Konstruktiver Journalismus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Konstruktiver Journalismus stellt ein alternatives Berichterstattungsmuster bzw. Rollenbild im Journalismus dar. Er ergänzt das klassische Selbstverständ…“)
 
K (Literatur)
Zeile 4: Zeile 4:
 
== Literatur ==  
 
== Literatur ==  
 
*Uwe Krüger: Solutions Journalism. In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hg.): Journalistische Genres. Konstanz 2016: UVK, S. 173-182. Kurzfassung: [https://www.dfjv.de/beruf/journalistische-trendthemen/loesungsorientierter-journalismus]  
 
*Uwe Krüger: Solutions Journalism. In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hg.): Journalistische Genres. Konstanz 2016: UVK, S. 173-182. Kurzfassung: [https://www.dfjv.de/beruf/journalistische-trendthemen/loesungsorientierter-journalismus]  
*Klaus Meier: Wie wirkt Konstruktiver Journalismus? Ein neues Berichterstattungsmuster auf dem Prüfstand. In: Journalistik 1/2018 S. 4-25, [http://journalistik.online/ausgabe-012018/wie-wirkt-konstruktiver-journalism|Volltext]
+
*Klaus Meier: Wie wirkt Konstruktiver Journalismus? Ein neues Berichterstattungsmuster auf dem Prüfstand. In: Journalistik 1/2018 S. 4-25, [http://journalistik.online/ausgabe-012018/wie-wirkt-konstruktiver-journalism Volltext]

Version vom 4. Juli 2018, 11:56 Uhr

Konstruktiver Journalismus stellt ein alternatives Berichterstattungsmuster bzw. Rollenbild im Journalismus dar. Er ergänzt das klassische Selbstverständnis des „objektiven Journalismus“.


Literatur

  • Uwe Krüger: Solutions Journalism. In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hg.): Journalistische Genres. Konstanz 2016: UVK, S. 173-182. Kurzfassung: [1]
  • Klaus Meier: Wie wirkt Konstruktiver Journalismus? Ein neues Berichterstattungsmuster auf dem Prüfstand. In: Journalistik 1/2018 S. 4-25, Volltext