing, Erfolg im App Store durch gelungene Vermarktung, Verkauf von mehr Apps durch Methoden der Steigerung des „organischen“ Nutzerwachstums; Mobile Monitoring - wie sich Apps sowie... 

Weiterlesen...

Sicherheit bei Veranstaltungen: Wissen für Eventmanager, Veranstaltungsleiter, Veranstalter und Betreiber

vor 4 Jahren und 8 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Die Sicherheit von Gästen und Akteuren bei Veranstaltungen ist oberstes Gebot. Welche gesetzlichen Anforderungen Eventmanager, Veranstaltungsleiter, Veranstalter und Betreiber sowie Personen mit aufsichtführenden Aufgaben dafür erfüllen müssen, wird in verschiedenen Regelwerken für Veranstaltungseinrichtungen definiert. Im zweitägigen Sachkundeseminar „Sachkundige Aufsichtsperson (Technik und Aufsicht) für Versammlungsstätten des Studieninstituts für Kommunikation lernen Teilnehmer neben den Vorgaben des Gesetzgebers und den verschiedenen Aspekten zur Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, wie sie Gefahren im Vorfeld erkennen und vermeiden können. Praktische Hilfe bei der Bewertung von Risiken hinsichtlich der eingesetzten Technik sowie Praxisbeispiele des Dozenten und Hinweise bezüglich rechtlicher Fallstricke sind weitere wichtige Inhalte. Hinweis: Eine sachkundige Aufsichtsperson ist eine technische Aufsichtsperson, die bei entsprechender Eignung und Delegation laut... 

Weiterlesen...

Alles online: Infos zur Ausschreibung des 10. INA Internationaler Nachwuchs Event Award

vor 4 Jahren und 8 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Einen runden Geburtstag begeht der INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Zum 10. Mal ruft der Initiator, das Studieninstitut für Kommunikation, alle jungen Kreativen der Eventbranche auf, sich am Pitch um den INA zu beteiligen. Die hilfreichen Unterlagen zur Ausschreibung stehen im Netz unter www.ina-award.de. Hier finden sich auch weitere Informationen zur Aufgabe, zu den Bedingungen und zur Einreichung.


Wettbewerbsaufgabe hat die Wolkenschieber Gala im Blick''''

Briefingpartner der Wettbewerbsaufgabe ist in diesem Jahr die JOKE Event AG. Für das Charity-Event sollen sie in ihrem Eventkonzept Ideen entwickeln, wie sich die Veranstaltung emotional wieder neu aufladen lässt, um alte wie neue Förderer sowie Gäste mit VIP-Status zu gewinnen. Die Benefiz-Gala wird vom Initiator, der JOKE Event AG, in 2015 bereits zum fünften Mal zugunsten der Bremer Kinder- und Jugendhilfe durchgeführt.

Wichtig ist, neben dem Wettbewerbsbeitrag eine... 

Weiterlesen...

CTVA Trend Day - Corporate Video 2015 am 4. Dezember 2014

vor 4 Jahren und 8 Monaten -

Das MedienCampus-Mitglied CTVA e.V. lädt am 4. Dezember 2014 zum Trend Day - Corporate Video 2015 ein.

Die Veranstaltung bietet ein Ausblick auf die Bewegtbild-Trends des kommenden Jahres. Sie soll ein Forum bieten, das den Austausch unter Bewegtbild-Kommunikatoren und Interessenten noch stärker intensiviert. Unter anderem werden Themen wie Content-Marketing, Storytelling, IPTV und Social Web von namenhaften Referenten sowie den Teilnehmern diskutiert.

Der Trend Day Corporate Video 2015 findet am Donnerstag, den 4. Dezember 2014 im Arri Kino in der Türkenstraße 91 in München/Schwabing statt.

Tickets gibt es unter http://de.amiando.com/TrendDay.html, per E-mail an orga@ctva.de oder telefonisch unter 089/41 87 05 17.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.ctva.de/de/trend-day-2015.html. 

Für Medienmacher von morgen: Programm des MedienCampus Bayern auf den Medientagen München

vor 4 Jahren und 8 Monaten - Franziska Baur

Multimediales Storytelling, Sounddesign für Film und Games, Crowdradio, Augmented Reality und Krautreporter. Das sind nur einige Themen, die am 24.Oktober 2014 auf dem MedienCampus-Areal der Medientage München auf dem Programm stehen. Für angehende Journalisten, Designer und Filmemacher ist ebenso etwas geboten wie für Fotografen, Gamer und Informatiker.

Neben dem Bühnenprogramm werden dieses Jahr so viele Workshops angeboten wie noch nie. Fotodesign ist dabei genauso ein Thema wie Sportjournalismus, Texten oder Augmented Reality Apps. Und in der afk Castingbox kann jeder selbst einmal seine Kameratauglichkeit testen.

Der Eintritt ins MedienCampus-Areal ist kostenfrei. Mehr Informationen Kontakt: f.baur[at]mediencampus.de 

Eventmanager: Lehr- und Studiengänge für Berufsanfänger und Profis

vor 4 Jahren und 9 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Der Lehrgang zum/zur Eventmanager/in mit IHK-Abschluss vermittelt, wie sich Veranstaltungen professionell als Marketinginstrument entwickeln, organisieren und vor allem erfolgreich umsetzen lassen. Vorteil ist zudem, dass sich diese Weiterbildung berufsbegleitend in nur neun Monaten durchlaufen lässt. Dozenten aus der freien Wirtschaft vermitteln Wissen praxisnah, bieten viele Fallbeispiele und unterrichten die Inhalte im Zuge von vier Wochenendseminaren.

Inhalte u.a.: Marketing und spezifiziertes Eventmarketing, modernes Event- und Projektmanagement, Eventkonzeption, Social Media, PR-und Medienarbeit, Evaluation und Nachbereitung, rechtliche und versicherungsspezifische Aspekte von Veranstaltungen.
Dauer: berufsbegleitend, neun Monate, vier Wochenendseminare, sechs umfangreiche Lehrbriefe zum Selbststudium, Fallstudien
Start: 01. Oktober 2014, Düsseldorf und München
Abschluss: Eventmanager/in (IHK)
Mehr Informationen:... 

Weiterlesen...

Online-Marketing für Einsteiger und Fachkräfte: Weiterbildungen qualifizieren

vor 4 Jahren und 9 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Einsteigern in den Bereich Online-Marketing bietet das Studieninstitut für Kommunikation ein Tagesseminar an, um sich grundlegende Informationen über den Einsatz und über die beruflichen Chancen zu verschaffen. Freiberufler und Fachkräfte mit Vorkenntnissen wie auch Marketing-Studenten können im berufsbegleitenden Lehrgang zum/zur Online-Marketing-Manager/in (IHK) das gesamte Spektrum des Online-Marketings und seinen Stellenwert im Marketing-Mix erlernen. Für diejenigen, die Führungspositionen anstreben, ist das ebenfalls berufsbegleitende FH-Studium zum/zur Betriebswirt/in für Online-Marketing geeignet. Einsteiger können mit dem Studieninstitut ihre komplette Karriere im Bereich Online-Marketing planen und umsetzen, Fachkräfte mit zusätzlichen Qualifikationen und mit renommiertem Abschluss ihre weitere berufliche Laufbahn im Management gestalten.

Online-Marketing Basics (komm): Das Tagesseminar bietet einen Überblick zu relevanten Instrumenten sowie zur Suche und... 

Weiterlesen...

Berufsbegleitender Lehrgang zum/ zur PR-Manager/in

vor 4 Jahren und 9 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Studieninstitut für Kommunikation bietet mit dieser Weiterbildung zum/ zur PR-Manager/in grundlegendes Wissen für künftige PR-Experten an. Angesprochen sind Einsteiger sowie Mitarbeiter aus Unternehmen und Agenturen. Berufsbegleitend und in drei Monaten durchgeführt, erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zu PR-Strategie, Konzeption, Texterstellung für Presse, Print und Web. Experten aus der Praxis vermitteln ferner, welche PR-Instrumente es gibt, wie sie sich nutzen lassen und über welche Kommunikationskanäle sich die Verbreitung der Botschaften und Inhalte anbietet. Einen weiteren, wichtigen Stellenwert nimmt auch der Bereich Online-PR und Social Media ein. Grundsätzliche Vorteile des Kurses sind die einzelnen Text-, Konzeptions- und Präsentationsworkshops.

Dauer: drei Monate, berufsbegleitend

Umsetzung: drei mehrtägige Wochenendseminare, umfangreiches Lehrheft

Vorteil: Text-, Konzeptions- und Präsentationsworkshops

Abschluss: PR-Manager/in... 

Weiterlesen...

Demo-Night für Start-ups in München

vor 4 Jahren und 9 Monaten - Markus Kaiser

MCBW TALENTE – Creative Demo-Night am 24. Februar 2015: Bis zum 15. September 2014 können Start-ups und professionelle Nachwuchsdesigner zukunftsweisende Geschäftsmodelle, innovative Produkte/Projekte und Forschungsarbeiten, die neue Methoden aufzeigen und in ein Geschäftsmodell münden, einreichen. Die besten Einreichungen werden von der bayern-design-Jury ausgewählt.

Die MCBW TALENTE ist eine disziplinübergreifende Matchmaking Veranstaltung für Unternehmen / Agenturen sowie Talente (Start-ups und professionelle Nachwuchsdesigner) zur Unterstützung der Kreativwirtschaft – via Ideen- und Wissenstransfer, aus dem sich neue Jobs und Aufträge generieren lassen.

Bewerbung 

Freie Stelle als Assistenz der Geschäftsführung bei Novel Media in München

vor 4 Jahren und 10 Monaten - Sarah Becker

Für den Standort München sucht die Novel Media GmbH ab sofort eine Assistenz der Geschäftsführung.

Mehr Infos gibt es hier: Datei:Stellenausschreibung Assistenz der GF.pdf

Zum Jubiläum: 10. INA Internationaler Nachwuchs Event Award startet mit Charity-Aufgabe

vor 4 Jahren und 10 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Zum 10. Mal findet der INA Internationaler Nachwuchs Event Award statt. Anlässlich dieses Jubiläums richtet sich der Wettbewerb mit einer besonderen Aufgabe des Briefingpartners JOKE Event AG an die jungen Kreativen. Sie sollen für die fünfte Wolkenschieber Gala ein Charity-Event erarbeiten, dabei das bestehende Format der Benefiz-Veranstaltung aufgreifen und mit frischen Ideen Sponsoren, Gäste und Unterstützer überraschen und begeistern.


Bundesweit renommiert: die Wolkenschieber Gala

Als Initiator organisiert die JOKE Event AG alle zwei Jahre unentgeltlich die renommierte Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Kinder- und Jugendhilfe in Bremen und stellt Personal sowie eigenes Equipment zur Verfügung. Unternehmen aus der Region erwerben Sponsoringpakete, laden ihre Kunden zur Abend-Gala mit Show-Programm ein oder unterstützen alternativ mit Geld- sowie Sachspenden. Prominente Gäste engagieren sich im Service, Künstler verzichten auf ihre Gagen und... 

Weiterlesen...

Betriebswirt/in (FH) für Online-Marketing: Immatrikulation noch möglich

vor 4 Jahren und 10 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Laut dem Bundesverband Digitale Wirtschaft verzeichnet die digitale Industrie ein stetiges Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent. Experten rechnen mit einem Beschäftigungswachstum von gut 8 Prozent. Mehr als 460.000 Mitarbeiter sollen hier in den nächsten zwei Jahren beschäftigt sein. Dieses Branchenwachstum zeigt sich auch hinsichtlich der Jobangebote im Online-Marketing. Investitionen in Weiterbildungen bleiben danach wichtig, denn Fachkräfte werden weiterhin gesucht.


Gemeinsam mit der Fachhochschule Schmalkalden bietet das Studieninstitut für Kommunikation dieses berufsbegleitende FH-Studium an. Experten aus der Praxis vom Studieninstitut vermitteln mit den Theorieprofis der Fachhochschule Inhalte zu methodischem Management, kaufmännischem Rechnungswesen, Steuern und Recht, zu Marketingkonzeption, Marktforschung, Online-Marketing-Konzeption, Website-Controlling, gestalterische und rechtliche Aspekte für die Planung von Websites und Online-Marketing-Projekten,... 

Weiterlesen...

Für Führungspositionen: Lehrgänge zum Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) und Fachwirt/in für Werbung und Kommunikation (IHK) auch in Berlin

vor 4 Jahren und 10 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Studieninstitut für Kommunikation bietet beide Fernlehrgänge ab September 2014 neben Düsseldorf nun auch in Berlin an: den Fernlehrgang zur/zum „Geprüften Veranstaltungsfachwirt/in (IHK)“ sowie den Lehrgang Fachwirt/in für Werbung und Kommunikation (IHK)/ Bachelor Professional of Advertising & Communication Management (CCI).

Infos zum geprüften Veranstaltungsfachwirt/in (IHK): Der Fernlehrgang mit Siegel der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht, kurz ZFU) vermittelt in 18 Monaten berufsbegleitend umfassendes Wissen zu Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Recht und Steuern sowie Rechnungswesen und Unternehmensführung. Praxisnah lernen die Teilnehmer alles Wesentliche rund um Eventmarketing, Konzeption und Organisation, Finanzierung und Budgetierung von Veranstaltungen, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation und Moderation. Die Inhalte beziehen sich auf die unterschiedlichen Bereiche des Eventmarktes wie etwa Messen und Ausstellungen,... 

Weiterlesen...

Innovation

vor 4 Jahren und 10 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

In Kooperation mit der renommierten SRH Hochschule der populären Künste (vormals hdpk) in Berlin bietet das Studieninstitut für Kommunikation das Tagesseminar Innovationsmanagement an. Teilnehmer werden mit Grundlagen, Innovationsprozessen sowie neuen Konzepten vertraut gemacht und über den Stand der Forschung informiert. Sie lernen ferner, welche Strategie den Rahmen und welche Instrumente bei der Umsetzung von Innovationsmanagementsystemen in Unternehmen konkret helfen. Fragen, wer die relevanten Akteure bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen sind und wie sich auch Kunden und ihr Wissen sinnvoll nutzen lassen, werden ebenso ausführlich beantwortet.


Ziel ist, einerseits Wissen über Konzepte und Methoden der Innovationsforschung und –
praxis zu vermitteln und andererseits die Teilnehmer an aktuelle Modelle, Entwicklungen und Prinzipien des Innovationsmanagements heranzuführen. Zahlreiche Praxisbeispiele bieten zudem Anregungen, wie erfolgreiche... 

Weiterlesen...

Berufsbegleitend: Bachelor-Studium (B.Sc.) für Event- und Messemanagement

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Bis zum 3. November 2014 können sich Interessenten für den berufsbegleitenden Bachelor (B.Sc.) für Event- und Messemanagement bewerben. Der Studiengang der Technischen Universität Chemnitz wird vom Studieninstitut für Kommunikation und von der TU Chemnitz education (TUCed) angeboten.


Der erste Teil des Studiums konzentriert sich darauf, Grundlagenwissen unter anderem zu BWL, VWL, Recht, Marketing und Wirtschaftsinformatik zu vermitteln. Der zweite Teil widmet sich den fachlichen-spezifischen Kompetenzen: So lernen die Studenten etwa, wie sich Event- und Messeprojekte entwickeln, planen, umsetzen und die Ergebnisse messen lassen. Die Einbindung von innovativen Messe- und Eventideen in Marken- und Kommunikationsstrategien sowie die Umsetzung von Situations- und Zielgruppenanalysen bildet einen weiteren Schwerpunkt. Kommunikation und PR sind zusätzliche Bestandteile des Lehrplans. Das Grundlagen- und Methodenwissen wird mit E-Learning- und Studienabschnitten kombiniert sowie in... 

Weiterlesen...

Berufsbegleitender Lehrgang zum Eventmanager mit IHK-Abschluss startet im Juli

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Studieninstitut für Kommunikation bietet den Fernlehrgang Eventmanager (IHK) am Standort Düsseldorf wieder zum 1. Juli 2014 an. Interessierte können sich jetzt noch für den ZFU-zertifizierten Lehrgang anmelden. Vorteil ist, dass sie diese Weiterbildung berufsbegleitend in nur neun Monaten absolvieren können. Dozenten aus der freien Wirtschaft vermitteln das Wissen praxisnah, bieten viele Cases und unterrichten die Inhalte im Zuge von vier Wochenendseminaren. Die Teilnehmer erhalten zudem umfangreiche Lehrbriefe und Fallstudien zum Selbststudium. Bei Fragen dazu stehen ihnen die Referenten tatkräftig zur Verfügung. Der Lehrgang endet mit einer mündlichen und einer schriftlichen Abschlussprüfung vor der IHK, worauf die Teilnehmer von den Dozenten vorbereitet werden.


Interessenten lernen Veranstaltungen im Zuge integrierter Kommunikationskonzepte als Marketinginstrument strategisch zu konzipieren, zu organisieren und durchzuführen. Inhalte sind u.a.: Marketing und... 

Weiterlesen...

Online-Marketing: Tagesseminare bieten kompaktes Wissen zu Spezialthemen

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Studieninstitut für Kommunikation bietet mit diesen Tagesseminaren Einsteigern wie Spezialisten an, sich in kurzer Zeit grundlegendes Wissen zu Online-Marketing oder vertiefte Informationen zu Werbung und Vermarktung im Netz zu verschaffen. Referenten aus der Praxis vermitteln die Inhalte anschaulich und vor dem Hintergrund realer Anforderungen im Tagesgeschäft von Unternehmen und Agenturen.


Für Einsteiger/ Online-Marketing Basics (komm): Das Tagesseminar bietet einen Überblick zu relevanten Instrumenten sowie zur Suche und Sichtbarkeit im Netz. Vermittelt werden: Grundlagen und Management, Konzeption und Projektmanagement, Informationsbeschaffung im Web, Usability, Controlling, Instrumente wie Social Media, Online-Werbung, PR und Suchmaschinen-Marketing, E-Commerce.
Dauer: 1 Tag
Abschluss: Teilnahmezertifikat
Vorteil: Zulassung für den Lehrgang Online-Marketing-Manager/in.
nächster Termin und Ort: 26. September 2014,... 

Weiterlesen...

Per Fernlehrgang zur Qualifikation: Event oder Marketing-Kommunikation

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Insgesamt bietet das Studieninstitut für Kommunikation derzeit drei berufsbegleitende und ZFU-zertifizierte Fernlehrgänge an, darunter zwei im Bereich Eventmanagement wie den Veranstaltungsfachwirt (IHK) und den Fernlehrgang Eventmanager (IHK). Der dritte Fernlehrgang im Gebiet Marketing & Kommunikation ist der Fachwirt Werbung und Kommunikation (IHK). '

Fernlehrgang zum/zur Veranstaltungsfachwirt/in (IHK): In 18 Monaten wird umfassendes Wissen zu Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Recht und Steuern sowie Rechnungswesen und Unternehmensführung vermittelt. Praxisnah lernen die Teilnehmer alles Wesentliche rund um Eventmarketing, Konzeption und Organisation, Finanzierung und Budgetierung von Veranstaltungen, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation und Moderation. Die Inhalte beziehen sich auf die unterschiedlichen Bereiche des Eventmarktes wie etwa Messen und Ausstellungen, Kongresse und Tagungen, Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Marketing-Events.... 

Weiterlesen...

Absolventen des Studieninstituts für Kommunikation können sich für treibhaus 0.8-Volontariat Kreativ-Konzeption bewerben

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

treibhaus 0.8, das Kreativ-Volontariat führender Agenturen der Live-Kommunikation, ist ab sofort offen für junge Bewerber, die beim Studieninstitut für Kommunikation erfolgreich den Betrieblichen Lehrgang Eventmanagement (komm) absolviert haben. Das renommierte einjährige Volontariat von treibhaus 0.8 zielt auf die weiterführende Spezialisierung junger Nachwuchstalente im Bereich Kreativ-Konzeption ab. Sie lernen, Ideen zu entwickeln, Marken und Botschaften live in Szene zu setzen und passende Kommunikationskanäle zu nutzen.


Das Volontariat ist eine bezahlte Vollzeitstelle in der Kreation bzw. Konzeption einer treibhaus 0.8 Partneragentur. Ergänzend wird in 12 Wochenend-Seminaren besonderes Fachwissen von Dozenten vermittelt, die zu den besten Kreativen der Branche gehören. Die beteiligten Agenturen zählen zu den Top 30 der deutschen Kreativrankings. Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, erklärt dazu: „Das... 

Weiterlesen...

Studieninstitut für Kommunikation ist neuer strategischer Partner von MARKENCAMP e.V.

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Ab sofort ist das Studieninstitut für Kommunikation neuer Kooperationspartner von MARKENCAMP e.V. und unterstützt das diesjährige, gleichnamige MARKENCAMP, das vom 12. bis 14. Juni 2014 in Köln stattfindet. Im Vordergrund steht die bundesweite Vernetzung und der disziplinübergreifende Austausch von deutschen Markenmachern.


Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, erklärt: „Das Thema Marke und Marken-Kommunikation wird in vielen unserer Seminare und Lehrgänge, ob im Bereich Event, Marketing oder PR, aufgegriffen und ist wichtiger Bestandteil unserer Lehre. Uns hat zudem die Praxisnähe des MARKENCAMP e.V. überzeugt. Genau diese zu vermitteln ist oberste Priorität unserer Weiterbildungen.“ Norbert Gierlich, Vorstand MARKENCAMP e.V., fügt hinzu: „Markenmacher lernen bei uns von Markenmachern. Das ist ganz ähnlich wie beim Studieninstitut, denn auch dort lernen Teilnehmer von Machern aus Unternehmen und... 

Weiterlesen...

Das Studieninstitut für Kommunikation ist Mitglied im FAMAB Verband für Direkte Wirtschaftskommunikation e.V.

vor 4 Jahren und 11 Monaten - Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Das Studieninstitut für Kommunikation ist Mitglied im FAMAB Verband für Direkte Wirtschaftskommunikation e.V.. Seit 1998 im Markt, bietet das Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation.


Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, erklärt dazu: „Wir engagieren uns ja schon seit einiger Zeit im FAMAB, wie etwa im Arbeitskreis Aus-und Weiterbildung. Zudem haben wir mit anderen Unternehmen der Branche und unter der Regie des FAMAB den Karrierekompass mitentwickelt und inhaltlich aus der Perspektive eines Bildungsunternehmens mit vorangetrieben. Die Mitgliedschaft ist der konsequente Schritt, unserer erfolgreichen Zusammenarbeit in unterschiedlichen Bereichen einen offiziellen Status zu geben.“


Der Arbeitskreis Aus-und Weiterbildung unterstützt bei der Rekrutierung von neuen... 

Weiterlesen...

Die AOK vergibt erstmals auch einen Online-Medienpreis

vor 4 Jahren und 11 Monaten - MedienWiki

Die AOK Bayern organisiert in diesem Jahr erneut gemeinsam mit den Nachwuchsjournalisten in Bayern (NJB) und der Deutschen Journalistenschule den Dr.-Georg-Schreiber-Medienpreis. Neu ist in diesem Jahr neben den Kategorien Printmedien, Hörfunk und Fernsehen der Bereich Internet.

Der Medienpreis dient der Förderung des journalistischen Nachwuchses und ist mit insgesamt 30.500 Euro dotiert. Einsendeschluss ist am 12. Januar 2015. Mehr Infos gibt es unter www.aok-medienpreis.de

Neue Website des Medienstandorts Bayern

vor 5 Jahren - MedienWiki
Startseite.jpg



Film, Games, Journalismus, Medientechnik, innovative Technologien & Co.: Der Medienstandort Bayern präsentiert sich ab sofort auf der neuen Website des Mediennetzwerks Bayern.

„Unsere besondere Stärke liegt darin, dass wir über alle Medienbereiche gut aufgestellt sind“, sagt die bayerische Medienministerin Ilse Aigner. „Dies wollen wir mit der neuen Internetseite zeigen.“ Die Website www.mediennetzwerk-bayern.de diene deshalb der Sichtbarkeit nach außen. „Bayern ist einer der führenden Medienstandorte“, erklärt Aigner. „Manchmal haben wir in unserer typisch bayerischen Bescheidenheit nur zu wenig darüber gesprochen.“

Bayerns Medienstaatssekretär und MedienCampus-Bayern-Vorstandsvorsitzender Franz Josef Pschierer ergänzt: „Die Medienstandort-Website wird auch bei der Vernetzung des gesamten Medienstandorts innerhalb des Freistaats eine bedeutende Rolle... 

Weiterlesen...

Bayernweite Ringvorlesung Creative Business

vor 5 Jahren -
Ringvorlesung2.jpg
Nach der großen Resonanz der Ringvorlesung Games gibt es nun im Sommersemester 2014 eine Neuauflage: Gemeinsam mit bayern design und dem WERK1 lädt der MedienCampus Bayern zur Ringvorlesung Creative Business ein.

Professoren und Praktiker aus ganz Bayern halten Vorträge zu Themen aus verschiedenen Designdisziplinen wie Animation, Kommunikationsdesign, Fotodesign und Gamedesign aber auch im Bereich Strategie und Marke.

Eingeladen sind Studierende, Dozenten und Professoren bayerischer Hochschulen, Universitäten und Akademien sowie alle Interessierten außerhalb des Uni-Bereichs.

Der Eintritt ist frei. Die Ringvorlesung Creative Business findet jeweils mittwochs um 19.00 Uhr im WERK1 München statt, dem Gründerzentrum für digitale Medien.

An allen fünf Terminen besteht die Möglichkeit Studenten und Dozenten anderer Hochschulen sowie Branchenvertreter kennenzulernen und sich beim anschließenden Beisammensein über... 

Weiterlesen...

Marktplatz für Filmschaffende beim 29. DOK.fest München

vor 5 Jahren und 2 Monaten -
Logo2 forum.jpg

Filmprojekte und Ideen sind gefragt! Das DOK.forum veranstaltet im Rahmen des 29. Internationalen Dokumentarfilmfestivals München auch dieses Jahr wieder einen Marktplatz für Filmschaffende.

Vom 10.-11. Mai 2014 treffen die wichtigsten Dokumentarfilmredaktionen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol mit Filmemachern, Produzenten, Autoren, Verleihern und Vertretern von Förderinstitutionen in der Hochschule für Film und Fernsehen München zusammen.

Ab sofort können die Filmprojekte für die Teilnahme am DOK.forum Marktplatz auf folgender Internetseite angemeldet werden: http://www.dokfest-muenchen.de/node/Marktplatz

Fragen beantwortet Carolina Piotrowski gerne unter piotrowski@dokfest-muenchen.de. 

Stipendium für Videojournalisten

vor 5 Jahren und 4 Monaten - MedienWiki

In einem halben Jahr fit in Journalismus, Kamera und Schnitt - und los geht's mit der Karriere. Vier Bewerber erhalten beim Projekt "Eliteförderung Videojournalismus" ein monatliches Stipendium, Top-Kurse bei afk tv in München, zahlreiche Kontakte in die Branche und viel Praxiserfahrung. Bewerbungsschluss für das Projekt ist am 17. Februar 2014 (Mail an m.kaiser@mediencampus.de). Start ist am 1. April 2014. Das Projekt wird durchgeführt von der Hochschule Ansbach, afk tv und dem MedienCampus Bayern.

Infos zur Ausschreibung

Website von afk tv 

Studentenfilmfestival "Sehsüchte"

vor 5 Jahren und 4 Monaten - Sarah Becker

Sehsüchte, das größte Studentenfilmfestival Europas, sucht wieder das beste Drehbuch und die originellste Idee des deutschsprachigen Filmnachwuchses! Drehbuchstudierende und QuereinsteigerInnen sind aufgerufen, bis 31. Januar 2014 ihr Drehbuch oder Exposé für unsere Wettbewerbe „Drehbuch“ und „Pitch“ einzureichen. Den von unseren Fachjuries aus der Film- und Fernsehbranche gekürten Gewinnern winken attraktive Preise.

Nähere Infos gibt's unter www.sehsuechte.de. Bei Fragen wendet euch an drehbuch@sehsuechte.de bzw. pitch@sehsuechte.de! 

Weiterbildungsreihe an der HFF

vor 5 Jahren und 4 Monaten - Sarah Becker

Berufliche Weiterbildung ist gerade beim Film und Fernsehen mit seinen rasanten technologischen Veränderungen für jeden Filmschaffenden ein „Muss“. In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) bietet die Hochschule für Fernsehen und Film München vom 1.3.-11.4.2014 ein modulares System aus Basiswissen und Expertenseminaren an.

Es werden Theorie & Praxisseminare zu folgenden Themen angeboten:

  • Workflows
  • Video versus Digital Cinema
  • HD - Kameras
  • Sound
  • Compositing
  • 3D
  • Postproduktion
  • Schnitt
  • Transmedia
  • Bildgestaltung
  • Dokumentarfilm

Das Weiterbildungs-Programm gibt es auf der Webseite der HFF München unter DIALOG:

http://www.hff-muenchen.de/dialog/sft/wtb/index.html 

Internationales Poesiefilmfest München „Goethe goes video“

vor 5 Jahren und 5 Monaten -
Logo goethegoesvideo.jpg
Erstmals ruft das neue Internationale Poesiefilmfest München „Goethe goes video“ Schüler, Studenten und junge Dichter dazu auf, ihre Lieblingsgedichte zu visualisieren. Ob Klassik oder junge Lyrik, ob Liebesgedicht oder Satire, aus Poesie wird Film, aus Stimmungen werden Bilder. Das Poesiefilmfest ist weltweit ausgeschrieben.

Aus den Einsendungen werden die schönsten und phantasievollsten Videos von einer Jury mit einem Preis von 500,- € und dem in Bronze gegossenen „Goethe goes Video Award“ prämiert.

Wettbewerb und Prämierung erfolgen in vier Kategorien:

  • Preis der toten Dichter
  • Preis der lebenden Dichter
  • Preis der verliebten Dichter
  • Preis der gewitzten Dichter

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer feierlichen Präsentation der Gewinner-Beiträge im Münchner Gasteig am Freitag, den 28. Februar 2014 statt.

Die eingereichten Poesievideos sind in deutscher Sprache... 

Weiterlesen...

Multimediale Ausbildung für angehende Journalisten am ifp

vor 5 Jahren und 5 Monaten - Institut zur Förderung publizistischen
Ifp-Journalistenschule-Recherchedesk.jpg
Leitartikel schreiben, die in Erinnerung bleiben. Politische Zusammenhänge so erklären, dass sie die Fernsehzuschauer verstehen. Aktuell von Ereignissen berichten, die die Menschen bewegen. Die Voraussetzungen dafür lernen angehende Journalisten bei der katholischen Journalistenschule, dem Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp). Das ifp bietet zwei Ausbildungsgänge an – Bewerbungen sind von sofort an möglich: Das Volontariat in katholischen Medien (Bewerbungsschluss 1. März 2014) sowie die Studienbegleitende Journalistenausbildung (Bewerbungsschluss 31. Mai 2014). Weitere Informationen zur crossmedialen Ausbildung gibt es unter www.ifp-kma.de.

Das Volontariat

Volontäre des ifp durchlaufen eine zweijährige Ausbildung in kirchlichen Medien mit dem jeweiligen Schwerpunkt Hörfunk oder Print (u.a. Katholische Nachrichtenagentur, domradio.de,... 

Weiterlesen...

7. SchulKinoWoche Bayern - Das Kino wird zum Klassenzimmer!

vor 5 Jahren und 5 Monaten - Sarah Becker

Vom 31. März bis 04. April 2014 haben Kinder und Jugendliche aller Schularten und Jahrgangsstufen erneut die Gelegenheit, sich mit dem Medium Film als Kultur- und Bildungsgut auseinanderzusetzen und Medienkompetenz zu erwerben. Bayernweit laden 85 Kinos in 76 Städten zur 7. SchulKinoWoche ein. Präsentiert wird ein facettenreiches Programm aus lehrplanrelevanten Filmen, bedarfsorientierten Fortbildungen und spannenden Kinoseminaren. Kostenfreie Programmflyer mit dem Filmangebot der teilnehmenden Kinos können beim Projektbüro angefordert werden. Die Filmprogramme werden Anfang des Jahres online veröffentlicht und postalisch versandt. Buchungsstart ist der 6. Januar 2014. Anmeldungen zu den Lehrerfortbildungen sind ab sofort bis zum 13. bzw. 20. Februar möglich! Mehr unter: Schulkinowoche Bayern 

Gamification - Weltrettung durch Zocken?

vor 5 Jahren und 5 Monaten - Markus Kaiser

Bei der Ringvorlesung Games geht es am Mittwoch, 4. Dezember 2013, (19.00 Uhr, WERK1 München, Grafinger Straße 6) um "Gamification - Weltrettung durch Zocken?". Den Vortrag hält Prof. Jens Müller von der Hochschule Augsburg. Zuvor spricht Bayerns Medienstaatssekretär und MedienCampus-Vorstandsvorsitzender Franz Josef Pschierer ein Grußwort im WERK1. Nach dem Vortrag gibt es ein Get-together der Bevölkerung mit Games-Studierenden und der Gamesszene. Eintritt ist frei. Das gesamte Programm steht unter www.mediencampus.de/veranstaltungen. 

Zehn gute Gründe für Retro-Games - Ringvorlesung Games im WERK1

vor 5 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

In diesem Wintersemester gibt es erstmals eine Ringvorlesung ‚Games‘ von ‚Games-Professoren‘ verschiedener bayerischer Hochschulen und Universitäten. Die Veranstaltungen, die allesamt in München stattfinden, richten sich an Studierende und Lehrende bayerischer Hochschulen und Universitäten, ebenso ist die interessierte Öffentlichkeit eingeladen.

Im Vortrag von Prof. Dr. Jochen Koubek, seit 2009 Professor für Digitale Medien an der Universität Bayreuth, geht es um ‚Retro Gaming – 10 gute Gründe, sich mit alten Spielen zu beschäftigen‘. Prof. Dr. Jochen Koubek wird erörtern, warum man sich in einer Zeit, in der die neueste Generation der Spielekonsolen auf den Weihnachtsmarkt drängt, noch mit Computerspielen beschäftigen sollte, die zehn Jahre oder älter sind. Es geht um die Fragen, welche Relevanz das Alte für das Neue hat und was ein Medium zu einem Kulturgut macht, das in seiner Geschichtlichkeit wahrzunehmen immer auch bedeutet, die eigene Geschichte zu... 

Weiterlesen...

Augmented Reality, Retro-Games und Co.: 1. bayernweite Ringvorlesung Games

vor 5 Jahren und 6 Monaten - Sarah Becker

In diesem Wintersemester wird es erstmals eine bayernweite Ringvorlesung Games von verschiedenen Games-Professoren bayerischer Hochschulen und Universitäten geben. Den Auftakt bildet am Mittwoch, 13. November 2013, Prof. Dr. Tobias Breiner von der Hochschule Kempten mit seinem Vortrag über „Chancen und Gefahren von Computerspielen" (19.00 Uhr, WERK1 München, Grafinger Straße 6, 81671 München).

Die bayernweite Ringvorlesung Games wird organisiert von Games/Bavaria, der Dachmarke der bayerischen Computer- und Videospielbranche, und dem MedienCampus Bayern e. V., dem Dachverband für die Medienaus- und -fortbildung in Bayern. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass wir in Bayern mit Games-Studiengängen exzellent aufgestellt sind", meint MedienCampus-Geschäftsstellenleiter Markus Kaiser. In keinem anderen Bundesland gibt es an derart vielen Akademien, Hochschulen und Universitäten Games-Studiengänge. „Ziel der Ringvorlesung ist, die Dozenten und Studierenden... 

Weiterlesen...

HD Plus GmbH sucht einen Werkstudenten

vor 5 Jahren und 6 Monaten - Sarah Becker

Die HD PLUS GmbH, die sich um die Vermarktung des Produkts HD+ kümmert, sucht einen Werkstudenten im Bereich Produktmanagement. Standort ist direkt am Unternehmenssitz in Unterföhring bei München, frühestmöglicher Starttermin ist ab sofort. Mehr Infos dazu gibt es hier: Datei:HD PLUS Werkstudent product management (1).pdf 

Neues Buch "Innovation in den Medien" ist erschienen

vor 5 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki
Cover Innovation in den Medien.jpg

Datenjournalismus, Crossmedia, Storywelten, Change Management & Co. – der MedienCampus Bayern hat gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk, der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, dem Verband Bayerischer Zeitungsverleger und der BayMS das neue Buch „Innovation in den Medien" herausgebracht.

Das Buch kann im MedienWiki kostenfrei als pdf heruntergeladen werden. Als gedrucktes Buch ist es für 29,00 Euro im Online-Shop erhältlich. Das Buch entstand im Rahmen des Mediennetzwerk Bayern. Ergänzende Videos über Transmediales Arbeiten, Crossmedia, Live-Berichterstattung, Datenjournalismus und Social Media gibt es auf dem YouTube-Channel des MedienCampus unter [http://www.youtube.de/medienwiki... 

Weiterlesen...

Crowd Dialog: Crowdfunding 2013

vor 5 Jahren und 7 Monaten - Sarah Becker

Am 21. November 2013 trifft sich die deutsche Crowdfunding Szene in München zum Crowd Dialog. Dort sprechen Branchenexperten über die Kultur der Schwarm-Finanzierung und darüber, wie man die Kenntnis des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels für die Finanzierung neuer Geschäftsmodelle und Projekte nutzen kann.

CF-Dialog.jpg

Mehr Informationen gibt es hier 

Eintritt aufs MedienCampus-Areal auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN ist kostenfrei

vor 5 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Mit 35 Jahren in Rente? Was für normale Arbeitnehmer eher abwegig klingt, ist für Profisportler Realität. Ab einem gewissen Alter kann der Körper rein physisch nicht mehr mit den Anforderungen des Hochleistungssports mithalten. Was also machen professionelle Sportler, besonders Fußballer, nach ihrer aktiven Karriere? Das erklärt Kathrin Müller-Hohenstein vom ZDF im kostenfrei zugänglichen MedienCampus-Areal auf den Medientagen München.

Die Moderatorin des ZDF-Sportstudios, die in ihrer Sendung oft auch ehemalige Sportgrößen empfängt, kennt sich mit dem zweiten Berufsleben der Fußballspieler aus. „Der FC Bayern, 1860 München und die Medien – wie Profifußballer ihre zweite Karriere planen“ lautet der Titel der Moderationsrunde auf den Medientagen München.

Am Freitagnachmittag ab 13.00 Uhr beschäftigt sie sich gemeinsam mit Fußballprofis und Dr. Matthias Lung von der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing mit diesem Thema. Der Eintritt hierzu wie auch... 

Weiterlesen...

Schülerprogramm auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN

vor 5 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Wir haben kurzfristig das Programm auf dem MedienCampus-Areal der MEDIENTAGE MÜNCHEN erweitert. Am Mittwoch, 16. Oktober 2013, bieten wir spezielle Workshops und ein Gewinnspiel für Schüler an: Datei:SCHÜLERPROGRAMM Mittwoch.pdf

Das MedienCampus-Areal (Eintritt frei, Programm unter [www.mediencampus.de]) ist natürlich alle drei Tage vom 16. bis 18. Oktober 2013 geöffnet. Datei:Flyer MedienCampus.pdf 

24 Stunden Zukunft - Tagung für junge Journalisten

vor 5 Jahren und 7 Monaten - Sarah Becker

24 Stunden reden über und lernen für die Zukunft - so lautet das Motto der diesjährigen DJV-Journalistentagung für junge Journalisten unter 35 Jahren. Vom 19. auf den 20. Oktober findet die Tagung an der Journalistenschule in Köln statt. Unter #24hZukunft kann auf Twitter und facebook jetzt schon mitdiskutiert werden, die Tagung selbst wird auf der Website dokumentiert werden. Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung. 

GamesMarkt macht Studenten ein Test-Angebot

vor 5 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Games-Studenten können drei Monate lang das komplette Digitalangebot von GamesMarkt, das Fachmedium der Gamesbranche, kostenlos und unverbindlich nutzen. Das heißt, nach drei Monaten endet dieser Test automatisch (kein Abo, keine Kündigung nötig).

GamesMarkt ist seit über zehn Jahren fester Bestandteil der deutschsprachigen Gamesindustrie und berichtet über die gesamte Branche, national und international, über Spiele, ihre Entwicklung und Vermarktung, sowie über technische Innovationen. Zudem ist GamesMarkt der offizielle Medienpartner der gamescom und aller maßgeblichen Branchenevents sowie Veranstalter von LARA – Der Deutsche Games Award, der zusammen mit dem Deutschen Computerspielpreis verliehen wird.

Mit dem Test erhalten Studenten drei Monate lang kostenlosen Zugriff auf den Onlinedienst www.gamesmarkt.de und seine Datenbanken (Unternehmen, Personen, Produkte und Termine), die Digitalausgabe der Fachzeitschrift GamesMarkt (auf PC, Mac und/oder iPad), die mediabiz App... 

Weiterlesen...

HandyGames und YoYo Games unterstützen Hochschulen mit 30.000 Euro

vor 5 Jahren und 7 Monaten - Markus Kaiser
IMG 6032.JPG

Bayerns Hochschulen und Universitäten dürfen sich freuen: HandyGames aus Giebelstadt bei Würzburg und das schottische Middleware-Unternehmen YoYo Games statten die Game Labs der Bildungseinrichtungen mit Softwarelizenzen „GameMaker: Studio Pro“ im Wert von insgesamt rund 30.000 Euro aus.

Dies hat Christopher Kassulke, Geschäftsführer von HandyGames, auf dem diesjährigen GamesCampus, der Jahrestagung der bayerischen Gamesprofessoren, an der Mediadesign-Hochschule in München überraschend mitgeteilt. GameMaker ist eine Middleware zur Erstellung von Computerspielen, die unter anderem auch von HandyGames zur Entwicklung erfolgreicher Cross-Plattform-Spiele wie Aces oft he Luftwaffe oder Epic Battle Dude verwendet wird.

„Für mich ist das Thema Ausbildung in der Spieleindustrie eine Herzensangelegenheit, denn wir suchen langfristig motivierte Mitarbeiter“, sagt Christopher Kassulke. „Mit einer... 

Weiterlesen...

Neue Gamification Konferenz im Rahmen der Medientage München

vor 5 Jahren und 7 Monaten - Markus Kaiser

remote control productions und Engaginglab veranstalten eine ganztägige Konferenz zum Thema Gamification – die GamifyConference – im Rahmen der Medientage München am 18. Oktober 2013. Im Rahmen von deutschen und englischen Keynote-Vorträgen, Paneldiskussionen und Workshops werden neben der Theorie auch konkrete Fallbeispiele vorgestellt und diskutiert, wie Gamification, Serious Games und weitere Anwendungen von Spielmechaniken für unternehmensinterne (z.B. Personalaus- und -weiterbildung) und -externe (z.B. Marketing) Bereiche genutzt werden, um Kunden und Mitarbeiter zu motivieren und langfristig an Unternehmen und Produkte zu binden.

Zu den Referenten gehören unter anderem Mario Herger, Senior Innovation Strategist bei SAP im Silicon Valley, und Marko Nink, Strategic Consultant bei Gallup, einem führenden Unternehmen in der Organisationsberatung und Meinungsforschung. Weitere Referenten werden in Kürze über die Website www.gamifycon.org bekannt... 

Weiterlesen...

Ideen-Wettbewerb: Exposés für Drehbuch zum Thema "Rufmord" gesucht

vor 5 Jahren und 8 Monaten - mail@toptalente.org

Die Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie TOP: Talente e.V. sucht in Kooperation mit makido film GmbH Weimar/Wien Ideen für einen 90-minütigen Spielfilm für Kino und/oder Fernsehen zum Thema „Rufmord“.
Von der nachhaltigen Schädigung einer Person bis zur Wiederherstellung der Integrität ist damit ein weites Feld für Exposés (maximal 5 Seiten) zu Drehbüchern skizziert.
Die Autorinnen und Autoren der 8-10 besten Exposés werden am 9. Februar 2014 nach Berlin zu einem für sie kostenfreien Kolloquium eingeladen. Am 10. Februar werden im Rahmen einer größeren Veranstaltung anlässlich der Berlinale die drei besten Exposés ausgezeichnet.
Der erste Platz ist mit einer Fördersumme von 2.500 € prämiert. Der zweite Platz ist mit 1.500 € dotiert, der dritte mit 500 €.
Weitere Einzelheiten entnehmen Sie unserer Homepage: www.toptalente.org [1]
Einsendeschluss ist der 30. Oktober 2013 

Neue Drehbuch-Autorenwerkstatt „Talente“ 2013/2014 – Bewerbungsstart

vor 5 Jahren und 8 Monaten - mail@toptalente.org

Gefördert durch den Freistaat Bayern kann TOP: Talente mit 22-jähriger Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung von Autoren erneut eine „Werkstatt für Drehbuchautoren“ in München anbieten. Dieses Jahr zum ersten Mal mit einer zusätzlichen Seminarwoche zum Thema „TV-Serien“.
Die Werkstatt beinhaltet vier viertägige Seminare sowie Fernarbeiten mit Tutorenbetreuung per E-Mail. Vermittelt werden dramaturgisches Wissen und handwerkliche Fertigkeiten, die zur selbständigen Entwicklung von Drehbüchern in Fernsehfilmen oder Serien notwendig sind. Inputs über das, was man theoretisch wissen muss, wechseln sich ab mit Arbeits-prozessen, in denen eigenes Schreiben geübt und reflektiert wird. Die Entwicklungs¬schritte von der Idee bis zur Abnahme des Drehbuchs werden von erfolgreichen Autorinnen und Autoren vermittelt. Gespräche mit Produzenten und Autoren vermitteln einen Einblick in die Praxis.
Die Werkstatt eignet sich für Seiteneinsteiger und für Personen, die... 

Weiterlesen...

Vorträge und Workshops kostenlos - im MedienCampus Areal auf den Medientagen München

vor 5 Jahren und 8 Monaten - Sarah Becker

Ist Online bald überholt? Wie verändert Google Glass unsere Gesellschaft? Und warum tun sich die Medien so schwer, die Jugend anzusprechen?

Antworten darauf und noch viele weitere spannende Themen gibt es im MedienCampus-Areal auf den Medientagen München vom 16. - 18. Oktober. Drei Tage lang gibt es interessante Vorträge und kontroverse Diskussionen zu hören, dazu lehrreiche Workshops und Gespräche mit Experten, die auch direkt nach ihren Erfahrungen und Tipps gefragt werden können. Der Eintritt zum MedienCampus-Areal ist KOSTENLOS.

Mehr Infos hier

Datei:Programm MedienCampus-Areal MEDIENTAGE MÜNCHEN.pdf

Facts: MedienCampus-Areal auf den Medientagen München
16. - 18.10.2013
9.00 - 18.00 (Freitags bis 17.00)
EINTRITT FREI
Programm 

15 Prozent Rabatt auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN

vor 5 Jahren und 8 Monaten - MedienWiki

Der MedienCampus Bayern bietet seinen Mitgliedern und Partnern einen Rabatt auf Kongresstickets von 15 Prozent auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN vom 16. bis 18. Oktober 2013 an. Wer Interesse hat, bitte unter info@mediencampus.de in der MedienCampus-Geschäftsstelle melden, damit der Gutschein-Code an die Interessenten gemailt werden kann. Die ersten 50 Anfragen erhalten einen Code. Bitte nur online damit buchen, sonst können die Medientage München GmbH den Rabatt nicht gewähren. Das MedienCampus-Areal (www.mediencampus.de) und die Medienmesse im Erdgeschoss bleiben kostenfrei zugänglich. 

Zwei Professuren an der Hochschule Kempten ausgeschrieben

vor 5 Jahren und 9 Monaten -

In der Fakultät Informatik der Hochschule Kempten sind zum Sommersemester 2014 zwei Professuren zu besetzen, darunter auch eine für den Studiengang Game Engineering. Die Lehrgebiete umfassen dabei:

  1. Algorithmen und Strategien im Game Engineering
  2. Integrierte Informationssysteme in der Wirtschaft.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Hochschule Kempten

Die Würzburger Medienakademie sucht Azubis

vor 5 Jahren und 9 Monaten - MedienWiki

Die Würzburger Medienakademie sucht Azubis in den folgenden Berufen für die Krick Unternehmensfamilie, Vogel Business Media und die Mediengruppe Main-Post: Fachinformatiker Systemintegration und Anwendungsentwicklung, Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Kaufmann für Bürokommunikation, Kaufmann für Dialogmarketing, Mediengestalter Digital und Print, Medienkaufmann Digital und Print und Veranstaltungskaufmann.

Außerdem können sich Studenten bewerben für ein duales Studium in Kooperation mit der Dualen Hochschule Heilbronn für den Studiengang Bachelor o.A. BWL-Dienstleistungsmanagement - Consulting & Services. Medienakademie 

Nachwuchsjournalisten für die NJB-Fernsehproduktion auf den Medientagen gesucht

vor 5 Jahren und 9 Monaten - MedienWiki

Die Nachwuchsjournalisten in Bayern (NJB) suchen junge Medienmacher für eine einstündige Live-TV-Sendung von den Medientagen München im Oktober 2013.

Die NJB-Fernsehproduktion findet von 14. bis 18. Oktober 2013 auf den Medientagen in München auf dem Messegelände in Riem statt und richtet sich an Nachwuchsjournalisten, die bereits Erfahrungen mit der Kamera, Schnitt, Redaktion und eventuell Moderation gemacht haben. Interessenten sollten Engagement und Kreativität beweisen, Interesse für Medien-Themen zeigen und natürlich Freude an der Teamarbeit mitbringen.

Dafür bietet der NJB eine hochkarätige Jury, bestehend aus BR-Fernsehmachern, Ausbildungsleitern wichtiger Journalistenschulen und Grimme-Preisträgern, die die Beiträge bewertet. Teilnehmer können Erfahrungen bei einer einstündigen Live-Sendung sammeln, und die Beiträge werden im Fernsehen veröffentlicht. Zusätzlich gibt es für alle Teilnehmer einen zweitägigen Vorbereitungs-Workshop vor dem Messebeginn sowie... 

Weiterlesen...

Schulradiotag am 24. Juli

vor 5 Jahren und 10 Monaten - Sarah Becker
Beim Schulradiotag sind zahlreiche Workshops für junge Radioteams geboten

Am 24. Juli 2013 treffen sich im Rundfunkmuseum Fürth Schulradioredaktionen aus ganz Bayern zum vierten Schulradiotag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Junge Radioteams haben an diesem Tag die Chance, sich in professionell betreuten Workshops über das Radiomachen auszutauschen. Sie diskutieren in Werkstattpräsentationen ihre Beiträge. Radioprofis geben Einblicke in Moderationstechniken oder das Produzieren mit dem Smartphone. Ein Highlight ist die „QR-Code Rallye“, eine auditive Schnitzeljagd, bei der die Teilnehmenden mit Smartphones QR-Botschaften entschlüsseln und Fragen zur Geschichte des Radios beantworten. Wie es sich anfühlt, „on-air“ zu sein, erleben die Schülerinnen und Schüler beim Live-Radio-Workshop, in dem sie eine Live-Sendung im Programm von afk max bestreiten. Die Jüngeren erwartet der... 

Weiterlesen...

BJV-Mentoring - Jetzt bewerben!

vor 5 Jahren und 10 Monaten - Sarah Becker

Junge Journalisten (bis 35 Jahre) können sich nun beim Mentoring-Programm des Bayerischen Journalisten Verbands bewerben und dabei Tipps von erfahrenen Kollegen erhalten. Bei diesem Programm wird jedem Mentee ein persönlicher Betreuer zugewiesen, der sich dann regelmäßig im persönlichen Gespräch nach dem beruflichen Werdegang erkundigt und wertvolle Erfahrungen weitergibt. Voraussetzung sind neben der Altersgrenze mindestens drei bis maximal zehn Jahre Berufserfahrung. Weitere Infos zur Bewerbung gibt's hier 

Fachtagung Crossmedia auf den Lokalrundfunktagen am 10. Juli

vor 5 Jahren und 11 Monaten - MedienWiki
Harald Baumer zeigt, wie er Social Media effektiv einsetzt.

Neue Erzählformen, Social Media, Live-Berichterstattung, Datenjournalismus, Begleitung des Nutzers rund um die Uhr auf verschiedenen Medienkanälen: Was aufwändig und anstrengend klingt, muss es nicht sein. Auf der „Fachtagung Crossmedia" am Mittwoch, 10. Juli 2013, (10.00 bis 16.00 Uhr) im Messezentrum Nürnberg stellen erfahrene Medienmacher Praxiskonzepte für Print, Radio und Fernsehen vor: schnell und leicht umsetzbar sollen die Tools und Ideen sein und auch nicht zu viel kosten.

Die Fachtagung richtet sich daher insbesondere an Ressort- und Redaktionsleiter sowie deren Stellvertreter, Programmkoordinatoren, Online-Chefs, Chefredakteure und Chefs vom Dienst von lokalen und regionalen Medien. In Workshops werden passgenau für Print, Radio, Fernsehen und Online Praxiskonzepte mit den erfahrenen Experten erarbeitet.

Veranstaltet wird die „Fachtagung... 

Weiterlesen...

ANIMATION MEETING 2013 - Anmeldung ab sofort möglich!

vor 5 Jahren und 11 Monaten -
IronMan3 CharacterArts A3 300 Two N A4.jpg

Warum wirken Explosionen und Landschaften in Filmen so real? Auf dem ANIMATION MEETING am 4. Juli 2013 kann man einen Blick hinter die Kulissen aktueller Hollywood-Projekte werfen. Im Filmtheater Sendlinger Tor präsentieren führende Fachleute aus der Animationsbranche ihre Arbeit an den Filmen „Iron Man 3“, „Skyfall“ und „Oblivion“.

Das ANIMATION MEEETING findet 2013 bereits zum 16. Mal statt und ist die erste Weiterbildungsinitiative für Trickfilm, Visual Effects und Animation in Bayern. Es wird gemeinsam von filmtoolsConsult und dem MedienCampus Bayern veranstaltet und gilt mit über 250 Gästen als bestbesuchte Fachveranstaltung im Rahmen des Filmfests München. Das ANIMATION MEETING spricht dabei nicht nur berufserfahrene Film- und Fernsehschaffende an, sondern richtet sich auch explizit an Studenten und Berufseinsteifger, welchen dieser Abend einen spannenden Einblick in die... 

Weiterlesen...

Der MedienCampus Bayern feiert 15-jähriges Jubiläum

vor 6 Jahren - Markus Kaiser
DSC 4613.JPG

Der Dachverband für die Medienaus- und -fortbildung feiert Jubiläum: Vor 15 Jahren wurde der MedienCampus Bayern vom Freistaat Bayern in Zusammenarbeit mit 13 führenden Medienaus- und Weiterbildungsinstitutionen am 25. Mai 1998 gegründet. In der Zwischenzeit ist der MedienCampus deutlich gewachsen: Heute zählt der Verein 89 Mitglieder, darunter sind unter anderem der Bayerische Rundfunk, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, der Bayerische Journalisten-Verband sowie zahlreiche Akademien, Hochschulen und Universitäten.

Die Bandbreite reicht von Journalismus, Film und Games über Design, Medientechnik und Medienmanagement bis hin zu Druck, Public Relations und Animation. Im MedienCampus sind alle Gründungsmitglieder noch mit dabei: unter anderem die Deutsche Journalistenschule, die Akademie der Bayerischen Presse, die Akademie für Neue Medien Kulmbach, die Hochschule Ansbach und die Ludwig-Maximilians-Universität... 

Weiterlesen...

Schülerworkshop Wildnis und Video

vor 6 Jahren - MedienWiki

Wildnis und Video: Das Pädagogische Institut München bietet einen kostenlosen Video- und Naturerfahrungsworkshop für Schüler (14-19 Jahre) im Rahmen des Jugendfilmwettbewerbs „(D)ein Blick in die Natur“. Dieser findet vom 28. bis 30.6.13 in der Nähe von Rosenheim statt. Infos gibt es hier

Bis 31. Mai für die Studienbegleitende Journalistenausbildung beim ifp bewerben

vor 6 Jahren und einem Monat - Institut zur Förderung publizistischen

Multimedial, praxisnah und intensiv – so ist die Studienbegleitende Journalistenausbildung des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V. (ifp). Die Ausbildung richtet sich an katholische Studierende, die parallel zu ihrem Studium eine Journalistenausbildung machen möchten. Ob Politik, Jura oder Theologie – das ifp steht Studierenden aller Fachrichtungen offen.15 Stipendiaten werden jedes Jahr aufgenommen. Die Bewerbungs-frist endet am 31. Mai 2013. Das erste Seminar findet in der vorlesungsfreien Zeit im Frühjahr 2014 statt.

Seminare im ifp in München – Praktika in ganz Deutschland

Die dreijährige Studienbegleitende Journalistenausbildung konzentriert sich auf die Se-mesterferien und besteht aus Praktika und Seminaren. Die Praktikumsstellen in ganz Deutschland vermittelt das ifp. In den Seminaren in München lernen die Stipendiaten von erfahrenen Journalisten aus der Praxis. Die Journalistenschule im ehemaligen Kloster er-möglicht Leben und Lernen... 

Weiterlesen...

Bewerbungsschluss für MedienCampus-Stipendien ist am 30. April 2013

vor 6 Jahren und 2 Monaten - MedienWiki
Bild homepage.jpg

Der MedienCampus Bayern bietet auch in diesem Jahr wieder jungen Medienschaffenden die Chance, sich für unsere Auslandsstipendien nach Hollywood und Québec zu bewerben. Wir unterstützen die Stipendiaten während des Aufenthalts finanziell und bei den Reisevorbereitungen.

Der Hollywood-Workshop wird auch in diesem Jahr wieder mit unserem Kooperationspartner „Steinlein Productions" in Los Angeles stattfinden. Hier erhalten zwei Studierende aus dem Filmbereich die Möglichkeit, einen Filmworkshop mit anschließendem Career-Training zu absolvieren, bei dem die Teilnehmer von unserem Kooperationspartner unterstützt werden.

Das Québec-Medienstipendium sieht ein dreimonatiges Praktikum mit unserer Partnerorganisation LOJIQ vor, bei dem Studierende aus dem TV-Bereich ihre bisherigen Kenntnisse in Québec ausbauen sollen. Die Praktika finden überwiegend in der Provinz Québec statt.

Seit vergangenem Jahr hat der MedienCampus... 

Weiterlesen...

Zukunft der Medien: Qualitätsjournalismus im 21. Jahrhundert

vor 6 Jahren und 2 Monaten - Markus Kaiser

Gemeinsam mit der Universität der Bundeswehr München veranstaltet der MedienCampus Bayern am Dienstag, 14. Mai 2013, von 10.00 bis 17.00 Uhr die Tagung "Die Zukunft der Medien. Qualitätsjournalismus im 21. Jahrhundert". Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind unter medientagung2013@unibw.de erforderlich.

Die Keynote hält Stefan Plöchinger, Chefredakteur von sueddeutsche.de, über "Qualität digital - wie sich Onlinejournalismus verändern muss". Anschließend betont Ursula Ernst-Flaskamp, Sprecherin des Deutschen Presserats, dass Medienethik auch in Zukunft die Basis des Qualitätsjournalismus sei. Leif Kramp von der Universität Bremen spricht über "Redaktionskultur - Slow Journalism und systematisches Chance-Management" und der Blogger, Buchautor und Journalist Christian Jakubetz über "Journalismus hat Zukunft - neue Herausforderungen in der digitalen Welt".

Das gesamte Programm finden Sie hier: Datei:Programm Qualitätsjournalismus im 21. Jahrhundert.pdf 

Weiterlesen...

Volontär Online-Redaktion und Marketing in Karlsfeld gesucht

vor 6 Jahren und 2 Monaten - MedienWiki

Der DIMA-Verlag mit Sitz in Karlsfeld bei München sucht einen Volontär Online-Redaktion und Marketing. Die Aufgaben sind die redaktionelle Betreuung der Homepage, eigenständige Recherche und Konzeption von Inhalten, Integration und Publikation von Content mittels TYPO 3, Aufbau und Betreuung von Social-Media-Formaten, Versand des Newsletters (Schüler & Kunden), Unterstützung des gesamten Marketings im Tagesgeschäft und Unterstützung und Repräsentation des Verlags bei Messen und Events. Der DIMA-Verlag gibt unter anderem die Magazine "stuzubi" und "AbiQ" heraus. Karriereseite des DIMA-Verlags 

Neue Online-Publikation "P-Seminar Medien" steht zum Download bereit

vor 6 Jahren und 2 Monaten - MedienWiki
Titelbild P-Seminar Medien.jpg

Der MedienCampus Bayern stellt unter www.p-seminar.org eine Online-Publikation für Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung, die P-Seminare im Medienbereich anbieten. Dieses Buch kann als pdf kostenfrei heruntergeladen werden.

In der Publikation werden zunächst die über 200 verschiedenen Berufsbilder im Medienbereich sowie die Ausbildungen und Studiengänge vorgestellt. Claudia Stahl von der Universität Erlangen-Nürnberg gibt einen Überblick über Projektmanagement in P-Seminaren. Als Kernstück geben erfahrene Praktiker, Lehrer und Wissenschaftler Tipps in einzelnen Kapiteln zu Printjournalismus, Hörfunk, Film und Video, Online, Social Media, Public Relations, Eventmanagement, Design und Animation, Musik sowie Games.

Andreas Hintermaier vom Pädagogischen Institut München nennt Bewertungskriterien für die Notengebung, Anne Thoma stellt die Angebote des Bayerischen Rundfunks für... 

Weiterlesen...

Eliteförderung Videojournalismus: Die Hochschule Ansbach, afk tv und der MedienCampus Bayern vergeben ein Stipendium

vor 6 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Auf Internetseiten, im Fernsehen und auf dem Smartphone: Videobeiträge spielen eine immer größere Rolle. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Videojournalisten ist groß. Die Hochschule Ansbach, der Münchner Aus- und Fortbildungskanal afk tv und der MedienCampus Bayern als Dachverband für Aus- und Weiterbildung im Medienbereich bieten daher Studierenden eine Elite-Förderung im Bereich Videojournalismus an. Das sechsmonatige Programm wird mit einem Stipendium in Höhe von 500 Euro im Monat gefördert. Finanziell unterstützt wird das Projekt von der Hubertus-Altgelt-Stiftung.

Die Teilnehmer nehmen an Kursen bei afk tv teil und erhalten zusätzliche Schulungen durch erfahrene Praktiker. Kernpunkt des jeweils halbjährlichen Stipendiums ist die Erstellung eigener journalistischer Videobeiträge (unter anderem für ein Jugendmagazin). Das Stipendium für den ersten Durchgang beginnt am 1. April und endet am 30. September 2013. Es handelt sich um ein Vollzeit-Stipendium. Pro... 

Weiterlesen...

Der PresseClub München vergibt den Herwig-Weber-Preis

vor 6 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Der PresseClub München schreibt den mit 10.000 Euro dotierten Herwig-Weber-Preis 2013 für hervorragende journalistische Arbeiten in Wort, Bild und Ton aus, in deren Mittelpunkt die Landeshauptstadt München und ihre Bürger stehen. Ausgezeichnet werden journalistischen Arbeiten zu Politik, Kultur, Wissenschaft, sozialen Fragen und anderem, die seit dem 1. September 2010 in Zeitungen, Zeitschriften, Hörfunk, online oder im Fernsehen publiziert wurden. Mehr 

Tagung zu Kommunikationsrechten in Erlangen

vor 6 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Die Universität Erlangen-Nürnberg veranstaltet am 7. und 8. Februar 2013 in der Erlanger Orangerie eine Tagung zu Kommunikationsrechten. Diese findet anlässlich des 100. Geburtstags von Bernhard Klaus, dem Gründer der Christlichen Publizistik, statt. Anmeldungen sind unter publizistik@theologie.uni-erlangen.de möglich. Die Tagung beginnt am Donnerstag um 14.00 Uhr und endet am Freitag um 12.00 Uhr mit einem Panel zu "Kommunikationsrechte und das Mandat der Kirchen". Das Programm ist online unter www.christliche-publizistik.de zu finden. 

Münchner Mediengespräch: Was kommt nach der Tageszeitung?

vor 6 Jahren und 3 Monaten - Sarah Becker

Was kommt nach der Tageszeitung? Können Print-Medien in Zeiten des Web 2.0 überleben? Darüber diskutieren Dr. Martin Huber (Geschäftsführer, www.myheimat.de), Markus Kaiser (Geschäftsstellenleiter MedienCampus Bayern e.V.), Sissi Pitzer (freie Medienjournalistin) und Klaus Schrage (Nürnberger Nachrichten, djv/ver.di) beim 55. Münchner Mediengespräch am Mittwoch, 30. Januar 2013, ab 19.30 Uhr im BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung. Dr. Gabriele Hooffacker (Stiftung Journalistenakademie) moderiert die Runde.

Die Zeitungsbranche befindet sich aktuell in einer Krise. Dies belegen die Insolvenz der Frankfurter Rundschau und das Ende der Financial Times Deutschland. Wie können Verlage den neuen Anforderungen des Informationsüberflusses und der hohen Aktualität des Internets mit neuen Formaten begegnen? Journalisten und Verlage sollten die Krise als Entwicklungschance nutzen. „Die Geschichte der Tageszeitung war schon immer eng mit Erfindungen im Bereich der Medientechnik... 

Weiterlesen...

Gastbeitrag: Wie Journalisten Social Media nutzen können

vor 6 Jahren und 4 Monaten - MedienWiki

Bei Journalisten und Medienhäusern herrscht Unsicherheit, welche Rolle Social Media im Redaktionsalltag spielen können und sollen: Müssen dafür eigene Inhalte produziert werden? Wie sie für die eigene Werbung nutzen? Besondere Bedeutung kommt ihnen für die Recherche zu. Wie können Journalisten Social Media konkret nutzen: Ein Gastbeitrag in cultundcomm, dem Blog über das Gute in Unternehmenskultur und -kommunikation vom Institut für persönlichkeit+ethik sowie der Agentur "Communication Presse und PR", gibt Anregungen. http://www.cultundcomm.de/ 

MedienCampus Bayern zählt 89 Mitglieder

vor 6 Jahren und 5 Monaten - MedienWiki

Der MedienCampus Bayern hat seit heute sieben neue Mitglieder: Der PresseClub München, die Sky Deutschland AG, das RKW Bayern, die Corporate TV Association, die Hochschule für Musik und Theater München, das Internationale Dokumentarfilmfestival München und die Macromedia Akademie bereichern das Netzwerk für die Medienaus- und -fortbildung in Bayern. 

Wettbewerb des Freistaats Bayern: Dein Lied für Bayern

vor 6 Jahren und 5 Monaten - MedienWiki
Logo musikwettbewerb final kl.jpg

Der nächste Jugendempfang 2013 des Bayerischen Ministerpräsidenten findet am Freitag, 22. Februar 2013, in der Residenz in München statt. Unter dem Motto "Bayern sind wir" stehen die Themen Heimat und Jugendkultur im Mittelpunkt. Der Jugendempfang wird von der Bayerischen Staatskanzlei zusammen mit dem Bayerischen Jugendring organisiert.

Dem Jugendempfang wird ein Musikwettbewerb vorgeschaltet. Musikkünstler und -künstlerinnen aus Bayern können Musikbeiträge (eigene Kompositionen) einreichen, die sich mit dem Thema "Heimat Bayern" befassen. Das Motto lautet "Dein Lied für Bayern". Die Sängerin Claudia Koreck ist Patin des Wettbewerbs. Die Gewinner werden nach einem Liveauftritt auf dem Jugendempfang ermittelt. Mehr Infos gibt es hier 

Zusatztermin Schnupperworkshop in München am 8. Dezember 2012

vor 6 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Weil die Nachfrage so groß ist, veranstaltet der MedienCampus Bayern in diesem Jahr noch zwei Schnupperworkshops für Schüler und Lehrer: Der MedienCampus bietet am Samstag, 1. Dezember 2012, und am Samstag, 8. Dezember 2012, jeweils einen kostenfreien Workshop für 3D-Animation und Games in München an. Dieser findet von 10 bis 16.30 Uhr an der Mediadesign-Hochschule München, Claudius-Keller-Straße 7, statt. Es können sowohl einzelne Schüler als auch Schulklassen und Lehrer teilnehmen.

Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in diesem Bereich steigt weiter an. 3D-Animation kommt in folgenden Gebieten zum Einsatz: Spezialeffekte in Kino- und Fernsehfilmen, Herstellung von Computerspielen, Produkt- und Architekturvisualisierung, Fernsehwerbung und Fernsehpromotion "On Air Design" und im Internet.

Anmeldungen für einen der beiden Termine sind bei Thomas Gronert unter 089/42757994 oder tgronert@missing-link-software.de möglich. 

MedienCampus-Schnupperworkshop 3D-Animation und Games

vor 6 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Schnupperworkshop für Schüler und Lehrer: Der MedienCampus Bayern veranstaltet am Samstag, 1. Dezember 2012, einen kostenfreien Workshop für 3D-Animation und Games in München. Dieser findet von 10 bis 16.30 Uhr an der Mediadesign-Hochschule München, Claudius-Keller-Straße 7, statt. Es können sowohl einzelne Schüler als auch Schulklassen und Lehrer teilnehmen.

Anmeldungen sind bei Thomas Gronert unter 089/42757994 oder tgronert@missing-link-software.de möglich.

Am 8. Dezember 2012 gibt es aufgrund der hohen Nachfrage einen Zusatztermin. 

Blog:Québec-Stipendium für Games-Studenten

vor 6 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Der MedienCampus Bayern bietet fünf Studierenden aus dem Gaming-Bereich die Chance, drei Monate in Québec zu verbringen. Bewerbungsschluss ist 12. November 2012.

Derzeit befinden sich die ersten bayerischen Studierenden am ENDI, die vom MedienCampus unterstützt werden. In einem Facebook-Blog berichten sie derzeit in Bildern von ihrem Aufenthalt und ihren am ENDI erstellen Games.

Bayern ist in den vergangenen Jahren zu einem der erfolgreichsten Games-Standorte Deutschlands gewachsen. Computerspiele sind nicht länger nur ein Hobby, sondern in der Zwischenzeit eine eigenständige und vor allem erfolgreiche Branche im Mediensektor geworden. Um den Games-Nachwuchs zu fördern, hat der MedienCampus Bayern das Austauschprogramm gegründet, bei dem junge Gamer die Möglichkeit erhalten, ihre Erfahrungen praxisorientiert in der erfolgreichen Videospielindustrie in Québec zu sammeln.

Games-Studierende können ihre Bewerbung mit einem kurzen Statement, warum sie für das Austauschprogramm... 

Weiterlesen...

Neue Drehbuch-Autorenwerkstatt "Talente" in München

vor 6 Jahren und 7 Monaten - mail@toptalente.org
Logo TOP-Talente neu.jpg

Dank einer Förderung durch den Freistaat Bayern bieten wir mit über 20-jähriger Erfahrung erneut eine

Drehbuch-Autorenwerkstatt „Talente“ in München an.


Ziel ist es, zwölf Personen die Fähigkeit zur eigenständigen Entwicklung von Drehbüchern für Serien und TV-Movies zu vermitteln. Referenten sind erfahrene Autoren. Die Werkstatt beinhaltet drei Seminarwochen sowie Hausarbeiten-Betreuung durch die Trainerinnen per E-Mail.

Termine für die Präsenzseminare: 1. Seminar vom 10.-14. Dezember 2012; 2. Seminar Frühjahr 2013; 3. Seminar Sommer 2013

Kursgebühren pro Seminarwoche 310 €. Die Reise- und Verpflegungskosten müssen selbst getragen werden.

Anmeldeschluss für die Bewerbung: 12. November 2012

Ausschreibungsbedingungen/Anmeldebogen zum Herunterladen: www. toptalente.org - Stichwort: „Werkstatt“


TOP: Talente e.V., Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie, Postfach 330124 - ... 

Weiterlesen...

Ideen-Wettbewerb zum Thema "Kinderserie"

vor 6 Jahren und 7 Monaten - mail@toptalente.org
Logo TOP-Talente neu.jpg

„Junge Helden brauchen wir!“ Ideenwettbewerb für eine Kinderserie

Unter dem Motto „Junge Helden brauchen wir!“ startet der Verein TOP: Talente - Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie einen Ideenwettbewerb zum Thema „Kinderbuch – Kinderfilm“.

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Fernseharbeit, Frankfurt, dem Verlag KeRLE in der Verlag Herder GmbH München sowie der TV-Produktionsfirma Tellux, München, werden Exposés für eine Kinderserie in Film und Fernsehen gesucht, in der eine oder mehrere starke Kinderfiguren (Alter 7 – 10 Jahre) die Hauptrolle spielen.

Das Exposé (maximal vier Seiten) soll Format und Genre definieren, in wenigen Sätzen Stoff und Thematik deutlich machen, einen Abriss der Handlung oder einen Kurzinhalt liefern, sowie die handelnden Figuren, die Hauptmotive, die Wendepunkte und den Konfliktgehalt skizzieren.

Eine Jury aus Autoren und Lektoren von Kinderbüchern sowie... 

Weiterlesen...

Medientage München: Update zu "Warum Facebook stirbt"

vor 6 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki
Richard Heigl.jpg

Er steht noch nicht im offiziellen Programm der Medientage München 2012: Dr. Richard Heigl. Im vergangenen Jahr hat er über "Warum Facebook stirbt" gesprochen. Sein Vortrag im kostenfrei zugänglichen MedienCampus-Areal wurde als "der beste Vortrag auf den Medientagen überhaupt" in Weblogs bezeichnet. Auch in diesem Jahr wird der Social-Media-Experte der Hallo Welt Medienwerkstatt aus Regensburg auf den Medientagen München vor Ort sein: Am Freitag, 26. Oktober 2012, gibt er auf den MedienCampus-Areal ein Update zu "Warum Facebook stirbt": "Warum Facebook jetzt endgültig stirbt" oder "Warum Facebook doch nicht stirbt"? Wir dürfen gespannt sein... 

Medientage München mit zahlreichen kostenfreien Workshops

vor 6 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Auf dem kostenfrei zugänglichen MedienCampus-Areal auf den Medientagen München 2012 gibt es in diesem Jahr auch vier kostenfreie Workshops im Journalismus- und Gamesbereich. Diese finden am Donnerstag, 25. Oktober 2012, und Freitag, 26. Oktober 2012, statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Für den Workshop mit Journalismus-Dozent Chris Bleher bitte einen Text (Feature, Reportage, Porträt etc.) mitbringen, für den Workshop mit Prof. Dr. Dieter Meiller den eigenen Laptop.

Das gesamte Programm der Workshops auf den Medientagen München finden Sie hier. Das Medientage-Programm ist unter www.mediencampus.de abrufbar. 

Medientage Passau mit Ex-"Bild"-Chefredakteur Udo Röbel

vor 6 Jahren und 7 Monaten - Markus Kaiser

In Anlehnung an die zeitgleich in den USA stattfindenden Wahlen drehen sich die diesjährigen Medientage Passau vom 6. bis 10. November 2012 um "Kampagnen - Im Wettstreit um die Aufmerksamkeit". Dazu wird eine Podiumsdiskussion unter anderem mit Reymer Klüver, jahrelanger Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Washington, D.C. stattfinden.

Doch nicht nur in der Politik wird um Aufmerksamkeit gekämpft. Auch Fachleute aus PR, Werbung und Non Profit ziehen mit in den kommunikativen Wettstreit. Wie diese ihre Kampagnen stricken, zeigen die Vortragsreihen der Medientage Passau. Dazu sind jeweils namhafte Vertreter geladen, unter anderem der Leiter der Kommunikation von Greenpeace Deutschland. Auch Ex-"Bild"-Chefredakteur Udo Röbel ist zu Gast. Abschließend werden fünf Workshops für die Studiereneden der Universität Passau angeboten, um von erfahrenen Fachleuten die Kunst des Campaignings zu erlernen. Das Programm finden Sie hier

Themenabend Video im P-Seminar

vor 6 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Das Pädagogische Institut veranstaltet mit dem MedienCampus Bayern am Mittwoch, 7. November 2012, von 18 bis 21 Uhr einen "Themenabend: Video im P-Seminar" für Lehrer. Folgende Themen werden behandelt:

  • Erstellung von Videos aus Schüler- und Lehrerperspektive
  • Ablauf und Organisation eines P-Seminars mit Videoeinsatz
  • Vermittlung und Finden von Experten
  • Materialien/Ressourcen
  • Festivals und andere Möglichkeiten zur Ergebnispräsentation

Anmeldung unter www.pi-muenchen.de (Kursnummer 68-DC0.11). 

Die Akademie für Politische Bildung sucht einen Pressereferenten

vor 6 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Die Akademie für Politische Bildung in Tutzing sucht von Februar bis September 2013 in Elternzeitvertretung einen Pressereferenten. Bewerbungen an Akademie für Politische Bildung Tutzing, Sebastian Haas, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Buchensee 1, 82327 Tutzing, oder per E-Mail an s.haas@apb-tutzing.de, Telefon: 08158/256-86. 

Neue Folgen von "Walulis sieht fern" auf den Medientagen

vor 6 Jahren und 7 Monaten - MedienWiki

Auf den Medientagen München wird Philipp Walulis über seine neuen Folgen von "Walulis sieht fern" sprechen, die ab 26. September 2012 auf EinsPlus laufen werden. Eintritt aufs MedienCampus-Areal ist frei. Außerdem wird auf dem Podium diskutiert mit Produzent Klaus Kranewitter. Walulis hat jüngst den Grimme-Preis für den "Tatort in 123 Sekunden" erhalten.

„Fernsehen macht blöd – aber unglaublich viel Spaß!“ Mit dieser Begrüßung knöpft sich Philipp Walulis in seiner Mediensatire „Walulis sieht fern“ vor, was da alles in unserer schönen, schrägen Fernsehwelt so über den Bildschirm flimmert. Wie ist eigentlich eine Soap gestrickt? Wo ist das wahre Leben in der Scripted Reality? Nach welchen Regeln funktioniert eine Gerichtsshow? Wo ist er Unterschied zwischen Krawall- und Polit-Talk? Mit viel Witz und Verstand und mit großem darstellerischem Talent inszeniert Philipp Walulis Fernseh-Stereotypen neu und seziert deren Bestandteile, sodass die dahinter liegenden... 

Weiterlesen...

Blog:Workshop Videojournalismus, 8.-10. Oktober 2012

vor 6 Jahren und 8 Monaten - Gabriele Hooffacker

Wie funktioniert filmisches Erzählen? 3-tägiger Workshop zum Videojournalismus 8.-10.10. an der Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker, München. Mehr zum Workshop und Anmeldemöglichkeit 

Medientage München: Richard Gutjahr auf dem MedienCampus-Areal

vor 6 Jahren und 8 Monaten - MedienWiki

Die "Rundshow" im Bayerischen Fernsehen war ein crossmediales Experiment. Richard Gutjahr, der Moderator der Sendung, ist Gast auf dem MedienCampus-Areal bei den Medientagen München, um über seine Erfahrungen und neue Projekte zu sprechen. Vom 24. bis 26. Oktober 2012 ist das kostenfrei zugängliche MedienCampus-Areal auf den Medientagen München wieder geöffnet.

Richard Gutjahr kommt auf die Medientage München 2012.

In der Halle B0, in der der MedienCampus sein Programm anbietet, gab es im vergangenen Jahr einen Besucherrekord: Rund 2000 Gäste kamen auf das MedienCampus-Areal, das mit zahlreichen Neuerungen auf sich aufmerksam machte: Erstmals gab es eine Lounge mit Cappuccino und Espresso, erstmals einen Bewerbungsunterlagen-Check von der Tomorrow Focus AG in München, erstmals ein Textcoaching von der Akademie der Bayerischen Presse, erstmals auf der Bühne ein Nonstop-Programm von 9.00 bis 18.00 Uhr. ... 

Weiterlesen...

Stellenausschreibung Volontariat Videojournalismus

vor 6 Jahren und 8 Monaten - Sarah Becker

Das Regional Fernsehen Landshut (rfl) ist ein privater, bayerischer Regionalsender. Seit mehr als 20 Jahren sind wir der TV-Sender für Stadt und Landkreis Landshut in Niederbayern, ebenso wie für die angrenzenden Regionen Dingolfing-Landau, Rottal-Inn, Kelheim, Erding und Freising. Wir produzieren täglich eine Stunde aktuelles Programm – aus der Region für die Region getreu unserer Maxime „nah- statt fernsehen“.

Wir bieten:

Ein 15-köpfiges, junges Team, das Spaß am Fernsehmachen hat. In Ihrer zweijährigen Ausbildung lernen Sie die Abläufe eines regionalen Fernsehsenders kennen. Sie erstellen Ihre eigenen Beiträge, lernen Sendungen aufzuzeichnen, Live-Shows abzumischen und Werbespots zu produzieren.

Voraussetzungen:

Sie haben bereits erste Erfahrungen in den Medien gesammelt. Sie können mit einer Videokamera umgehen und Apple Macintosh ist für Sie kein Fremdwort. Sie sind belastbar, flexibel, kreativ und arbeiten gerne im Team.

Ihr Profil:

Sie haben... 

Weiterlesen...

Lehrgang Online-Journalismus startet

vor 6 Jahren und 9 Monaten - Gabriele Hooffacker

Online-Medien texten und gestalten, crossmedial arbeiten, Social Media gezielt einsetzen: Im Lehrgang Onlineredakteur/in Crossmedia an der Journalistenakademie lernt man in sechs Monaten nicht nur Praxiswissen, sondern auch erwirbt auch Erfahrung in der praktischen Projektarbeit. Voraussetzungen für die Teilnahme sind Erfahrungen in einem Medienberuf durch Praktika oder Berufstätigkeit, ideal ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium.

Wer vor allem Journalismus in Text und Bild erlernen möchte, kann das erste Modul des Lehrgangs (drei Monate) belegen.

Eine Förderung per Bildungsgutschein ist zu 100 Prozent möglich, wenn die individuellen Fördervoraussetzungen vorliegen, so dass der Besuch des Lehrgangs dann kostenfrei ist.

Jeweils einmal im Vierteljahr startet der Lehrgang. [http://www.journalistenakademie.de/index.php?p=3 Mehr zum Lehrgang Onlineredakteur/in Crossmedia und zu den... 

Weiterlesen...

Top-Workshop auf den Medientagen München 2012

vor 6 Jahren und 9 Monaten - MedienWiki

Nachwuchsjournalisten für die NJB-Fernsehproduktion auf den Medientagen München gesucht (www.njb-online.de). Du willst über Themen rund um die Medientage München berichten? In einer einstündigen Live-TV-Sendung? Dann bewirb dich für NJB goes Medientage!

Die Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V. (NJB) und der Medien Campus Bayern suchen junge Medienmacher für eine einstündige Live-TV-Sendung von den Medientagen in München.

Wann? Vom Montag, den 22. bis Freitag, den 26. Oktober 2012 (Und eventuell einem Vortreffen)

Wo? Auf den Medientagen in München/Messegelände Riem

Wer? Nachwuchsjournalisten/innen mit …

  • Erfahrungen mit der Kamera, Schnitt, Redaktion, Moderation
  • Engagement und Kreativität
  • Interesse für Medien-Themen
  • Freude an Teamarbeit

Was bieten wir?

  • Erfahrung bei einer einstündigen Live-Sendung
  • Veröffentlichung der Beiträge im Fernsehen
  • zwei Tage Vorbereitungs-Workshop vor Messebeginn
  • kompetente Betreuung und konstruktives Feedback von... 
Weiterlesen...

Die SchulKinoWoche Bayern sucht Projektmitarbeiter

vor 6 Jahren und 9 Monaten -

Die SchulKinoWoche Bayern sucht für das Jahr 2013 Projektmitarbeiter. Die SchulKinoWoche findet vom 11. bis 15. März 2013 in rund 80 Städten und 90 Kinos statt. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2012. Mehr Infos 

Neue Studienrichtung "Medieninformatik" an der HS Amberg-Weiden

vor 6 Jahren und 10 Monaten - Sarah Becker

Die Hochschule Amberg-Weiden bietet im Studiengang Angewandte Informatik an der Fakultät Elektro- und Informationstechnik in Amberg ab dem kommenden Wintersemester 2012/2013 die neue Studienrichtung „Medieninformatik“ an.


Die Studierenden und späteren Absolvent(inn)en der Studienrichtung Medieninformatik entwickeln Software für medientechnische Produkte, Geräte und Anwendungen. Ihre informationstechnische Kompetenz befähigt sie zur Mitarbeit bei der zunehmenden Integration digitaler Medien. Als Spezialisten für die Mensch-Computer-Interaktion entwickeln sie neue, innovative Möglichkeiten zur Kommunikation mit Maschinen und anderen Menschen mittels des Computers als Medium. Schwerpunkte des Studiums bilden ferner Web-Technologien sowie mobile Anwendungen (Apps). 

Medientage München sucht einen Praktikanten

vor 6 Jahren und 10 Monaten - MedienWiki

Die Medientage München GmbH sucht einen Praktikanten von August bis Ende Oktober 2012. Voraussetzungen sind Interesse an der Medienbranche, gute Kenntnisse in Microsoft Office, Freundlichkeit, Teamfähigkeit, Engagement und Belastbarkeit. Schön, aber kein Muss, wären erste Erfahrungen in der Event-Organisation sowie Grundkenntnisse in den Grafikprogrammen Photoshop und/oder InDesign. Mehr Infos gibt es hier

Expertenworkshop Maske

vor 6 Jahren und 11 Monaten - MedienWiki

EXPERTENWORKSHOP: „Beauty-Make-up für HD” Isabelle Voinier und Dirk Meier

E-Learning – Grundlagen Filmtechnik - Freischaltung ab Buchung Samstag 23.Juni, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr Sonntag 24. Juni, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Immer bessere Bildschirmauflösung, immer schärfere, farbenkräftigere Bilder - die neue HD-Aufnahmetechnik lässt keine Fehler im Make-up mehr zu. Was Filmkorn und Unschärfen gnädig überspielten, muss heute eine noch präzisere Maske leisten. Das stellt neue Herausforderungen an den Beruf des Maskenbildners – bei denen dieses Seminar Sie unterstützen wird!

In dem zweitägigen Kurs wird einerseits der Blick für die HD-Technik geschärft: Wie funktionieren verschiedene Kameras im Zusammenklang mit verschiedenem Licht, wie viel „sehen“ sie wirklich? Und wie und mit welchen Materialien muss ich schminken, damit das Ergebnis überzeugend wird?

Je mehr jeder Filmschaffende über die Arbeit der anderen Departments am Set versteht, desto perfekter... 

Weiterlesen...

Update Games am Standort Bayern

vor 6 Jahren und 11 Monaten - MedienWiki

Der FilmFernsehFonds veranstaltet am Freitag, 15. Juni 2012, um 14.00 Uhr ein "Update Games am Standort Bayern" im Le Meridien Hotel (Bayerstraße 4) in München. Mehr Infos gibt es beim FFF Bayern

Zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis bewerben

vor 6 Jahren und 11 Monaten - Gabriele Hooffacker

Zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis kann man sich noch bis 3. September 2012 bewerben. Eingereicht werden können Produktionen, die 2010, 2011 und 2012 fertiggestellt wurden. In jeder Kategorie werden 2.500 Euro ausgelobt. Es gibt die Sparten

  • Profi
  • Kurzfilm/Magazinbeitrag
  • Filmhochschule
  • Amateur.

Die Preisverleihung in allen Kategorien sowie die Prämierung des „Bildungspreises“, der aus allen Einreichungen ermittelt wird, findet am 8. Dezember 2012 in der Nürnberger Tafelhalle statt. Zu den 17 Veranstalter des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises zählen amnesty international, die Evangelische Medienzentrale Bayern, Pro Asyl sowie die Stiftung Journalistenakademie.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen für jede Kategorie und weitere Informationen finden Sie unter www.menschenrechts-filmpreis.de

Wie Social Media die Politik verändern, 9.5.

vor 7 Jahren - Gabriele Hooffacker

Wie Social Media die Politik verändern. Einladung zum 53. Münchner Mediengespräch am 9. Mai, 19.30 Uhr, Prielmayrstr. 3a, Eintritt frei! www.mediengespraeche.de 

Diesen Samstag (28.04.12), go WÜma! im VCC Würzburg!

vor 7 Jahren - info@wuema.de

Die go WÜma! steht kurz bevor, sei dabei!

Key visual go wuema 02 kl klein.jpg

Wie auch im letzten Jahr lädt die WÜma alle interessierten Schüler, Lehrer und Eltern zur diesjährigen
go WÜma – Informier‘ dich über deinen Medienberuf!“ ein.

Allen Medieninteressierten werden spannende Einblicke in die elf Ausbildungsberufe der vier Medienhäuser Krick Unternehmensfamilie, Mediengruppe Main-Post, Stürtz GmbH und Vogel Business Media gewährt. Der Informationsaustausch mit Ausbildern und aktuellen Azubis verspricht spannende Gespräche. Zusätzliches Experten-Wissen liefern der Bewerbungsmappen-Check sowie der Elternvortrag der IHK „Wie unterstütze ich meine Tochter/meinen Sohn bei der Berufswahl und Bewerbung?“. Wem noch das passende Bewerbungsfoto fehlt, kann sich vor Ort von einem professionellen Fotografen fotografieren lassen.

Die Breakdancegruppe „Soulution Crew“ aus Schweinfurt und das Messe-Café... 

Weiterlesen...

Wege in die Medien in Würzburg am 8. Mai

vor 7 Jahren - Markus Kaiser

In die Medienbranche gibt es verschiedene Wege: Am Dienstag, 8. Mai, um 18.30 Uhr werden diese im Vogel Convention Center (Max-Planck-Str. 7/9) in Würzburg aufgezeigt. Auf dem Podium im Raum „Heisenberg 1“ sind Vertreter der Main Post, des Bayerischen Rundfunks und von Vogel Business Media sowie der Hochschule Würzburg-Schweinfurt.

Welches Studienfach soll ich wählen, um Journalist zu werden? Gibt es Unterschiede beim Einstieg zwischen Publikumsmedien wie der Tageszeitung sowie dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fachmagazinen? Und wo muss ich mich nach meinem Studium bewerben? Diese Fragen erörtern Experten mit Schülern und Studierenden auf der Veranstaltung „Wege in die Medien“, die vom MedienCampus Bayern e. V., der Main Post, Vogel Business Media und der Hochschule Würzburg-Schweinfurt veranstaltet wird.

Aus der Perspektive des Nachwuchses berichten Kerstin Fellenzer, Volontärin der Main Post, und Christian Otto, Volontär bei der „Automobilindustrie“. Ein... 

Weiterlesen...

Radio Award - wie das Medium neu gedacht wird

vor 7 Jahren und einem Monat - MedienWiki

Neuer Partner beim "Disruption Radio Award", der von der NWZ-Gruppe jüngst ins Leben gerufen wurde, ist "Die Neue Well"e, die Rundfunkholding der Unternehmensfamilie Müller Medien. "Wir finden diese Idee, branchenübergreifende Talente und pfiffige Macher einzuladen, Radio neu zu denken, spannend und freuen uns, dass wir mit der NWZ-Gruppe diesen Preis in diesem Jahr stiften können", so Michael Oschmann.

Die Neue Welle wird das bisherige Preisgeld für das beste Konzept oder die beste Idee von 5.000 Euro auf 10.000 Euro verdoppeln. Auch der in Aussicht gestellte Betrag für eine Unternehmensbeteiligung wird verdoppelt. Die Jury des Disruption Radio Award wird um Michael Oschmann, geschäftsführendem Gesellschafter von Müller Medien erweitert. Christopher Franzen, Geschäftsführer der NWZ Funk und Fernsehen GmbH & Co. KG, Oldenburg: "Manchmal erlebt man echte Überraschungen. Die spontane Bereitschaft der Müller Medien, unserem Preis beizutreten, erhöht dessen Attraktivität... 

Weiterlesen...

Am Tag der Pressefreiheit geht es um Sportjournalismus

vor 7 Jahren und einem Monat - MedienWiki

Gemeinsam mit dem MedienCampus Bayern veranstaltet die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation am Donnerstag, 3. Mai 2012, in München eine Podiumsdiskussion zur Frage „Wie frei ist der Sportjournalismus?“. Die Veranstaltung findet von 16.30 bis 18.30 Uhr im Haus des Sports (Bayerischer Landes-Sportverband, Georg-Brauchle-Ring 93) statt. Der Eintritt ist frei.

Mit dabei sind u.a. der Sportchef des Bayerischen Rundfunks Werner Rabe, Johannes Aumüller aus der Sportredaktion der Süddeutschen Zeitung sowie die Olympiateilnehmerin Stefanie Rothweiler. Zur diesjährigen Veranstaltung zum Internationalen Tag der Pressefreiheit hat Stefan Brunner, Professor für Sportjournalismus an der MHMK, Kollegen, Sportler und Funktionäre eingeladen, um anhand konkreter Ereignisse die Arbeit von Sportjournalisten zu diskutieren, darunter die Fragen: Wie unbefangen und unbeeinflusst spiegeln sie die Olympischen Spiele 2008 in Peking oder die nächsten Winterspiele 2014 im... 

Weiterlesen...

WÜma goes Social Media

vor 7 Jahren und einem Monat - info@wuema.de
Wuema pano bild 850x315 komm06 klein.jpg


Die WÜRZBURGER medienakademie ist inzwischen im Social Web vertreten. Auf Facebook, bei Youtube, per Twitter und auf Xing kann man Freund werden, ihr folgen oder sich mit ihr vernetzen. Weitere Infos zur Veranstaltung go WÜma - Infomier' dich über deinen Medienberuf! können dort ebenfalls eingeholt werden. Ein Besuch lohnt sich. 

Fünf nominierte Spiele haben bayerische Wurzeln

vor 7 Jahren und 2 Monaten - MedienWiki

Fünf der für den Deutschen Computerspielepreis 2012 nominierten Spiele haben bayerische Wurzeln. "Die Unterstützung durch unsere bayerische Games-Förderung zeigt erste Erfolge", bemerkt Bayerns Medienminister und MedienCampus-Vorstandsvorsitzender Thomas Kreuzer. "Für die Auswahlentscheidung am 26. April in Berlin wünsche ich viel Erfolg!"

Der Deutsche Computerspielepreis wird - nach der Austragung in München im vergangenen Jahr - am 26. April 2012 in Berlin vergeben. Gemeinsame Veranstalter sind die Branchenverbände BIU und G.A.M.E. und der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann. Sieben unabhängige Fachjurys nominierten insgesamt 21 Spieleproduktionen und Spielekonzepte in sieben Kategorien für den Deutschen Computerspielepreis 2012, der mit insgesamt 385.000 Euro dotiert ist.

In der Kategorie „bestes Kinderspiel“ sind „Clouds & Sheep“ der www.handy-games.com GmbH aus Giebelstadt in Unterfranken und „Fragenbär: Pass... 

Weiterlesen...

52. Mediengespräch "Vernetzt", 28.3.

vor 7 Jahren und 2 Monaten - Gabriele Hooffacker

Was sollen, was dürfen ARD und ZDF im Netz bieten? Gefährdet die Tageschau-App Geschäftsmodelle der Printverlage? Darüber diskutieren bei "Vernetzt", dem 52. Münchner Mediengespräch, Christoph Neuberger, Jörg Sadrozinski, Hans Helmreich und Joachim Widmann. Moderation: Markus Behmer. 28. März, 19.30 h, Eintritt frei. Mehr bei mediengespraeche.de 

Ausbildung in der Medienbranche? go WÜma! - Informier dich über deinen Medienberuf!

vor 7 Jahren und 2 Monaten - info@wuema.de
Key visual go wuema 02 kl klein.jpg

Wie auch im letzten Jahr lädt die WÜma alle interessierten Schüler, Lehrer und Eltern zur diesjährigen
go WÜma – Informier‘ dich über deinen Medienberuf!“ ein.

Allen Medieninteressierten werden spannende Einblicke in die elf Ausbildungsberufe der vier Medienhäuser Krick Unternehmensfamilie, Mediengruppe Main-Post, Stürtz GmbH und Vogel Business Media gewährt. Der Informationsaustausch mit Ausbildern und aktuellen Azubis verspricht spannende Gespräche. Zusätzliches Experten-Wissen liefern der Bewerbungsmappen-Check sowie der Elternvortrag der IHK „Wie unterstütze ich meine Tochter/meinen Sohn bei der Berufswahl und Bewerbung?“. Wem noch das passende Bewerbungsfoto fehlt, kann sich vor Ort von einem professionellen Fotografen fotografieren lassen.

Die Breakdancegruppe „Soulution Crew“ aus Schweinfurt und das Messe-Café bieten ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Die... 

Weiterlesen...

Medientage München suchen Mitarbeiter

vor 7 Jahren und 2 Monaten - MedienWiki

Die Medientage München GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter für die Messe- und Veranstaltungsorganisation.

Bewerbungen an: Medientage München GmbH Herrn Geschäftsführer Christopher Tusch Liebigstraße 39 80538 München christopher.tusch@medientage.de 

VolontariatsCampus für Volobeauftragte von Zeitungen und Zeitschriften

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Die Akademie der Bayerischen Presse und der MedienCampus Bayern laden am Freitag, 20. April 2012, von 10.30 bis 17.30 Uhr alle Ausbildungs- und Volontärsbeauftragten von Tageszeitungen und Zeitschriften zu einer Tagung ein. Klaus Meier, Journalistik-Professor an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, referiert und diskutiert über "Journalismus in der Krise? Auf was sich Journalisten von morgen einstellen müssen". Anschließend teilen sich die beiden Gruppen: Die Vertreter der Tageszeitungen erhalten von Sebastian Beck, Journalismus-Trainer und Redakteur der "Süddeutschen eitung", ein Feedback-Training.

Das Programm als Download gibt es hier

Jetzt beim Alternativen Medienpreis bewerben

vor 7 Jahren und 3 Monaten - Gabriele Hooffacker

Zum dreizehnten Mal prämiert der Alternative Medienpreis kritische Beiträge talentierter Medienschaffender. Jeweils zwei mit je 500 Euro dotierte Preise gibt es in den vier Sparten Internet, Print, Audio und Video zu gewinnen. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2012. Die Preise werden am 4. Mai 2012 in der Nürnberger Akademie, Gewerbemuseumsplatz 2, überreicht.

Gesucht werden originelle, kreative und sorgfältig recherchierte Beiträge, die sich durch medienübergreifende Darstellung, inhaltliche Relevanz, innovative Form oder gesellschaftskritischen Ansatz hervorheben. Themen, die von den großen Medien vernachlässigt werden, sind explizit erwünscht. Unterschiedliche Produktionsbedingungen werden berücksichtigt.

Erstmals wird der Sonderpreis Medienkritik verliehen. Stifter ist das Projekt Zweite Aufklärung – Forum für Medienkritik und Gesellschaftsentwürfe. Die Ausschreibung richtet sich an Autoren, deren Beiträge zu... 

Weiterlesen...

Cartoon Masters findet erneut in München statt

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Das Cartoon Masters findet erneut in München statt: Vom 23. bis 25. April 2012 findet die europäische Veranstaltung statt, die von der Konzeptionierung bis zum Vertrieb alle Bereiche betrifft. Unterstützt wird das Cartoon Masters von der Bayerischen Staatskanzlei. Mehr Infos gibt es hier 

Weiterbildungsveranstaltungen für Filmtechniker und -produzenten

vor 7 Jahren und 3 Monaten - Sarah Becker

Vom 2.-23.März 2012 werden an der HFF München Kinematografische Weiterbildungsseminare für Externe angeboten: E-learning, Theorie- und Praxisseminare zu Themen wie 3D, Video- und HD-Technik, Digital Lab, Schnitt 2D/3D, Compositing, Ton – und ab 2012 auch speziell zum Thema Produktion!

HFFkinematographie.JPG

Die Module sind AZWV-zertifiziert und können für die meisten Filmschaffenden zu 100% gefördert werden. Für Rückfragen zur Förderfähigkeit steht Herr Hohmann vom Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (hohmann.stefan@bbw.de) zur Verfügung.

Das Programm des "Studienzentrums für Filmtechnologie" für die Weiterbildungsreihe 2012 finden Sie unter http://www.hff-muenchen.de/dialog/sft/wtb/index.html

Für 2012 ist auch ein Expertenworkshop "HD-Maskenbild" mit Isabelle Voinier und Dirk Meier und ein Workshop zum Thema "Scene-linear-Workflow" mit Charles Poynton in Planung. 

Workshop „Gläsernes Fotostudio“ auf Messe

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

2012 startet erstmals der Praxiswokshop für junge Fotojournalisten in einem „Gläsernen Fotostudio“ auf der Internationalen Handwerksmesse: Vom 14. bis 17. März werden in den Hallen der Neuen Messe München Fotos produziert. Das zentrale Thema lautet „Das Handwerk im Bild“. Wer als junger Fotograf in der Ausbildung oder als junger Fotojournalist mitmachen will, kann sich bis zum 15. Februar 2012 bewerben: Es gibt fünf Plätze.

Die Idee: Ziel des Projekts ist es, junge Fotografen mit der Vielfalt des Wirtschaftszweigs Handwerk vertraut zu machen und das Arbeiten auf Messen zu vermitteln. Das „Gläserne Fotostudio“ ist mitten im Messegeschehen platziert, mit Arbeitsplätzen und einem eigenen Studioraum inkl. professioneller Beleuchtungstechnik. Die Fotos werden zum Ende des Workshops auf einer eigenen Homepage veröffentlicht und Redaktionen von Fach-, Tages- und Wirtschaftspresse zum Abdruck angeboten.

Das Team leitet Fotojournalist Eberhard Gronau, der seit vielen... 

Weiterlesen...

Fachtagung Medien mit Crossmedia und Games

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Crossmedia, Games, Charismafaktoren, Datenjournalismus und Social TV - das sind die Themen auf der "Fachtagung Medien", die der MedienCampus am 16. und 17. April 2012 gemeinsam mit der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth veranstaltet.

Der Montag steht im Zeichen der Games: Heiko Klinge von Making Games spricht über "Zu verrückt, um wahr zu sein? Märchen und Horror-Storys aus der Games-Branche", Florian Bohn von TRAVIAN GAMES über "Online-Games aus Bayern – Herausforderungen 2012", und über "Faszinierende Games: Relevanz in Deutschland" referiert Dr. Maximilian Schenk vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU). Über neueste Crossmedia-Entwicklungen berichten am Mittwoch Jörg Sadrozinski, Leiter der Deutsche Journalistenschule (DJS) und früherer Redaktionsleiter von tagesschau.de, sowie Alexander Wagner, Redaktionsleiter von kicker.de aus Nürnberg.

Zum Kamingespräch am Montagabend kommen aus dem MedienCampus-Vorstand der Vorstandsvorsitzende und... 

Weiterlesen...

MedienCampus beteiligt sich an der SchulKinoWoche

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Der MedienCampus Bayern beteiligt sich auch in diesem Jahr mit vier Kinoseminaren an der bayernweiten SchulKinoWoche. Vom 19. bis 23. März laden bayernweit 85 Filmtheater in 76 Städten zur fünften SchulKinoWoche ein. Geboten wird ein vielfältiges Programm aus Filmen, Kinoseminaren, Lehrerfortbildungen und Sonderveranstaltungen. Schüler aller Jahrgangsstufen und Schularten dürfen sich zusammen mit ihren Lehrkräften auf eine spannende und erkenntnisreiche Unterrichtswoche freuen, bei der die Filmbildung im Vordergrund steht. Anmeldungen sind ab sofort [www.schulkinowoche-bayern.de hier] möglich.

Der MedienCampus Bayern veranstaltet vier Kinoseminare in Regensburg, Memmingen, Abensberg und Coburg. Am Montag wird der Film "Anonymus" (Regie: Roland Emmerich), am Dienstag "vincent will meer" (Regie: Ralf Huettner), am Donnerstag "Friendship!" (Regie: Markus Goller) und am Freitag "Die Perlmutterfarbe" (Regie: Marcus H. Rosenmüller) gezeigt. Anschließend wird mit Branchenexperten... 

Weiterlesen...

Das ifp in München vergibt Volontariate

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Wie werde ich Journalist? Das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V. (ifp) in München stellt sich vor: Studienleiter Burkhard Schäfers informiert am Dienstag, 24. Januar 2012, um 18.30 Uhr über die Ausbildungsgänge, zeigt das Haus und beantwortet Fragen. Wer sich für ein multimediales Volontariat oder die Studienbegleitende Journalistenausbildung interessiert, ist ins ifp (Kapuzinerstraße 38, 80469 München) eingeladen. Rechtzeitig vor den Bewerbungsschlüssen (1. März/31. Mai) ist Gelegenheit, die Journalistenschule kennenzulernen. Anmeldungen für den Infoabend bitte bis 23. Januar an Andrea Engelke: engelke@ifp-kma.de.

Am 1. März 2012 endet die Bewerbungsfrist für die Volontariate in katholischen Medien. Wer parallel zum Studium eine Journalistenausbildung machen möchte, kann sich bis 31. Mai 2012 bewerben. Informationen zu den Ausbildungsangeboten gibt es hier

Bewerbungsverfahren an RTL-Journalistenschule startet

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Die RTL-Journalistenschule startet am 16. Januar 2012 das Bewerbungsverfahren für nächstes Jahr. Interessierte für den neuen Jahrgang 2013/2014 können sich via Internet www.rtl-journalistenschule.de hier bis zum 29. Februar 2012 registrieren und die weiterführenden Informationen abrufen. Das Auswahlverfahren wurde in diesem Jahr erweitert: Die Formulierung von Anmoderationen, die Kritik eines TV-Beitrags und ein kurzes Vorstellungsvideo sind neue Aufgaben, die die Kandidaten bearbeiten müssen. 

TomorrowFocus AG in München sucht Mitarbeiter

vor 7 Jahren und 3 Monaten - MedienWiki

Die Tomorrow Focus AG in München sucht einen Praktikanten für die Kulturredaktion von "Focus online". Voraussetzungen sind mindestens ein abgeschlossenes Grundstudium in den Bereichen Journalistik oder einer Sozial- oder Geisteswissenschaft sowie möglichst journalistische Erfahrung durch freie Mitarbeit oder Praktika in einer Redaktion.

Außerdem sucht das Unternehmen einen studentischen Mitarbeiter zur Unterstützung im grafischen Bereich für das Product & Publisher Management sowie Werkstudenten für Suchmaschinenoptimierung und Channelmanagement/Online-Marketing.

Mehr Infos gibt es hier

Jetzt für das Hollywood- und Québec-Stipendium bewerben

vor 7 Jahren und 5 Monaten - Markus Kaiser

Auslandserfahrung, Netzwerke und Fremdsprachenkenntnisse sind in der Medienbranche gefragt. Der MedienCampus Bayern e.V. unterstützt Studierende und Berufseinsteiger auf ihrem Weg in die Medien deshalb mit mehreren individuellen Austauschprogrammen. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ein mehrmonatiges Praktikum im Bereich der Medien im Ausland zu absolvieren. Hospitieren können die Stipendiaten in einem Unternehmen aller medienrelevanten Fachrichtungen, beispielsweise im Bereich Journalismus, Werbung und Marketing, Animation/Visual Effects, Grafikdesign oder Medientechnik. Durch den Auslandsaufenthalt werden nicht nur die eigenen persönlichen Erfahrungen, sondern auch die internationalen Kontakte im Medienbereich gefördert.

Der Aufenthalt wird von den Teilnehmern im Vorfeld eigenständig organisiert, der MedienCampus Bayern unterstützt die Planung, indem er mit Partnern vor Ort zusammenarbeitet und die Kontakte zwischen Teilnehmern und Unternehmen knüpft. Reise- und... 

Weiterlesen...

Junior Club Night am 12. Dezember an der HFF

vor 7 Jahren und 5 Monaten - MedienWiki

Der Art Directors Club (ADC), der MedienCampus Bayern und die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) veranstalten am Montag, 12. Dezember 2011, von 18.30 bis 24 Uhr die "ADC Junior Club Night" in den Räumen der Hochschule für Fernsehen und Film. Die Veranstaltung findet im Neubau der HFF an der Gabelsbergerstraße 33 statt.

In Zusammenarbeit mit dem MedienCampus Bayern zeigt der Art Directors Club für Deutschland die in Frankfurt prämierten Arbeiten seines Junior-Wettbewerbs 2011. Ins Rennen sind 471 Arbeiten mit 1999 Exponaten gegangen, die von 960 Studenten gestaltet worden sind. Knapp 100 Hochschulen und Universitäten aus ganz Deutschland haben teilgenommen. Gewonnen haben Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München, in deren Räumen deshalb die "ADC Junior Club Night" stattfindet. Die Sieger sind Florian Friedrich Dünzen, Alke Marianne Scherrmann und Prof. Christian Köster. Sie haben sich nicht nur bundesweit durchgesetzt, sondern wurden in... 

Weiterlesen...

MedienCampus auf der Einstieg Abi München

vor 7 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Am 18. und 19. November 2011 findet im M,O,C, München die Abiturientenmesse Einstieg Abi München 2011 statt. Die Veranstalter erwarten 17.000 Besucher, die sich bei über 250 Ausstellern über deren Studien- und Ausbildungsangebote informieren. Ein Rahmenprogramm auf vier Bühnen rundet das Angebot ab. Der MedienCampus Bayern ist mit einem Stand auf der zweitägigen Veranstaltung im Münchner Norden vertreten, die am Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 16.00 Uhr geht. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Mehr Infos gibt es hier

Studienstart Technikjournalismus im Sommersemester

vor 7 Jahren und 6 Monaten - Markus Kaiser

Studienstart im Sommersemester: An der Ohm-Hochschule Nürnberg können sich Schulabgänger und weitere Interessierte bis 15. Januar 2012 für die Bachelor-Studiengänge Technikjournalismus, Medieninformatik und Media Engineering einschreiben. Diese beginnen für Erstsemester - statt wie bislang nur zum Wintersemester üblich - im März 2012.

Der Bachelorstudiengang Technikjournalismus der Ohm-Hochschule Nürnberg vermittelt Studierenden gleichermaßen journalistische wie technische Kompetenz, um die Absolventen auf Berufe in Redaktionen von Fachmedien, Spezialressorts in Massenmedien oder für die Tätigkeit in Public Relations-Abteilungen von Technologieunternehmen und -verbänden zu qualifizieren.

Der Studiengang bietet unter anderem eine fundierte Ausbildung in Journalistik und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, eine berufsorientierte Ausbildung in Print-, Online-, Hörfunk- und TV-Journalismus, eine grundlegende Einführung in die Belange von Technik und Gesellschaft mit... 

Weiterlesen...

Jobmesse für Geisteswissenschaftler in Erlangen

vor 7 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Die Universität Erlangen-Nürnberg lädt am Donnerstag, 10. November 2011, zum phil.Forum 2011, ihrer zweiten Jobmesse für Geisteswissenschaftler nach Erlangen ein. Die Jobmesse findet von 10.00 bis 15.00 Uhr im Redoutensaal (Theaterplatz 1) statt. Geboten werden unter anderem auch Bewerbungsmappen-Checks und Bewerbungsfotos.

Der MedienCampus Bayern ist auf dem phil.Forum mit einem Stand vertreten, um über Wege in die Medien zu informieren. Er zeigt den Geisteswissenschaftlern auf, welche Wege sie nach ihrem Studium gehen können: von einem Volontariat im Journalismus oder PR-Bereich über Journalistenschulen (wie die Deutsche Journalistenschule in München) bis hin zu Akademien wie der Bayerischen Akademie für Fernsehen (BAF) oder der Bayerischen Akademie für Werbung (BAW), die einen Einstieg in die Medienbranche ermöglichen können. Um 10.30 Uhr hält MedienCampus-Mitarbeiterin Fabienne Wittmann einen Vortrag. Mehr Infos gibt es auf der... 

Weiterlesen...

Mehr E-Demokratie wagen

vor 7 Jahren und 6 Monaten - Gabriele Hooffacker

Mehr E-Demokratie wagen ist der Titel einer journalistischen Fachkonferenz, zu der das Grimme-Institut am 16. November 2011 ins NRW-Forum in Düsseldorf einlädt. Gelingt es der Politik, mit Hilfe neuer Kommunikationsangebote im Internet größere Transparenz herzustellen und mehr Mitbestimmung zu ermöglichen? Oder bedarf es neuer politischer Denk- und Handlungsmodelle, um die Online-Kommunikation auch für politische Beteiligung öffnen und neue Adressaten erreichen zu können? Mitwirkende in diesem Schwerpunkt sind unter anderem Christoph Bieber (Universität Duisburg, politik-digital), Adrienne Fichter (politnetz.ch), Ingmar Hagemann (Campact), Bettina Hammer (Netzaktivistin), Daniel Reichert (Adhocracy), Tabea Rößner (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) und Thomas Zittel (Universität Frankfurt).

In einem zweiten Schwerpunkt wird sich die Fachkonferenz mit der Rolle von Journalisten für die demokratische Öffentlichkeit im Netz befassen: Wird journalistische Professionalität... 

Weiterlesen...

NJB veranstaltet ein Interview-Seminar

vor 7 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Die Nachwuchsjournalisten in Bayern (NJB) veranstalten vom 16. bis 18. Dezember ein dreitägiges Interview-Seminar in Wildbad Kreuth. Dozent ist Stephan Mayer vom Bayerischen Rundfunk. Neben der Vermittlung von Fragetechniken stehen praktische Übungen im Mittelpunkt.

Inhaltiche Schwerpunkte sind:

- Fragearten und Fragetechniken

- Grundlagen der erfolgreichen Recherche

- Interview-Konzeption und Interview-Führung – Führen durch Fragen

- Nonverbale Kommunikation

- Aufzeichnen einzelner Interview-Situationen mit der Videokamera

- Anschließende Auswertung der aufgezeichneten Interviews

- Gesprächsführung in der Diskussions-Runde – Techniken und Analyse von TV-Beispielen

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 60 Euro. Mehr Infos gibt es auf der Website des NJB

Die Erlanger Buchwissenschaft sucht Mitarbeiter

vor 7 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Der Lehrstuhl für Buchwissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg hat zwei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter ausgeschrieben. Zu den Aufgaben bei der einen Vollzeitstelle, die ab 1. Januar besetzt werden soll, gehören u. a. die Vertretung des Faches Buchwissenschaft in Forschung und Lehre im Themengebiet E-Publishing und Digitale Märkte sowie die Mitarbeit bei an der Entwicklung sowie der Koordination von einschlägigen Studiengängen (BA, MA).

Bei der zweiten handelt sich um eine Teilzeitstelle, die ab April 2012 besetzt werden soll. Zu den Aufgaben gehören u. a. die Vertretung des Faches Buchwissenschaft in der Lehre im Themengebiet E-Publishing und Digitale Märkte sowie die Mitarbeit bei Arbeiten am Institut. Die Möglichkeit zur Promotion wird gegeben. Mehr Infos gibt es hier

Erlanger Buchwissenschaft veranstaltet Tagung über e-Publishing

vor 7 Jahren und 6 Monaten - Markus Kaiser

Die Buchwissenschaft der Uni Erlangen lädt am Montag, 7. November, zur Zukunftskonferenz "innovation@publishing" ein. Die Konferenz findet im Senatssaal des Kollegienhauses statt. Vertreter aus verlegerischer Praxis und Wissenschaft treten in einen Dialog über die Chancen und Risiken, die sich aus den aktuellen Entwicklungen in der Buchbranche ergeben.

Das ausführliche Programm finden Sie hier. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben. 

BILD-Chefredakteur Kai Diekmann bei den Medientagen Passau

vor 7 Jahren und 6 Monaten - Markus Kaiser
MT Passau Logo.jpg
Die Medientage Passau vom 2. bis 5. November stehen in diesem Jahr ganz unter dem Thema Social Media. Höhepunkt der viertägigen Veranstaltung, die von Studierenden der Universität Passau durchgeführt wird, ist ein Vortrag von BILD-Chefredakteur Kai Diekmann am Donnerstag, 3. November, um 17.45 Uhr mit dem Titel "Social Media als Chance? Wie Europas größte Tageszeitung auf den Medienwandel reagiert". Die Medientage enden mit Workshops am Samstag. Unterstützt werden die Medientage Passau vom MedienCampus Bayern. Mehr Infos gibt es unter www.medientage-passau.de

CampusWave geht auch in Berlin an den Start

vor 7 Jahren und 6 Monaten - MedienWiki

Die Podcastplattform für Uniradios und Studenten CampusWave geht am Donnerstag, 27. Oktober, um 14 Uhr in Berlin On Air. Zusammen mit ALEX Radio Berlin wird in einem Pilotprojekt vorerst alle zwei Wochen eine halbstündige Sendung mit den Top 3 Podcasts der Seite auf UKW und über den Livestream (www.alex-berlin.de/radio) zu hören sein. Weitere Partnerradios in anderen Bundesländern wären denkbar. Deutschlandweit gibt es über 40 Uniradios und viele Medienstudiengänge, die permanent Material produzieren. CampusWave bietet eine zentrale Plattform, um Audio- und Videomaterial, das von Studenten produziert wird, zu veröffentlichen und sich darüber in einem Forum auszutauschen. Besonders gute Audiobeiträge werden nun ab Oktober sogar im „richtigen Radio“ auf den Frequenzen von ALEX Radio (88,4 und 90,4 MHz) laufen.

Was kann man sich darunter vorstellen? Die halbstündige Sendung kann von jedem deutschen Campusradio in Eigenregie produziert werden. Musikalisch setzt CampusWave... 

Weiterlesen...

Autoren-Werkstatt "Talente" in München

vor 7 Jahren und 6 Monaten - Markus Kaiser

Die DEFA-Stiftung in Berlin sucht in Kooperation mit der TOP:Talente – Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie eine Filmidee zum Thema „Zwischen Kult und Vergessen – der deutsche Repertoirefilm“.

Wenn Sie Ideen zu einem Spiel-, Dokumentar- oder Kurzfilm haben, der die Bedeutung des Repertoirefilms für die deutsche Filmlandschaft zeigt, sind Sie zur Teilnahme an diesem Ideenwettbewerb, bei dem die besten eingereichten Exposés prämiert werden, eingeladen. Sie haben freie Wahl in der Gestaltung der Thematik, der Schwerpunktsetzung und bei den Adressaten. Die Jury besteht aus Autoren, Redakteuren und Produzenten. Die Autoren der acht bestbewerteten Exposés werden zu einem Kolloquium nach Berlin während der Berlinale 2012 mit Vorträgen zur Dramaturgie sowie der Besprechung und Diskussion ihrer Exposés eingeladen. Im Anschluss werden die zwei Gewinner mit Geldpreisen ausgezeichnet.

Der erste Platz wird mit einer Fördersumme von 2.500 Euro prämiert. Der zweite Platz ist... 

Weiterlesen...

Warum Facebook stirbt - Richard Heigl nennt auf den Medientagen München die Gründe

vor 7 Jahren und 7 Monaten - Markus Kaiser
"Warum Facebook stirbt": Richard Heigl nennt auf den Medientagen München die Gründe. Der Eintritt auf den MedienCampus ist frei.
Warum Facebook stirbt, wie ein 13-Jähriger die iTunes-Podcast-Charts stürmte, wie Comedy und Glossen funktionieren: Auf dem kostenfrei zugänglichen MedienCampus-Areal werden auf den Medientagen München vom 19. bis 21. Oktober 2011 aktuelle und spannende Themen aus der gesamten Medienbranche diskutiert. Die dreitägige Veranstaltung findet im ICM in der Messe München-Riem statt. Eintritt ist frei.

Der renommierte Journalismus-Dozent und Hauptstadtkorrespondent Harald Baumer „zerhackt" Axel Hacke und erklärt, wie Glossen witzig werden. Der bekannte Wissenschaftler Prof. Dr. Jo Groebel vom Deutschen Digital Institut in Berlin spricht über „TV 3.0 – Das Fernsehen, das Web und Du!". Jan-Paul Schmidt von Scout24 gibt Ratschläge zur Krisenkommunikation im Social Web und stellt... 

Weiterlesen...

Haltestelle medienberuf 2011

vor 7 Jahren und 7 Monaten - buero@jpbbayern.de

Eine Karriere in den Medien hat viele Stationen. Finde heraus, welche Route die Richtige für Dich ist! Der bayerische Jugendmedientag haltestelle medienberuf geht in eine neue Runde. Auf den Medientagen München bieten wir Dir die Möglichkeit, Medienberufe hautnah zu erleben und alles rund um den perfekten Einstieg ins Berufsleben zu erfahren.

haltestelle medienberuf heißt Einsteigen und Losfahren. Dorthin, wo viele andere Medie...nevents aufhören. Wir wollen nicht nur über den perfekten Start ins Berufsleben reden. Auf unserem Panel erfährst du von Profis, was aus ihren eigenen Berufsträumen wurde und wie ihr Berufsalltag aussieht. Und im Anschluss daran kannst du dich bei unseren Besuchen in Medienunternehmen in der Landeshauptstadt München von der Arbeit in den Medien selbst überzeugen.

Klingt nach einem Plan? Dann spring gleich auf den Zug auf und begleite uns am 21. Oktober nach München. Einsteigen, losfahren – haltestelle medienberuf 2011. Vorsicht an den... 

Weiterlesen...

SchulKinoWoche sucht Mitarbeiter

vor 7 Jahren und 7 Monaten - Markus Kaiser

Die SchulKinoWoche in Bayern sucht einen Projektmitarbeiter und einen Pressemitarbeiter. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober. Auch der MedienCampus Bayern beteiligt sich mit Kinoseminaren an der SchulKinoWoche.

Link zu den Stellenausschreibungen 

Angehende Filmkritiker/innen gesucht!

vor 7 Jahren und 7 Monaten - Münchner Filmwerkstatt e.V.

Die Münchner Filmwerkstatt sucht angehende Filmkritiker, Video-Blogger und Pressephotographen für eine deutsch-französisch-slowakisch​e Festivalzeitung beim One World Dokumentarfilmfestival in Bratislava. Der Workshop findet vom 28. November bis zum 5. Dezember d.J. statt, Bewerbungsschluß ist der 25. Oktober. Teilnahmegebühr 50 Euro, dafür werden die Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung vor Ort übernommen! Nähere Informationen und Bewerbung unter www.nisimasa.com/?q=node/414

Panel zum Buch der Zukunft auf den Medientagen

vor 7 Jahren und 7 Monaten - Markus Kaiser

Was das Buch mit Social Web, Cloud Computing und Games zu tun hat - darüber diskutieren am Mittwoch, 19. Oktober, von 16.00 bis 18.00 Uhr Experten aus verschiedenen Bereichen auf den Medientagen München im ICM in München-Riem (kostenfrei zugängliches MedienCampus-Areal).

Veranstaltet wird das Panel von der Akademie des Deutschen Buchhandels und dem MedienCampus Bayern. Der Blick soll und wird beim E-Book nicht stehenbleiben, sondern bis zum Jahr 2020 reichen. Auf dem Podium diskutieren Matthias Rose (Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen, Erlangen), Martin Lorber (Head of PR Electronic Arts, Köln), Stefan Eiselein (Leiter Vogel Future Group & Mitglied der Geschäftsleitung, Vogel Business Media, Würzburg), Peter Kraus vom Cleff (Kaufmännischer Geschäftsführer, Rowohlt Verlag, Reinbek) und Karla Paul (Leiterin Social Media und Kooperationsmarketing LovelyBooks.de, Stuttgart). Moderiert wird die Runde von MedienCampus-Geschäftsstellenleiter Markus Kaiser.

Der... 

Weiterlesen...

NISI MASA European Short Pitch 2012

vor 7 Jahren und 7 Monaten - Münchner Filmwerkstatt e.V.

NISI MASA ist ein europäisches Netzwerk junger Filmschaffender, das in Deutschland vom Berliner Verein Filmarche und der Münchner Filmwerkstatt vertreten wird. Seit 2007 veranstaltet NISI MASA alljährlich den EUROPEAN SHORT PITCH, ein Stoffentwicklungs- und Koproduktionsprogramm für Kurzfilme aus ganz Europa. Rund 100 Projekte haben in den vergangenen Jahren hier teilgenommen, von denen 20 inzwischen realisiert wurden und sehr erfolgreich auf Festivals in Europa und weltweit präsentiert wurden.

Jetzt hat NISI MASA den Teilnahmeaufruf für den EUROPEAN SHORT PITCH 2012 veröffentlicht, nach dem Drehbuchautoren und -teams ihre Kurzfilmprojekte bis zum 10. Oktober 2011 um Mitternacht einreichen können. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 und dürfen höchstens 35 Jahre alt sein und aus der EU oder einem der folgenden Staaten kommen: Kroatien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Albanien, Kosovo, Mazedonien, Russland, Türkei oder Ukraine. Alle eingereichten Projekte... 

Weiterlesen...

50. Münchner Mediengespräch, 12.10.

vor 7 Jahren und 7 Monaten - Gabriele Hooffacker

Verändert sich Bayern? Wie sehen Experten aus Journalismus und Politik die Chancen auf einen Wandel? Wie lässt sich der gesellschaftliche Wandel in Bayern überhaupt belegen? Beim 50. Münchner Mediengespräch disktuieren Katja Auer (Süddeutsche Zeitung), Florian Pronold (MdB), Dr. Michael Schröder (Akademie für politische Bildung, Tutzing) und Reinhard Röde, Redakteur bei on3, dem Jugendprogramm des Bayerischen Rundfunks. Termin: Mittwoch, 12. Oktober, 19.30 Uhr. Ort: Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Prielmayrstr. 3 (am Hauptbahnhof). Eintritt frei, bitte anmelden: bayernforum@fes.de

Mehr dazu und Anmeldemöglichkeit

Die Münchner Mediengespräche bieten ein Diskussionsforum, um neue Entwicklungen in Presse, Hörfunk, Fernsehen und Internet kritisch zu beleuchten. Veranstalter sind das BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung... 

Weiterlesen...

NJB auf den Medientagen 2011

vor 7 Jahren und 8 Monaten - filiz.penzkofer@njb-online.de

Der NJB, die Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V., drehen eine einstündige Live-TV-Sendung direkt von den Medientagen München 2011. Die jungen Journalisten führen live Interviews auf der Bühne der MedienCampus Halle, spielen Beiträge und Umfragen ein - alles selbst produziert. Die gläserne Redaktion ist in der Halle des MedienCampus Bayern. In dieser Lehrredaktion mitten im Messegeschehen erlernen junge Journalisten die TV-Berichterstattung über Themen rund um die Medientage, den Umgang mit Kamera, Schnitt und Ton und wie es sich anfühlt vor Publikum live zu moderieren.
Wann: 17. bis 21. Oktober 2011
Weitere Infos: http://www.njb-online.de/njb-goes-medientage-mitstreiter-fur-live-tv-sendung-gesucht/ 

Bewerbungsunterlagen-Check der Tomorrow Focus AG

vor 7 Jahren und 8 Monaten - MedienWiki

Das HR-Team der TOMORROW FOCUS AG bietet Ihnen am Donnerstag, 20. Oktober 2011, von 11.00 bis 12.00 Uhr in der MedienCampus-Lounge auf den Medientagen München die Möglichkeit, Inhalt, Layout und Ausrichtung Ihres CVs und/oder Ihres Anschreibens einmal auf Herz und Nieren zu überprüfen und gibt Ihnen Tipps zu Verbesserungen. Wer am Bewerbungsunterlagen-Check teilnehmen möchte, kann seinen CV und/oder sein Anschreiben bis spätestens zum 13. Oktober per Mail an k.elsenheimer@tomorrow-focus.de schicken. 

Text-Coaching mit Claus Lochbihler

vor 7 Jahren und 8 Monaten - Markus Kaiser

Wie verbessere ich meine Reportage, mein Porträt, meinen Kommentar oder mein Feature? Claus Lochbihler von der Akademie der Bayerischen Presse bietet am Donnerstag, 20. Oktober, ein persönliches Coaching journalistischer Texte in der Lounge auf dem MedienCampus-Areal auf den Medientagen München an. Wer daran teilnehmen möchte, kann seinen Text (egal, ob bereits veröffentlicht oder noch nicht erschienen) bis spätestens 13. Oktober per Mail an c.lochbihler@a-b-p.de schicken. Bitte noch kurz dazuschreiben, in welchem Kontext der Text entstanden ist. Das individuelle Text-Coaching mit Claus Lochbihler findet dann von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Lounge statt. Die Medientage München finden vom 19. bis 21. Oktober 2011 in der ICM-Messe München-Riem statt. Der Eintritt auf das MedienCampus-Areal ist kostenfrei. 

FOCUS veranstaltet den 16. Schülerwettbewerb

vor 7 Jahren und 8 Monaten - Markus Kaiser

Das Nachrichtenmagazin "Focus" veranstaltet den 16. Schülerwettbewerb "Schule macht Zukunft". "Raus aus den Klassenzimmern - rein in die Praxis" - unter diesem Leitgedanken sind Lehrer und Schüler der Klassen acht bis 12 aufgerufen, Visionen und Konzepte für eine vernetzte Zukunft zu entwickeln. Folgende Themenbereiche stehen zur Auswahl: Information und Kommunikation, Technik und Wirtschaft, Naturwissenschaft und Forschung, Medien und Sprache, Ernährung und Nachhaltigkeit, Umwelt und Leben. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2012 auf der Homepage http://www.focus.de/schuelerwettbewerb, Tel. 0180/3234652. 

Podiumsdiskussion: 10 Jahre Wikipedia, 10.9.

vor 7 Jahren und 8 Monaten - Gabriele Hooffacker

Freies Wissen für alle: Wie funktioniert die Online-Enzyklopädie? Wie geht es weiter mit Wikipedia? Zusammen mit dem Bildungszentrum (BZ) der Stadt Nürnberg lädt Wikipedia am 10. September zur öffentlichen Podiumsdiskussion nach Nürnberg. Moderiert von Peter Lokk diskutieren Wikipedianer mit Journalisten und Experten wie Prof. Dr. Klaus Meier von der Katholischen Universität Eichstätt. Der Eintritt ist frei. Wer sich einen Platz sichern möchte, sollte sich beim BZ anmelden.

Auf dem Podium:

  • Ting Chen, Vorsitzender des Boards der Wikimedia Foundation in San Francisco, stellt die Wikimedia Foundation, das Board of Trustee und dessen Arbeit vor und erläutert, welche Bedeutung die Foundation für die Gemeinschaft hat.
  • Magnus Gertkemper, langjähriger Wikipedianer und Administrator, schildert, wie Texte in Wikipedia entstehen, wie sie geprüft werden und was ein Administrator macht.
  • Prof. Dr. Klaus Meier, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Institut für... 
Weiterlesen...

Wie das Internet und Fernsehen verschmelzen: Seminar zu HbbTV

vor 7 Jahren und 8 Monaten - Markus Kaiser

Das Institut für Rundfunktechnik in München lädt am 10. und 11. Oktober 2011 zu einem Intensiv-Seminar „HbbTV für Inhalteanbieter, Netzbetreiber und Applikationsentwickler“ in die Floriansmühlstraße 60 nach München ein. HbbTV ist der neue technische Standard, der die bislang getrennten Welten „Fernsehen“ und „Internet“ miteinander verbindet. Mehr Infos gibt es unter http://www.irt.de. 

NJB goes Medientage – Mitstreiter für Live-TV-Sendung gesucht

vor 7 Jahren und 8 Monaten - Markus Kaiser

Die Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V. (NJB), der MedienCampus Bayern und Matz TV suchen junge Medienmacher für eine einstündige Live-TV-Sendung von den Medientagen in München. Die Sendung wird direkt auf den Medientagen (Messe München-Riem) produziert. Die Produktion findet vom 17. bis 21. Oktober statt.

Gesucht werden zehn Nachwuchsjournalisten mit Erfahrungen mit der Kamera, Schnitt, Redaktion oder Moderation. Weitere Infos und Details sind im Internet unter auf der Homepage des NJBzu finden. 

Weiterbildung für Filmschaffende: Seminare im September 2011

vor 7 Jahren und 8 Monaten - Münchner Filmwerkstatt e.V.

Gemeinsam haben die Partner Münchner Filmwerkstatt und Bavaria Film für das kommende Schuljahr 2011/12 wieder ein umfangreiches und vielseitiges Programm aus Seminaren und Workshops zusammengestellt:


17./18. September 2011: Dramaturgie für Dokumentarfilme

Hollywood-Drehbuchlehrer Tom Schlesinger wendet in diesem Seminar seine weltberühmten Modelle zur Stoffentwicklung und Genrestrategie auf dokumentarische Formate an – ein Muß für jeden an der Konzeption und Realisierung nonfiktionaler Filme Beteiligten. (Nur!) Dieses Seminar findet in englischer Sprache statt.

www.filmseminare.de/dramaturgie-fuer-dokumentarfilme


17./18. September 2011: Script & Continuity

Für manche ist es sogar DER Einstiegsjob in eine Regiekarriere – man arbeitet am Filmset direkt an der Seite des Regisseurs, verdient im Unterschied zu einem Filmhochschulstudium dabei Geld und schon manche/r ehemalige S/C hat den Weg... 

Weiterlesen...

Medientage München , 19.-21. Oktober

vor 7 Jahren und 9 Monaten - Gabriele Hooffacker

Der Mediencampus lädt Abiturienten, Studierende und Medienschaffende auf das Areal der Münchner Medientage ein. Vom 19. bis 21. Oktober gibt es in Halle B ein durchgehendes Programm: "Warum Facebook stirbt", "Chris Bleher zerlegt Bruno Jonas", Diskussion über das Buch der Zukunft, "Wie ein 13-Jähriger die iTunes-Charts stürmte" und mehr. Weitere Highlights:

  • afk-Casting-Box - kostenloses Moderationstraining
  • Die Mitglieder des MedienCampus Bayern beraten an Ständen über ihre Aus- und Fortbildungsangebote
  • Infos über Stipendien für Studenten und Young Professionals
  • Auftakt der Jugendmedientage
  • Sketch-Battle

Der Eintritt in Halle B ist frei. Programm des MedienCampus auf den Medientagen 

Wikipedia lädt ein zur WikiConvention

vor 7 Jahren und 9 Monaten - Gabriele Hooffacker

Zur WikiConvention 2011 lädt der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland Wikipedianer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die es werden wollen, für den 9. bis 11. September nach Nürnberg ein. Der Kongress richtet sich mit Workshops, Diskussionen, Vorträgen und Exkursionen an alle, die mehr über Wikipedia erfahren und am Wissensaustausch teilnehmen wollen. Beim Kongress berichten Referenten aus Wissenschaft, Politik und Medien. Artikel zu lebenden Personen, Urheberrechtsfragen oder rechtliche Aspekte der Fotografie sind nur einige der Themen, die hier diskutiert werden. Schwerpunktthema ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia, aber auch Schwesterprojekte wie das freie Medienarchiv Wikimedia Commons und Wikisource werden berücksichtigt.

Wikimedia Deutschland, der größte Förderer des Treffens, rechnet mit 250 Teilnehmern. Die Teilnahme mit Unterkunft und Verpflegung kostet 60 Euro. Wer keine Übernachtung braucht, zahlt nur 30 Euro.... 

Weiterlesen...

MedienCampus-Studie richtet sich an Bachelor-Studenten

vor 7 Jahren und 9 Monaten - Markus Kaiser

Der MedienCampus Bayern startet eine Befragung von Bachelor-Studierenden im Medienbereich. Ziel der Umfrage ist es herauszufinden, wie viele Studenten im Anschluss an ihre erste Hochschulausbildung einen Master daraufsetzen und wie viele direkt in die Medienbranche einsteigen möchten. Die Ergebnisse sollen die Hochschulen und Universitäten bei ihren Planungen unterstützen und die Wirtschaft über die Wünsche der Studierenden informieren.

Studenten aus allen Medienbereichen (Journalismus, Medientechnik/Informatik, Medienmanagement, Design und Film) werden gebeten, sich an der Befragung zu beteiligen. Diese dauert rund fünf Minuten. Die Ergebnisse werden auf den Medientagen München am Mittwoch, 19. Oktober 2011, um 13.00 Uhr vorgestellt (Messe München-Riem, MedienCampus-Areal).

Zur Umfrage 

Vortrag Integration durch Bildung?

vor 7 Jahren und 9 Monaten - Markus Kaiser

Das Kulturzentrum Messestadt in München lädt am Mittwoch, 14. September, um 19.00 Uhr zum Vortrag "Integration durch Bildung? Überlegungen aus pädagogischer und bildungsethischer Sicht" ein. Es spricht Axel Bernd Kunze von den Universitäten Trier und Bonn. Die Veranstaltung findet im Gebäude der Riem-Arcaden statt.

Mehr Infos unter http://www.kulturzentrummessestadt.de 

Filmdoku und Gespräch über traumatisierte Journalisten

vor 7 Jahren und 9 Monaten - Institut zur Förderung publizistischen
Walter mike.gif
Nine Eleven ist zum Schlagwort für die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon geworden. Der Journalist Mike Walter hat 2001 für "USA Today live" berichtet. Anders als andere Ereignisse hat ihn der 11. September 2001 nicht mehr losgelassen. In der Folgezeit hat Walter immer wieder beobachtet, dass Journalisten über alle wichtigen Geschichten ihrer Zeit berichten - nur nicht über ihre eigenen. Was das mit Journalisten macht, erzählt er in seiner Dokumentation "Breaking News, Breaking Down". Der Film hat zahlreiche Preise gewonnen.

Mike Walter ist am Freitag, 5. August um 18 Uhr mit seinem Film im ifp (Kapuzinerstraße 38, 80469 München) zu Gast. Nach der 45-minütigen Dokumentation besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Autor Mike Walter. Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an. Die Veranstaltung findet auf Anregung der Journalistin Petra Tabeling statt, die die deutschen Aktivitäten des „Dart... 

Weiterlesen...

VGF Stipendium für Nachwuchsproduzenten

vor 7 Jahren und 11 Monaten - Markus Kaiser

Die VGF Verwertungsgesellschaft vergibt vier Stipendien an Nachwuchsproduzenten. Das Stipendium beinhaltet die Finanzierung eines Büroraums im Bayerischen Filmzentrum für 18 Monate. Die Räume sind komplett ausgestattet mit Büromöbel, Telefonen, Breitbandinternetanschluß. Die Stipendien beinhalten den Servicepool des Filmzentrums inkl. Sekretariatsservice und individuelle Beratung und Betreuung in allen Phasen der Filmproduktion.

Einreichschluss ist der 31. Juli 2011. Weitere Informationen zur Einreichung gibt es im Bayerischen Filmzentrum Geiselgasteig: E-Mail: filmzentrum@filmzentrum-bayern.de Telefon: 089/649810 

Kreativ-Unternehmer mit innovativen Ideen gesucht

vor 7 Jahren und 11 Monaten - Markus Kaiser
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Ungültige Thumbnail-Parameter
Ein Designer, der Notunterkünfte neu erfindet (morethanshelters), eine Innenarchitektin, die aus tristen Schulen anregende Lernumgebungen schafft (Hamburger Schülerwerft), zwei Kochkünstler, die Festessen an ungewöhnlichen Orten inszenieren (Undergrounddinner),– sie alle sind im vergangenen Jahr als „Kreativpiloten Deutschlands“ ausgezeichnet worden. Jetzt vergeben das Bundeswirtschaftsministerium und der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien zum zweiten Mal die Auszeichnung „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“.

Gesucht sind auch Unternehmerpersönlichkeiten aus Bayern, die innovative Ideen und Projekte in der Kultur- und Kreativwirtschaft umsetzen. Dabei ist es egal, ob die Bewerber erste Gehversuche als Existenzgründer machen, ob sie ihre Business-Idee noch ausbrüten oder ob ihr Projekt schon am Markt erfolgreich ist – entscheidend ist die Originalität der Idee und der... 

Weiterlesen...

Erzbischof Reinhard Marx zu Gast bei "ifp im Gespräch"

Wie steht es um unsere Gesprächs- und Debattenkultur? Dieser Frage stellt sich Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, bei der nächsten Veranstaltung in der Reihe "ifp im Gespräch" am 23. Mai 2011 um 19.30 Uhr. Anlass für die Veranstaltung mit Kardinal Marx ist die Pastoralinstruktion "Communio et Progressio", die am 23. Mai 1971 veröffentlicht wurde. Das Gespräch unter dem Titel "Gefällt mir! Gefällt mir nicht! Debattenkultur 40 Jahre nach Communio et Progressio" wird von rbb-Programmdirektorin Dr. Claudia Nothelle geleitet. Eine Einführung in das damals viel beachtete Werk gibt der neue Geistliche Direktor des ifp, Monsignore Wolfgang Sauer.

Termin: 23. Mai 2011, um 19.30 Uhr (ifp, Kapuzinerstraße 38 in 80469 München).

Bitte melden Sie sich per E-Mail (kolakowska@ifp-kma.de) bei Margit Kolakowska an. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. 

BIZ Nürnberg informiert über Medien und Journalismus

vor 8 Jahren - Markus Kaiser

Das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur Nürnberg veranstaltet am Donnerstag, 19. Mai 2011, von 16.00 bis 18.00 Uhr eine Vortragsveranstaltung zum Thema "Medien und Journalismus". Diese findet am Richard-Wagner-Platz 5 in Nürnberg statt. Vorgestellt werden unter anderem die Studiengänge Multimedia und Kommunikation sowie Ressortjournalismus an der Hochschule Ansbach, Buchwissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg, Journalistik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Theater und Medien an der Universität Bayreuth und Technikjournalismus an der Ohm-Hochschule Nürnberg. Auch der MedienCampus ist im BIZ vertreten und informiert über die verschiedenen Wege in die Medien. Die ARD.ZDF medienakademie in Nürnberg stellt die Ausbildungsberufe Mediengestalter Bild und Ton sowie zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik vor. Mehr Infos gibt es unter Telefon 0911/529-2805. 

Videojournalismus für Einsteiger, 27.-28.5.

vor 8 Jahren - Gabriele Hooffacker

Videos finden sich in den Online-Angeboten etablierter Medien wie auch auf den Websites der meisten Unternehmen. Was muss ein Journalist, der Bewegt-Bild produziert, können? Wie sind seine Verdienstchancen? Die Tagung der Nürnberger Medienakademie am 27. und 28. Mai bietet Überblicksreferate und Tipps für die Videoproduktion. In praktischen Workshops wird mit der Kamera gearbeitet und gedreht. Die Tagung findet am Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg statt und kostet 75 Euro inkl. Übernachtung für Auswärtige. Mehr dazu und Anmeldemöglichkeit 

Die Raute

vor 8 Jahren - Markus Kaiser

Hanns-Seidel-Stiftung vergibt Schülerzeitungspreis

Die Hanns-Seidel-Stiftung vergibt den Preis "Die Raute". Foto: HSS
Die Hanns-Seidel-Stiftung schreibt in diesem Jahr zum zweiten

Mal den Schülerzeitungspreis „DIE RAUTE“ aus, der mit insgesamt 4.500 Euro dotiert ist. Er soll die Bedeutung der Schülerpresse herausstellen und das journalistische Engagement der Schülerinnen und Schüler belohnen.

Bayerns früherer Kultusminister Hans Zehetmair lädt in seiner Funktion als Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung alle Schülerzeitungen ein, die an Mittelschulen/Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Förderschulen und Beruflichen Schule mit FOS/BOS in diesem Schuljahr erschienen sind oder noch erscheinen, sich um den Preis „DIE RAUTE“ zu bewerben.

Die Preise werden in den drei Kategorien „Journalistischer Einzelbeitrag (Artikel)“, „Kreativität und Gestaltung“ und „Informationsvielfalt“... 

Weiterlesen...