Redakteur: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Ausbildung==
 
==Ausbildung==
Zum Redakteur ausbilden lassen kann man sich an[[Journalistenschulen| Journalistenschulen ]]oder mit einem [[Volontariat]]. Aber auch Quereinsteiger arbeiten als Redakteure. Sie haben beispielsweise während oder nach dem Studium als freie Journalisten gearbeitet, bevor sie eine Redakteursstelle angenommen haben.
+
Zum Redakteur ausbilden lassen kann man sich an[[Journalistenschulen| Journalistenschulen]] oder mit einem [[Volontariat]]. Aber auch Quereinsteiger arbeiten als Redakteure. Sie haben beispielsweise während oder nach dem Studium als freie Journalisten gearbeitet, bevor sie eine Redakteursstelle angenommen haben.
  
 
[[Kategorie:Journalismus]]
 
[[Kategorie:Journalismus]]
 
[[Kategorie:Hörfunk]]
 
[[Kategorie:Hörfunk]]
 
[[Kategorie:Fernsehen]]
 
[[Kategorie:Fernsehen]]

Version vom 15. März 2011, 13:22 Uhr

Seiten und Sendungen planen, Themen finden, freien Mitarbeitern Aufträge geben und schließlich deren Reportagen, Nachrichtenminuten oder Fernsehbeiträge redigieren, also Korrektur lesen und gegebenenfalls inhaltliche Änderungen oder sprachliche Verbesserungen veranlassen – das alles gehört zu den Aufgaben eines Redakteurs. Er ist sowohl mit organisatorischen Aufgaben betraut als auch mit auch mit eigenen Veröffentlichungen. Das kann beispielsweise die Moderation einer Sendung sein oder ein Kommentar zu einem aktuellen Thema. Redakteure sind meist einem festen Ressort – etwa Politik, Kultur oder Lokales – zugeordnet. Im Gegensatz zu freien Mitarbeitern sind Redakteure häufig festangestellt und erhalten ein monatliches Festgehalt.

Ausbildung

Zum Redakteur ausbilden lassen kann man sich an Journalistenschulen oder mit einem Volontariat. Aber auch Quereinsteiger arbeiten als Redakteure. Sie haben beispielsweise während oder nach dem Studium als freie Journalisten gearbeitet, bevor sie eine Redakteursstelle angenommen haben.